1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-Frage zur Installation

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Gulpf, 8. März 2006.

  1. Gulpf

    Gulpf Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Habe leier kein "Bastel-" unterforum gefunden, deshalb meine Frage hier anh dieser Stelle:

    Ich bin momentan bei meinen Schwiegereltern am ausbauen. Ein Kabelanschluß ist im Keller bereits vorhanden, jedoch noch verplombt.
    Es existieren bereits Leitungen für eine Satellitenschüssel in den Kabelkanälen der Wohnung und SAT / Kabel- Kombidosen sind auch schon gesetzt.
    Das bereits gelegte Koax-Kabel hat 75 Ohm.

    Kann ich dieses Kabel für Satellit und Kabelanschluß gleichermaßen verwenden? Dies würde mir nämlich jede Menge Kabel-Zieherei ersparen. Welche Verbindungsart der Kabel-Dosen in den einzelnen Zimmern ist denn die Beste? Jede Dose einzeln von einem Verteiler / Verstärker aus beschalten oder sog. "Durchgangsdosen" verwenden?

    Danke schonmal für die Antworten!

    Gruß,
    Gulpf
     
  2. Lefist

    Lefist Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    7.007
    Ort:
    an der Quelle
    AW: Kabel-Frage zur Installation

    Erstmal willkommen im Forum! :winken:


    Wenn möglich immer eine Sternverteilung machen, für Sat brauchst Du Richtung Multyschalter eine Möglichkeit von jeder Dose aus unterschiedliche Schaltsignale übertragen zu können. Für Kabelempfang ist diese Verteilung dann auch geeignet, muss nur am terrestrischen Anschluss eines Multyschalters angeschlossen werden.
     
  3. Gulpf

    Gulpf Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Kabel-Frage zur Installation

    Juhu!

    Bisher habe ich noch keinen Kabelverstärker installiert. Da sich das allerdings über die komplette Bude erstreckt, werde ich wohl um einen selbigen nicht herumkommen. Gibt es irgendwelche Erfahrungs-/Richtwerte für welche Kabellänge welche Verstärker-Stärke benötigt wird? Gibt es probleme wenn ich in meiner Verkabelei mehr als einen Verteiler einbaue?

    Pfielen Dank für eure Hilfe, ein sehr kompetentes Forum habt ihr da *lob*
    :)
    Gruß,
    Gulpf
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.831
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Kabel-Frage zur Installation

    Hallo Gulpf,

    ich gehe davon aus, daß die Kabelenden an einem zentralen Punkt ankommen, und die anderen Enden bereits mit den 3-Loch-Dosen versehen sind.
    Du solltest prüfen, was für 3-Loch-Dosen es sind, denn nicht alle Typen sind für die unteren Sonderkanäle geeignet (S3, 118MHz...).
    Ist schon ein Multischalter vorhanden, mußt du schauen, ob der eine aktive oder eine passive Terrestrik hat. Bei passiver Terrestrik brauchst du in jedem Fall noch einen Verstärker (schätzungsweise 25dB Gain, kleinste Leistungsklasse). Ein aktiver MS kommt wahrscheinlich ohne zusätzlichen Verstärker aus.
    Hast du noch keinen Multischalter, dann besorg dir auch den Verstärker und einen Mehrfachabzweiger dazu. Von Verteilern rate ich ab, da hast du Probleme mit der Entkopplung.
    Grundsätzlich ist eine Sternverteilung immer sinnvoll, auch bei reinem CATV.

    Aber warum baust du die Schüssel nicht auf??? Du brauchst für die digitalen Kabelrogramme ebenso eine STB wie für Satempfang!

    Gruß

    Klaus
     
  5. Gulpf

    Gulpf Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Kabel-Frage zur Installation

    Hallo!

    Ich bin halt der absolute Kabelfan. Und da bei uns in absehbarer Zeit Kabel-Internet sowie Telefonie verfügbar ist, möchte ich mich eher darauf konzentrieren. Außerdem hab ich kein rumgeschraube mit Schüssel, Ausrichtung etc. und immer eine gleichbleibend gute Qualität.

    "Probleme mit der Entkopplung..."

    Entschuldige meine Unwissenheit :) Was versteht man unter Entkopplung?

    Also ist das optimale für mich, da ich weder Verstärker noch Verteiler habe, ein Aktiv-Verteiler mit integriertem 25db-Verstärker, sowie die bereits vorhandenen Dosen zu checken, sehe ich das richtig?

    Danke für eure Hilfe!

    Gruß,
    Gulpf
     

Diese Seite empfehlen