1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von offenbach, 1. Februar 2009.

  1. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    267
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    In unserer Liegenschaft wurde auf der letzten Eigentümerversammlung die Modernisierung der Hausverteilanlage abgelehnt, ebenso die Umstellung auf SAT-Empfang. Das bedeutet weiterhin der Verzicht von 5 digitalen ARD-Programmen sowie auf HDTV.
    Da ich vom Balkon aus keine SAT-Schüssel auf Astra ausrichten kann, die Frage: kann ich von der Hausverwaltung die Anbringung einer SAT-Schüssel auf dem Dach verlangen? Die Kosten würde ich tragen. Vielleicht gibt es hierzu auch schon Urteile.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

    Mit welcher Begründung wurde das abgelehnt? Das kostet doch meist nur einen neuen Verstärker und für die Wohnungen eventuell andere Dosen.
     
  3. Neuling2008

    Neuling2008 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

    Hallo,

    wenn Kabel-TV anliegt (und in der Regel auch günstiger über die Nebenkosten bezahlt wird), wird eine eigene SAT-Schüssel grundsätzlich nicht genehmigt. Ausnahmen gibt es für ausländische Bewohner, die Sender in ihrer Muttersprache sehen wollen, die NUR über Sat und nicht per Kabel empfangbar sind.

    Wir sind ebenfalls Selbstnutzer einer Eigentumswohnung in einer WEG, in der die meisten anderen Eigentümer 500 km und mehr entfernt wohnen und die bei jedem Vorschlag NUR auf die Kosten achten.

    Uns hat schon mehrfach geholfen, langfristig einige von ihnen anzuschreiben und unsere Gründe für die eine oder andere Modernisierung vernünftig darzulegen. Auch eine gute Hausverwaltung legt Wert auf die Zufriedenheit der Selbstnutzer und ist kooperativ. Also würde ich erstmal da ansetzten.

    Viel Glück!

    Der Neuling
     
  4. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

    wir hatten früher auch eine schüssel genehmigt bekommen, obwohl es kabel im haus gab. allerdings mit der bedingung, nichts an der bausubstanz zu beschädigen. wir haben sie an einer langen metallstange befestigt.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

    Das kann man so nicht sagen.
    Ich könnte mir hier problemlos eine Satantenne anbauen (auch wenn sie mir hier nichts nutzt da ich kein Astra damit empfangen könnte) aber abgelehnt wird sowas schon lange nicht mehr.
     
  6. Neuling2008

    Neuling2008 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

    Dann ist das regional verschieden. Bei uns (Dresden) steht sowas in der Stadtordnung. Ich kenne woanders auch größere Häuser, wo an jedem Wohnzimmerfenster oder an jedem Balkon eine große Schüssel hängt. Einen solchen Anblick will man in "zivilisierten Gegenden" vermeiden. :D
     
  7. dennismd

    dennismd Gold Member

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

    In einer Denkmalschutzsatzung könnte ich es mir vorstellen, aber in einer "Stadtordnung"? Wobei auch die Frage ist, was unter "Stadtordnung" zu verstehen ist, eigentlich doch im allgemeinen die Satzung über öffentliche Ordnung und Sicherheit. Kommt dann der Stadtordnungsdienst vorbei und entfernt jegliche Satschüssel? Ich denke dieser Eingriff würde dann doch zu weit gehen.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

    Sowas in die Stadtordnung zu schreiben ist garnicht zulässig.
    Wenn ich die Möglichkeit hätte einen Balkon nach Süden oder ähnliches würde da eine Antenne drauf kommen, da können andere sich beschweren wie sie wollen!
    Zur not eine Flachantenne wo dann ein Foliendruck einer Solarzelle draufgeklebt wird, schon wird keiner mehr etwas merken.
     
  9. Neuling2008

    Neuling2008 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

    Ob die von sich aus tätig werden, wie z.B. das Ordnungsamt bei Parkverstößen, ist mir nicht bekannt. Aber ich kenne Beispiele, wo Leute ihre "bösen" Nachbarn "verpetzt" haben und diese dann die Schüsseln abmontieren mussten, nach Androhung saftigen Ordnungsgeldes. :eek:
     
  10. Neuling2008

    Neuling2008 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel-Modernisierung abgelehnt - was nun?

    Ich denke, das genau ist der Punkt. Gegen eine dezente Variante wird keiner was sagen. Aber die "Schüsselwälder" in manchen Gegenden sehen schon schlimm aus.
     

Diese Seite empfehlen