1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Signal verstärken

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von xblax, 11. November 2011.

  1. xblax

    xblax Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo an alle :)

    Folgende Situation: Wir haben in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus eine Stichdose gegen eine 14db Durchgangsdose und eine 10db Enddose mit Abschlusswiderstand ausgetauscht.

    Das ganze Funktioniert soweit ganz gut, allerdings ist der Pegel nun etwas zu niedrig. Mit einem analogen Fernseher sieht man an der 14db Dose auf einigen Kanälen recht deuliches Grieseln, an der 10db Dose ist es recht gering.

    Damit der Pegel für Digitalempfang ausreicht, müsste man also das Signal vor der 14db Dose verstärken, am Besten also um ca. 15db, der Pegel vorher war ja ausreichend.

    Meine Frage ist jetzt was für ein Verstärker dafür (am Besten) geeignet ist. Rausgesucht habe ich jetzt mal dieses Set von Axing:

    BVS 10-01 - Miniatur-Inline-Verstärker - Antennenverstärker bei reichelt elektronik

    Ist das Prinzipiell geeignet?
    Am liebsten wäre mir ein Verstärker, der über ein normales 12V Netzteil betrieben wird, also ohne Fernspeisung, weil dann könnte man sich die Fernspeiseweiche und das Spezialnetzteil sparen. Gibts sowas überhaupt?

    Ich hoffe ihr habt einige Anregungen :)

    xblax
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Kabel Signal verstärken

    Hallo,

    meine Empfehlung:

    - Stichdose wieder nutzen

    - auf diese ein 2- Geräte- Verstärker

    - an diesen kannst Du div. Geräte anschließen (per Stichdosen?) => Suchfunktion findest Du dazu die entsprechenden Hinweise.

    Deine bisherige Vorgehensweise ist mehr als laienhaft.:D

    Du kannst nicht eine Stichleitungsdose mit ca. 4 dB gegen Durchgangsdosen von 14 bzw. 10 dB austauschen.:( Das kann nicht funktionieren.

    Dass Du an der letzten Durchgangsdose (10 dB) eine scheinbar nutzbares Signal (im unteren Pegelbereich) hast, dass ist eher Zufall.:)

    Der Falke
     
  3. xblax

    xblax Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel Signal verstärken

    Nun, das könnte daran liegen, dass ich auch ein Laie bin auf dem Gebiet :)

    So ein zwei Geräte Verstärker sieht nach der richtigen Lösung für mich aus. Ich könnte den Verstärker da plazieren wo sich momentan die erste Durchgangsdose befindet.

    Fragen die jetzt noch offen sind (konnte per Suchfunktion leider nichts finden):
    Kann ich dann an das Kabel vom Verstärker kommend noch eine Dose (Stich?) anschließen. Das Kabel geht immerhin ein ein anderes Zimmer und ich will es eigentlich nicht aus der Wand hängen lassen ...

    Kann ich den Verstärker direkt an den Wohnungsanschluss anschließen, indem ich einen Stecker an das eingehende Kabel dranmache? Eine Dose hätte für mich keinen weiteren Vorteil.

    Weitere Vorschläge sind auch willkommen.

    Gruß
    xblax
     
  4. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: Kabel Signal verstärken

    Und warum hantierst du dann in einem Mehrparteienhaus an den Dosen herum?
    Deshalb das ganze wieder in den Ursprung zurück bauen und den hier schon gegebenen Ratschlag mit einem 2 Geräteverstärker ab Dose folgen. Und wenn du mit "Wohnungsanschluß" die erste Stichdose meinst wegzulassen: Nein, die sollte eingebaut bleiben. Alles was du ab den Dosen machst ist Wurscht, da kommt auch die Hausanlage nicht aus dem Gleichgewicht. Mir ist aber nicht ganz klar was du eigentlich möchtest. Du hast nur eine Dose in der Wohnung, an der du 2 Geräte anschließen möchtest, wovon eines in einem anderem Zimmer ist?
     
  5. xblax

    xblax Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel Signal verstärken

    Ok dann jetzt nochmal etwas ausführlicher :)
    Es handelt sich bei der Wohnung um eine Altbauwohnung und Vormieter hatte an das Antennenkabel schon einfach einen Stecker dran gemacht und die Dose nicht mehr angeschlossen. Das Kabel ist ab der Stelle, an der es in die Wohnung kommt, überputz verlegt.
    Dass wir Änderungen vornehmen ist mit dem Vermieter abgesprochen.

    Wir haben nun das Kabel an eine 14db Durchgangsdose angeschlossen und von da geht das Kabel in einen anderen Raum an eine 10db Durchgangsdose mit Endwiderstand.
    Offenbar ist der Pegel zu schwach für diese Installation.

    Zwischen den beiden Dosen befinden sich ca. 7m Kabel.
    Beide Stellen (räumlich getrennt) sollen mit ordentlichem Kabelempfang versorgt werden.
     
  6. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Kabel Signal verstärken

    Mein Tipp:
    Mach' an die Stelle der ersten Dose z.B. eine ESD 84 von Kathrein; die gibt das komplette Frequenzspektrum an beiden Anschlüssen aus. Vom ersten Anschluss gehst Du dann - wie gewohnt - zum TV-Gerät in diesem Zimmer. Vom zweiten Anschluss aus verlegst Du eine Leitung ins zweite Zimmer. Dort kann das Kabel dann entweder direkt in den Fernseher bzw. Du baust da halt eine ESD 85 ein. Das ist zwar technisch dann nicht ganz korrekt, aber dennoch dürftest Du ein besseres Pegelverhältnis haben, ohne einen weiteren Verstärker istallieren zu müssen (auch Verstärkerkaskaden bringen Probleme mit sich).
     
  7. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: Kabel Signal verstärken

    Eigentlich müßte man erst einmal wissen, woran das Kabel, dass in der Wohnung ankommt, herkommt und angeschlossen ist.
    Hat man eine Hausanlage mit Stichdosen, dürfen diese nur nach Stichabzweigern verbaut werden, d. h. an jedem Kabelabzweig ist nur genau 1 Dose. Montiert man solche Dosen nach einem Verteiler oder nach einer Durchgangsdose, hat man einen zu geringe Entkopplung und Reflektionen auf dem Kabel.
    Durchgangsdosen dürfen direkt an Verteilern, oder auch Verstärker angeschlossen werden.
    Mann müßte auch genau wissen, wieviel Pegel am Kabel in der Wohnung anliegt. Wenn Durchgangsdosen verbaut sind und der Pegel knapp ist, dann kann man auch eine 8 dB. Dose wie die Schwaiger RDS 646-8, oder Axing BSD 4-07 mit Abschlußwiederstand nehmen. An dieser Dose dann am TV Ausgang ein Kabel an den ersten TV im Zimmer und vom "Radio Ausgang" der Dose das zweite, 7m lange Kabel ins andere Zimmer. Dazu einen kleinen Adapter verwenden, zB. diesen:
    Hama Antennen-Adapter Koax-Stecker - Koax-Stecker: Amazon.de: Elektronik
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2011
  8. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Kabel Signal verstärken

    Der Threadersteller hat im ersten Beitrag bereits geschrieben, dass originär eine Stichdose eingebaut war, also kann man schon davon ausgehen, dass dieser Abgang über einen Abzweiger angeschlossen ist.
     
  9. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: Kabel Signal verstärken

    Na ja, da dort anscheinend alles sehr laienhaft zu geht:
    Da wäre ich mir da nicht ganz so sicher, ob die vorhandene Stichdose an einen Abzweiger angeschlossen ist. Vielleicht sollte der TE uns auch einmal mitteilen, warum er diese Dose denn überhaupt tauschen möchte, da es ja anscheinend keine Störungen mit dieser Dose gab. Wenn es nur um die Erweiterung geht, kann er auch an dieser Dose den "Radio Ausgang" nutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2011
  10. xblax

    xblax Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel Signal verstärken

    Nun ich war gar nicht auf die Idee gekommen, dass ich den zweiten Anschluss einfach vom Radioausgang der Dose abzweigen könnte, und hab es deshalb mit den zwei Durchgangsdosen probiert.

    Ich werde nochmal versuchen etwas genaueres über den Hausanschluss und die Verteilung in die Wohnungen herauszufinden.

    Danke schonmal für die Anregungen soweit :)
     

Diese Seite empfehlen