1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-Einspeisegebühren: Niederlage für Öffentlich-Rechtliche

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Juli 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Im seit dem Jahr 2013 andauernden Streit der Kabelnetzbetreiber mit den öffentlich-rechtlichen Sendern über Einspeiseentgelte, gibt es nun ein neues Urteil. Es fiel zugunsten der Netzbetreiber aus, allerdings aus einem anderen Grund als zu erwarten.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.043
    Zustimmungen:
    3.596
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Toll und bezahlen müssen wir alles. :mad:
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.428
    Zustimmungen:
    4.904
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Wer etwas bestellt, der muß nun mal auch dafür bezahlen. (y)
     
    alexwabg und timecop gefällt das.
  4. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.437
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Ich verstehe diese Zwangsverkabelten bis heute nicht. Lassen sich was aufzwängen, wenn es in der Miete inkludiert wird, oder weil sie kein Sat haben dürfen, nehmen sie doch Kabel, obwohl es auch IPTV gibt. Und doch ärgert man sich seit dem es das Kabelangebot gibt und das wird wohl auf ewig so bleiben. Bei Sat ärgert man sich weniger, so auch beim IPTV. Perfekt ist nichts, aber das was im Kabel für ein Schauspiel herrscht, obwohl die Kunden dafür zahlen müssen, ob sie wollen oder nicht, ist auch nicht im Sinne dieser. Aber es gehören ja immer zwei Seiten dazu.

    Jene die Schabernack treiben und jene die es mit sich machen lassen. Kündigt diesen Mist doch endlich mal und setzt gefälligst ein Statement, dass es um euch Kunden geht und weniger um Sender oder Plattformbetreiber. Aber das wird ja hier eh ewig diskutiert, alles ärgert sich, aber keiner will was ändern.

    Was bin ich froh, diesen Zirkus nicht mitzumachen. Komisch finde ich nur jene die sich ständig beklagen, aber doch trotz Alternativen den Kopf in der (Kabel)Sataltschüssel lassen. Das muss man sich echt mal geben Leute. Ich kann schon gar nicht mehr lachen oder weinen darüber, weil es schon so ausgelutscht ist von allen Seiten.
     
    DocMabuse1, baerlippi und b-zare gefällt das.
  5. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.428
    Zustimmungen:
    4.904
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Und ich verstehe Mieter nicht, weil sie keine eigene Wohnung haben. Kauft euch endlich euer eigenes Haus, dann könnt ihr machen was ihr wollt. (n)
     
    DNS und brixmaster gefällt das.
  6. dvb-reiner

    dvb-reiner Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    baerlippi gefällt das.
  7. Mark100

    Mark100 Gold Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    73

    .. in Österreich funktioniert das recht simpel. Der ORF muss ins Kabel eingespeist werden werden - aber weder der ORF noch der Kabelnetzbetreiber bekommen dafür Geld. Alles andere wäre auch ein Schuß ins Knie - wenn ein Kabelnetzbetreiber den ORF nicht einspeisen würde, dann hätte er vermutlich recht wenig Kunden - denn die Konkurrenz ist ja vorhanden (Simpli TV, A1 TV via der Telefonleitung, SAT). Im Gegenteil, die meisten Netz in Österreich haben schon seit ewig eingespeist, was gerade noch rechtlich möglich ist (inkl. uncodierter Hoppelsender in den 90ern in der Nacht).
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2017
  8. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.356
    Zustimmungen:
    1.029
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    Was wird wohl dieses von Dir selbst benutzte "zwangsverkabelt" bedeuten [​IMG] das die keinen Bock haben sich selbst was zum TV gucken zu suchen oder das sie keine andere Wahl hatten? ;)

    Hätten wir ein Überangebot an bezahlbarem Wohnraum, würde ich eine solche Argumentation ja noch verstehen, inzwischen werden aber in Berlin schon 16 m² Wohnklo's ääähhh Miniapartments für 340,- € im Monat für Studenten angeboten und auch die gehen weg. :eek:
     
  9. Mark100

    Mark100 Gold Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    73

    Ich kann hier vom österreichischen System berichten.
    Bei uns waren die Kabelnetzbetreiber immer privat (Städte waren da maximal mit ein paar Prozent beteiligt. Daher ist es bei uns so, dass nur der Kunde einen Vertrag mit dem Kabelnetzbetreiber abschließen kann - nie der Vermieter oder eine Wohnbaugenossenschaft. D. h. der Mieter kann sich aussuchen, ob er beim örtlichen Kabelnetzbetreiber abschließt oder bpsw. bei einem IPTV Anbieter übers Telefonnetz (wie A1 Telekom). Das schafft Konkurrenz und ist gut.

    Die Kabelnetzbetreiber haben aber natürlich Verträge mit den Hausverwaltungen und Genossenschaften. Diese verzichten bspw. auf Antennen und dafür darf der Kabelnetzbetreiber sein Kabel in die Wohnung legen. Allerdings kann der Mieter nicht verpflichtet werden, beim Kabelnetzbetreiber auch einen Anschluss zu bezahlen. Möchte er das nicht, dann ist es meist so, dass er die ortsüblichen TV und Radioprogramme kostenlos über die Kabeldose bekommt (sprich der KaTV Anbieter setzt einen Sperrfilter).

    Auch muss in Ö der ORF in die Netze eingespeist werden - hingegen bezahl dafür weder der ORF an den Kabelnetzbetreiber, noch der Kabelnetzbetreiber an den ORF. Bei den Privaten gibt es ebenfalls eine Regelung dass diese ins Netz eingespeist werden müssen - allerdings darf hier der Kabelnetzbetreiber einen angemessenen Betrag verlangen. Wobei in Ö das meist kein Problem ist, da die Netzbetreiber bestrebt sind, so viel wie möglich an Programmen ins Netz einzuspeisen - denn die Konkurrenz ist gegeben. Daher waren auch schon sehr früh alle Programme auch in HD im Netz (neben SD und analog) und eben auch flächendeckend SRF 1/2 (HD). In Niederösterreich geht das dann soweit, dass selbst die ungarischen, slowaksichen und tschechischen ÖR Programme im Netz sind. Auch wenn vermutlich die wenigsten die Sprache sprechen - unter dem Motto, Hauptsache die Senderliste zieht sich über mehre A4 Seiten :)
     
    UltimaT!V, Nikolausi71 und Telefrosch gefällt das.
  10. Heckfan

    Heckfan Junior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Technisches Equipment:
    DVB-S Receiver
    DVB-C Receiver
    DVB-T Receiver
    ADR - Receiver
    Die Alternativen für Endkunden jetzt einmal bewusst aussen vor gelassen ist und bleibt es für mich absolut nicht nachvollziehbar, wie stur, arrogant und selbstverliebt hier beide Seiten seit nunmehr 6 Jahren (!) einen Streit über das Geld Ihrer Kunden führen und dieses dabei obendrein auch noch auf deren Rücken austragen! Die Zwangsgebühren müssen entrichtet werden ohne im Kabelnetz Zugang zu den von jedem erzwungenermaßen finanzierten öffentlich-rechtlichen HD-Programmen zu bekommen! Genau wegen diesem rechtlich unzulässigen Zustand wurde eben seinerzeit die Einspeiseverpflichtung beschlossen. Als Unitymedia die darin ebenfalls noch enthaltene und nicht mehr zeitgemäße Analogeinspeisung jetzt einstellen durfte, hätte man diese einfach nur durch Einspeiseverpflichtung des HD-Standard ersetzen müssen und alles wäre wieder gerecht geregelt zumal nun die entsprechenden Kapazitäten frei geworden sind! Inzwischen wurden ja lobenswerter Weise nach und nach schon so einige HD-Versionen eingespeist, so dass man noch hoffen darf, dass die restlichen (tagesschau24, zdfinfo und einige Regionalprogramme je nach Region) mit der Zeit noch folgen werden. ARDalpha sendet ja nach wie vor selbst per Satellit noch immer nicht in HD, was am allerwenigsten nachvollziehbar ist...
     
    pascal1998, Telefrosch und alexwabg gefällt das.

Diese Seite empfehlen