1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel: Digitalisierung läuft "sehr gemächlich"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. März 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Köln - Auf der 15. Euroforum-Jahrestagung "Die Zukunft der Kabel-TV-Netze" wurde deutlich, dass die Kabelnetzbetreiber noch viel vor sich haben, um den Kunden vom digitalen Fernsehen zu überzeugen. Selbst HDTV ist im Kabel kein Renner.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. heianmo

    heianmo Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kabel: Digitalisierung läuft "sehr gemächlich"

    Ich habe eben in das Kontaktformular bei kabeldeutschland.de folgendes eingetragen:

    Mal sehen, was ich zur Antwort bekomme ...

    Wie soll den HDTV im Kabel zum Renner werden, wenn es gerade mal einen Free-TV-Sender gibt (Anixe-HD) und man für Premiere weitere 20 €+x im Monat hinlegen mus...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2009
  3. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel: Digitalisierung läuft "sehr gemächlich"

    wie ?


    der Typ hat ja wirklich überhaupt keine Ahnung

    Zitat:
    Rainer Hecker, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu), gibt die Hoffnung allerdings nicht auf. Rund 600 000 HD-Empfangsgeräte stehen seinen Angaben zufolge bereits in deutschen Wohnzimmern, im nächsten Jahr sollen es doppelt so viele werden. Damit der Durchbruch auch im Kabel gelingt, fordert Hecker einheitliche Standards wie zum Beispiel CI Plus.

    Seit wann ist denn jetzt CI+ ein Standard ?

    Der soll die unverschlüsselte Ausstrahlung fordern, dnn klappts auch mit der Digitalisierung.
    Dann entsteht nämlich für die Leute ein Anreiz für ihren neuen TVs Receiver zu kaufen die eine gute Bildqualität ergeben.
    Aktuell hat der willige Käufer ein Problem damit einen DVB-C Reiver zu kaufen der bei ihm funktionieren würde.
    Ebenso CI+ , das schreckt doch eher ab als das es Umstiegswillige gibt.
    Das wäre so als würde Porsche Tempo 80 auf Autobahnen fordern um den Autoverkauf anzukurbeln.


    Hab dann mal ne eMail an die GFU geschrieben, mal schauen ob und was die antworten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2009
  4. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Der Hauptgrund dafür, dass es im Kabel mit der Digitalisierung nicht voran geht, ist natürlich die Sinnlos-Verschlüsselung von Free-TV.

    Analoges Kabelfernsehen war früher eine sehr bequeme Angelegenheit.

    Bei DVB-C brauche ich (fast überall) pro Fernseher eine Set Top Box und eine Smart Card.

    Damit verliert das Kabel einen Hauptvorteil, nämlich die Bequemlichkeit.

    Set-Top-Boxen für DVB-T und für Sat gibt es ab 22 bis 40 €. DVB-C Boxen sind viel teurer.

    Wenn UM und KDG ein schönes, unverschlüsseltes Free-TV-Angebot hätten, könnten wir mit der Digitalisierung viel weiter sein. :D
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.418
    Zustimmungen:
    318
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabel: Digitalisierung läuft "sehr gemächlich"

    ... solange es ein umfangreiches analoges TV-Angebot im Kabel gibt, wird der Großteil der Kabelkunden kein Interesse an Digital-TV haben.
    Was haben Kabelkunden von Digital TV, wenn die eh nur Programme wie Das Erste, ZDF, regionales Drittes, RTL und Sat.1 interessieren, die man in jahrzehntelang in analoger Form gewohnt ist ?
    Warum sollten diese Kabelkunden nur einen einzigen Cent in Digital TV stecken wollen ?
    Warum sollten sich diese Kabelkunden umgeöhnen wollen, was die Bedienung ihres Fernsehers angeht ?

    Viele sehen hier die Grundverschlüsselung als größtes Hemmnis. Allerdings stellt sich hier die Frage, warum bei Kabel BW die Digitalisierung auch nicht großartig vorangeht ...
     
  6. GrafSpee

    GrafSpee Junior Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kabel: Digitalisierung läuft "sehr gemächlich"

    Gerade mit den neuen Flachbildschirmen wird doch ein Interesse an dem Kunden geweckt sich mit der Digitalen Ausstrahlung zu beschäftigen, aber da kommt ja schon das nächste Problem HDTV scheint für die Kabel Betreiber ein Fremdwort zu sein. Oder wie ist es zu erklären das sie ihre Boxen ohne eine HDMI Schnittstelle ausliefern.

    Hinzu kommt das viele Programme ja auch nicht gerade eine gute Bitrate haben, es steht jedenfalls noch eine menge arbeit an.
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kabel: Digitalisierung läuft "sehr gemächlich"

    So isses. Auch wenn Anbieter wie TC mit fragwürdigen Werbeanzeigen ("..analog wird 2010 abgeschaltet...") versuchen, Kunden mit Lügen zum digitalen Anschluss zu drängen.

    Und selbst wenn die Kunden Interesse haben..spätestens wenn sie hören, dass diverse frei empfangbare Sender dann zu sind und sie nicht nur für den digitalen Anschluß monatlich extra löhnen sondern auch für bisher frei Empfangbares, gehen den KNB die Argumente aus. In Gebieten mit gutem DVB-T Empfang kommen zudem weitere Probleme auf die KNB zu.
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel: Digitalisierung läuft "sehr gemächlich"

    wer auf das drecksprogramm steht...okay, die öffentlich-rechtlichen gibts auch analog, aber im kabel nicht alle sender !
     
  9. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kabel: Digitalisierung läuft "sehr gemächlich"

    @mischobo
    In der Schweiz haben wir ein tolles Angebot, trotzdem wollen die Kunden nix davon wissen.
     
  10. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.972
    Zustimmungen:
    1.109
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kabel: Digitalisierung läuft "sehr gemächlich"

    Immer diese Pauschalisierungen des Privat-TVs...... Dort ist genausowenig alles *****, wie bei den ÖRs alles Gold ist.
     

Diese Seite empfehlen