1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DigiAndi, 17. August 2003.

  1. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.707
    Anzeige
    Tach zusammen

    Ich hab ein Problem mit dem Verkabeln meiner Dolby Surround-Anlage und meines Receiver.
    Der Receiver (Lemon ADR 1200 Twin - dürfte aber egal sein, da es mit anderen Receiver auch nicht geht) steht hier am PC, die Anlage im Wohnzimmer. Es sind ca. 10-12m analogem Chich-Kabel dazwischen, ich habe versucht Stromkabel zu umgehen.

    Wenn der Anschluss so aussieht, brummt´s an der Anlage ziemlich:
    [​IMG]
    Wenn ich statt dem Receiver einen Discman anschließe, geht´s perfekt:
    [​IMG]
    Wenn der Receiver auch im Wohnzimmer steht geht´s auch:
    [​IMG]
    Wenn ich allerdings den Receiver wieder 10m weg hab und vorne statt der DS-Anlage einen anderen Radio mit Line-In anschließe brummt´s auch nicht:
    [​IMG]

    So kann es also weder am Receiver, noch am DS-System liegen. Was kann´s dann sein???

    Danke für eure Hilfe!

    <small>[ 17. August 2003, 15:53: Beitrag editiert von: D:i:g:i:T:V ]</small>
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Du hast eine "Brummschleife". Diese entsteht wenn über verschieden Masseverbindungen Strom fliessen kann. Diese Masseschleife musst du lokalisieren und den entsprechenden Anschluss gleichstrommässig auftrennen.
    Aber Vorsicht: einen Schutzleiteranschluss sollte man nicht weglassen, die Verbindung zum LNB (Multischalter) lässt sich nicht trennen.
    Für die NF-Verbindung zwischen Receiver und Verstärker gibt es entsprechende Trennglieder. Man sollte jedoch hierbei auf Qualität achten, da sonst besonders die tiefen Töne sehr stark beddämpft werden.
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Oder man nimmt einen Lichtwellenleiter oder den digitalen Koax-Anschluß (der eigentlich auch immer einen Trennübertrager bereits im Gerät hat/haben sollte)
     

Diese Seite empfehlen