1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel richtig mit Stecker verbinden

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ralle1962, 30. Januar 2009.

  1. ralle1962

    ralle1962 Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo Leute

    Irgendwo habe ich mal hier ne bebilderte Anleitung gesehen, wie man verschieden abgeschirmte Koaxkabel richtig mit den Steckern verbindet.

    Ich finds nicht mehr -- hat jemand nen Link für mich , oder weiß wo es steht?

    Danke
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Kabel richtig mit Stecker verbinden

    Mit was für einem Stecker den überhaupt ?

    Wenn es ein F-Stecker ist dann findest du Hilfe hier.
     
  3. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.713
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kabel richtig mit Stecker verbinden

    Diese Methode widerspricht sich etwas mit der hier:

    http://www.grundig-info.de/_other/f-stecker.pdf

    Jeder macht es anders!
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Kabel richtig mit Stecker verbinden

    Er will einen Stecker montieren und such ne Anleitung !

    Und so wie es dort steht ist es auch OK !
     
  5. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.713
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kabel richtig mit Stecker verbinden

    Deshalb auch das pdf! Dort gibt es ebenfalls eine Anleitung!

    Nun kann er sich was aussuchen was ihm besser gefällt/gelingt.


    Leider wissen wir noch immer nicht was für einen Stecker er überhaupt montieren will. ;)
     
  6. ralle1962

    ralle1962 Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kabel richtig mit Stecker verbinden

    Sorry hatte ich vergessen -- 4 fach abgeschirmt auf F Stecker

    Danke schonmal für die Tipps
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Kabel richtig mit Stecker verbinden

    Ob das Kabel 2-, 3- oder 4- fach abgeschirmt ist ist nicht wichtig !
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.346
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kabel richtig mit Stecker verbinden

    Sorry, aber so wie es dort dargestellt ist, montiert man den Stecker auf keinen Fall. Er ist dann weder wasserdicht, noch erfüllt er die Anforderungen bezüglich Schirmungsmaß. Eigentlich dürfte man den Stecker so auch gar nicht aufs Kabel draufgeschraubt bekommen, es sei denn, der Stecker wäre zu groß gewählt.
    Der Ausführung in Kriebels Sat-Report darf man trauen, er ist noch einer der ganz wenigen "Schreiberlinge", die wissen was sie da schreiben.
     
  9. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Kabel richtig mit Stecker verbinden

    ist es eben nicht. man sollte sich neuem nicht verschliessen.
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabel richtig mit Stecker verbinden

    Über den Uraltdisput Schirm drüber oder nicht, kann man trefflich streiten, gibt es doch für jede Methode einen renommierten Hersteller, der die eine oder andere Art propagiert. KATHREIN empfiehlt selbst beim neusten UAS 584-LNB auf Seite 4 die Methode mit Geflechtumschlagen. WISI (Der Artikel dürfte von Carsten Jungk, ehemals WISI, stammen) hat einstens nachgewiesen, dass bei fachgerechter Montage ein konisch ausgeformter HQ-Stecker (DV 50 oder DV 55) ohne Umschlagen das bessere Schirmungsmaß hat.

    Wenn man in der Praxis die von Laien mit Brutalowerkzeug abgesetzten Kabel mit durch Geflechtdrillen passend gemachten Asien-Billigststeckern (Kein Konus und oft nicht mal vorne angefast) sieht, kommt die Umschlagmethode meistens besser weg. Bei einem Schrottkabel wie in Beitis Abbbildung, können beim zweiten Mal Aufdrehen die letzten dünnen Geflechthaare selbst dann abfallen, wenn der F-Stecker wirklich passt und nicht mit Gewalt montiert werden muss! Da muss dann die Folie zur Kontakverbesserung beitragen, obwohl die eigentlich abgeschnitten gehört. Bei solch geflechtarmen Kabeln mit dünnsten Drähtchen ist ein Crimstecker nicht nur wesentlich sicherer, sondern auch viel einfacher zu montieren.

    Der Streit unter den Herstellern ist schon lange tot, weil das Schirmungsmaß von Crimp- oder gar Kompressionssteckern vielfach besser ist. Nach den Dibkom-Richtlinien sind F-Aufdrehsteckern out, hier im Ländle sind in KBW-Netzen nicht mal mehr Crimpstecker zulässig! Und trotzdem sorgt diese technisch völlig überholte Grundsatzfrage immer wieder in Foren für Zündstoff.

    Es ist schon grotesk! Da wird ein vierfach geschirmtes Koaxkabel mit größtmöglicher Hochabschirmung gekauft und dann gleich mit einem F-Aufdrehstecker die Sollbruchstelle dazu.
    Wem die Montage eines dazugehörigen Kompressions- oder meinetwegen auch Crimp-Steckers wegen der erforderlichen Zange zu aufwändig ist, kann sich gleich mit einem A-Class-Kabel mit Schirmungsmaß > 85 dB benügen. Die Kombination eines 3- oder 4-fach geschirmten Kabels mit einem F-Aufdrehstecker ist purer Unfug! Schon bei Dreifachschirmung geht beim Absetzen die äußere Folie verloren, das hohe Schirmungsmaß eines Kabels nach Kategorie A+ oder A++ ist ausschließlich mit einem 100%-tig passenden Kompressionsstecker zu erhalten.

    Vielleicht hilft ja das weiter?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2009

Diese Seite empfehlen