1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Juni 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    80.761
    Anzeige
    Im Streit um die Kabel-Einspeisegebühren von ARD und ZDF haben die beiden öffentlich-rechtlichen Rundfunkanbieter nun angekündigt, eine Kündigung ihrer Kabel-Verträge zu erwägen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    106.306
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

    Das ist doch mal ein Wort! Anderes kommt man den Geldgierigen Kabelanbietern auch nicht auf die Spur.
    Die sollten auch gleich die analoge Einspeisung untersagen!
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

    Tatsächlich würde das die Must-Carry-Problematik diverser ÖR-Programme lösen. Die KNB müssen die entsprechenden Programme ja analog einspeisen, AUSSER der Programmanbieter selbst VERZICHTET. Eine Neuverhandlung der Must-Carry-Stati mit den LMAs und deren Neuordnung würde Monate dauern, so gehts juristisch für beide Seiten schneller. Die KNB könnten einige analoge Programme räumen, wenn entsprechende Lieferverträge mit Großkunden wie Wohnbaus etc. ablaufen oder modifiziert werden können. Also gar nicht mal so schlecht für beide Seiten. Würde mich nicht wundern, wenn das, was sich offiziell wie Kleinkrieg liest, in Wirklichkeit hinter den Kulissen stillschweigend vereinbart wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2012
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    106.306
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

    Ja analog sollte man nicht auf die Einspeisung mehr bestehen. (wenn der Kabelanbieter das trotzdem machen will, dann auf seine eigene Kosten aber auch nur wenn er die HD Sender miteinspeist).
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.529
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

    Die ÖR wissen genau, dass sich die Kabelbetreiber einen Rauswurf nicht leisten können, dazu sind die ÖR Sender zu beliebt.
    Und die ÖR könnten sich eine vorrübergehende "Kampfausspeisung" ihrer digitalen Zusatzprogramme natürlich leisten....da kommt es sowieso nicht auf Reichweite an.

    Und falls jetzt wieder einer mit "Rentnersender" kommt - viele Rentner sind gute Kabelkunden ;)
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    106.306
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

    So eine Situation gabs ja schon mal und da musste die KDG auch ihren Schwanz einklemmen. (als man diese verschlüsseln wollte)
    Anderes kann man mit den nicht reden!
     
  7. Mangels

    Mangels Platin Member

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    2.927
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

    Sag ich doch die ganze Zeit -
    Erst einmal raus aus dem Kabel - nur so tut sich endlich einmal was.
     
  8. paranox

    paranox Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony Bravia LCD, PlaySation 3 Slim 120GB, Kabel Deutschland Kabel Digital Home+ HD, Sagemcom Festplattenreceiver, Select Video
    AW: Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

    Sind ARD HD, ZDF HD & Arte HD Pflicht im Kabel, oder könnten diese evtl auch raus fliegen, wenn sich die Netzbetreiber stur stellen? Für die Spartensender hab ich ja zur Not DVBT.
     
  9. stromleitungstv

    stromleitungstv Senior Member

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Land Brandenburg
    AW: Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

    Ich finde es auch gut so, wie es die ÖR jetzt machen wollen.

    Jetzt wird so langsam Bewegung in den Kabelnetzen kommen.

    Die Sturheit der Kabelanbieter hat mich schon seid längeren geärgert.

    Schön das sich mal ne größere Macht, denen in Weg stellt.

    Uns kleinen hört ja niemand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2012
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.529
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Kabel-Gebühren: ARD und ZDF erwägen Kündigung von Verträgen

    HD ist keine Pflicht, dazu gibt es gar keine Regelungen. Die könnte man sofort rauswerfen. Gilt auch für SD !

    Einzig die analoge Einspeisung ist gesetzlich geregelt. Diese dürfen die Kabelnetzer nicht abschalten bei den ÖR, und auch einige Private haben Must Carry.
     

Diese Seite empfehlen