1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Hanuri, 16. Januar 2008.

  1. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    Anzeige
    Sorry für den zweiten Thread, aber leider drängt es ein bisschen und ich habe so das Gefühl, dass umso mehr ich lese und rumtelefoniere, ich mehr verunsichert werde.

    Ich hatte eigentlich geplant als Kabel das LCD111 zu verlegen. Nun ist nochmal das BIEFFE C-O-12 A SAT Premium ins Spiel gekommen. Welches würdet ihr empfehlen?

    Da ich 4 Satpositionen auf 8 Teilnehmer verteilen will, habe ich als Multischalter das Spaun 17089NF sowie das TechniSat GigaSwitch 17/ 8 G ins Auge gefasst. Kaskadierbarkeit sowie Terrestrik sind mir nicht wichtig. Allerdings die fast 250€ Preisunterschied machen mir irgendwie zu schaffen. Ich lese überall, dass die Geräte von Spaun der Ferrari unter den MS sind und habe das Gefühl, dass alles andere Schrott ist. Ist dem so?

    Als Schüssel würde ich die T90 kaufen, um die Satpositionen 13°, 16°, 19,2° und 28,2° zu realisieren. Als LNBs hat man mir die Maximum V1 oder Inverto Silver Tech oder Smart Titanium empfohlen.

    Was haltet ihr davon?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008
  2. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Legden (NRW)
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

    Hi,
    hört sich so weit gut an, was du da vor hast. Die Kabel sind von den Werten aus her beide nicht schlecht, ich persönlich verwende immer das LCD 111 von Kathrein, da ich mit diesem einfach sehr gut zufrieden bin. Wobei das andere von den Werten her auch ganz zu scheint.
    Multischalter, klar Spaun sind mit Sicherheit gute oder wenn nicht sogar die Besten. Was ich an denen auch sehr schön finde, ist der Stand-By Modus. Mit MS von Technisat habe ich eher schlechte Erfahrungen, zwar nicht mit diesen Model, aber hatte schon mehrere die nach knap einer woche Kapput waren - warum auch immer. Aber ich würde mich vielleicht mal nach Schaltern von Chess erkundigen, die sind auch nicht schlecht, ansonsten Kathrein ist auch sehr gut z.b. den EXR 1708 allerdings hat der glaub ich in etwar die glecihe Preislage wie der von Spaun.
    gruß
    Matthias
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

    Es gibt aus Deutschland bessere Koaxialkabel als das LCD111 zum Beispiel das
    http://wisi.de/online_katalog/index.php?/frame_detailfrs/article_958/koaxialkabel_75_ohm.html
    hier mal die Werte des beworbenen italienischen Kabels
    http://www.grupolasser.com/bieffe/productos/c-o-12-a-sat.htm , wie man sieht klaffen Werbeangaben und Herstellerangaben weit auseinander, diese Kabel hat vom Hersteller bescheinigt, nur eine Schirmungsdämpfung > 85db.
    Meine Empfehlung für einen Multischalter, besonders bei 17 Eingängen ist Spaun, der Kathrein ist relativ neu auf dem Markt und ca. 120€ günstiger je nach Shop, im Mittelklassefeld bewegt sich,Axing, Polytron (häufig nur unter anderem Label, im preiswerten Segment Rotek/Neuhaus, auch unter verschiedenen Label (z.B Chess, PSME, Smart, Neuhaus, kamm....), mit letzteren gibt es schon mal Probleme beim Umschalten und der Frequenztrennung. Technisat-Schalter sind ein Produkt von Resch.
    Als lnb würde ich besonders wegen des 3° Abstands die Alps BSTE9 nehmen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2008
  4. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    AW: Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

    Vielen Dank euch beiden für eure Antworten.

    Was heißt bessere Koaxialkabel als das LCD111? Sind das schon wesentliche Unterschiede, gerade auch auf die langfristige Haltbarkeit, Beständigkeit und Qualität der Kabel, oder kann ich beruhigt das Kathrein kaufen?

    Sorry für die blöden Fragen. Will nur nix falsch machen. Ich muss keine vergoldete Wohnung haben, aber will trotzdem einen angemessen Qualitätsstandard und bin auch dafür bereit ein gewissen Preis zu zahlen.

    Bzgl. der LNBs. Ich hatte zuerst an Alps gedacht, aber nun wurden mir für die T90 andere empfohlen, wie schon oben beschrieben. Was sagt ihr?
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

    Du kannst das Kathrein LCD111 nehmen aber ebenso das WISI MK96, letzteres hat bessere Werte vom Aufbau sind beide gleich, Kathrein läßt auch nur fremdfertigen und labelt. Das Kathrein kostet ca. 1,20€ pro Meter, das Wisi 0,70€.
    Zu den lnb's sag ichs nochmal, Du willst 3° Abstand realisieren, das geht mit der T90 am besten mit den Alps, diese haben auch noch den geringsten Stromaufnahmewert von 150 mA, das kann bei langen Kabelstrecken schon mal wichtig sein, ebenso, erwärmen die sich nicht so stark (Haltbarkeit, Stromersparnis).
     
  6. whn

    whn Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bremen
    AW: Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

    Ich habe mir kürzlich ein paar Meter Bieffe-Kabel kommen lassen um zwei Twin-LNB mit einem Diseqc Schalter zu verkabeln. Das Kabel besitzt einen sehr guten mechanischen Aufbau sowie ebenso gute Dämpfungswerte. Die Konfektionierung mit den, vom gleichen Anbieter stammenden, wasserfesten Aufdrehsteckern funktioniert mühelos.
    Da erfahrungsgemäss die weitaus meisten Störungen durch Fremdeinstrahlung auf Lecks in der Abschirmung, etwa durch schlampige Steckerkonfektionierung, zurückzuführen sind, ist mir das Schirmungsmass zwar nicht unwichtig, spielt aber auch nicht die dominierende Rolle.

    Bei der anstehenden T-90 Installation werden jedenfalls auch die beiden Steigleitungen durch das Bieffe-Kabel ersetzt.

    Es ginge meiner Meinung nach auch deutlich zu weit, alles ausser Spaun als Schrott zu bezeichnen, aber da ich nicht den Ehrgeiz besitze, meine Annahme selbst zu überprüfen, bleibe ich halt bei den Spaunprodukten.;)

    - Gruß, Wilfried
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

    Wenn es um eine hohe Schirmungsdämpfung geht gibt es von Interkabel noch das INKA 120 das kostet 0,67€ pro Meter, oder noch ein sehr gutes doppelt geschirmtes das Sytronic 75100AFZ zu 050€ pro Meter, beides sind deutsche Hersteller. Reichen tut ein zweifach geschirmtes Kabel mit einem Schirmungsmaß = > 90 db und einer Dämpfung = > 30 db bei 2050 Mhz auf 100 Meter, wie z.B das Kathrein LCD90, für 0,45€ pro Meter.
    Im übrigen schließe ich mich meinem Vorredener an, wichtig ist die saubere Verarbeitung der F-Stecker. Wasserfeste F-Stecker sind nicht nötig,ebenso das verkleben mit Schweißband, erst durch solche Maßnahmen kann Kondenswasser nicht abfließen, wichtiger ist beim Verlegen eine Kabelschlaufe nach unten vom lnb abgehend.
    @whn ich habe alles ander als Spaun nicht als Schrott bezeichnet, sondern z.B auf deutsche Schalter hingewiesen, welche preiswerter bis günstig zu Spaun sind, aber auch auf Probleme damit hingewiesen, die ich aus eigener Erfahrung, bei einem 17/4 von Chess bestätigen kann.
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

    Und beide Kabel kommen vermutlich wieder aus Italien, so wie das KATHREIN LCD 95 und WISI MK 95.
     
  9. whn

    whn Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bremen
    AW: Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

    @Grognard
    Ich hatte mich nicht auf Deinen Beitrag bezogen, sondern auf den Beitrag des Threaderstellers. Sorry, aber ich hatte das nicht eindeutig ausgedrückt.

    - Gruss, Wilfried
     
  10. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    AW: Kabel: Kathrein oder BIEFFE? MS: Spaun oder Technisat?

    Na ja, ich hatte ja jetzt nicht alle anderen als Schrott bezeichnet, bloss man bekommt halt den Eindruck, wie wenn alle anderen nichts taugen würden. Spaun ist durchweg bei allen als der Qualitätsstandard gesehen, da wird es schwer andere Meinungen bzgl. preiswerteren Geräten zu lesen. Ist aber auch verständlich, wenn man das eine kennt und sich dann mit dem anderen rumschlägt.

    Das LCD111 bekomme ich für ca. 0,63€/m, womit ich dann wohl auch das LCD111 nehmen werde.

    Ich wollte jetzt eigentlich komplett Kompressionsstecker anbringen, aber bin jetzt nach eurer Diskussion etwas verunsichert. Das Werkzeug dazu hätte. Gibt es speziell angepasste Kompressionsstecker für das LCD111. Hat da einer einen Shop parat?

    Momentan würde ich mich auf folgende Komponenten festlegen:

    - Wavefrontier T90
    - Spaun 17089NF
    - Alps BSTE9 (Wieso ist der Rauschmass hier nur 0,6db und bei anderen wesentlich niedriger?)
    - LCD111
     

Diese Seite empfehlen