1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Digital + Arena + Festplatten Receiver + HDMI Plasma/LCD

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von mikx, 18. Oktober 2006.

  1. mikx

    mikx Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    bin zu Zeit Kabel Deutschland Kunde (Kabel Digital Home mit dem mitgelieferten Receiver) und zusätzlich ist Arena über Premiere gebucht. Wurde von Kabel Deutschland auf eine gemeinsame, neue Smartcard geschaltet. Läuft alles wunderbar über Scart an einem Röhrenfernseher.

    Noch dieses Jahr möchte ich mir einen Plasma/LCD zulegen (vermutlich PIONEER PDP-427XA) und suche nun einen passenden Receiver.

    Thema 1 - HDMI

    Sinnig fände ich den Receiver per HDMI zu verbinden um Verluste zu vermeiden und etwas zukunftssicher zu sein (HD Kanäle, etc). Ist das sinning oder übertrieben weil es auf absehbare Zeit keine Inhalte gibt? Ist ein Unterschied bei einer normalen (nicht HD) Quelle zu erkennen wenn man Scart statt HDMI nimmt? Was gibt es sonst noch für Alternativen?

    Thema 2 - Festplatten Aufzeichung

    Ich würde gerne einige Programme mitschneiden (z.B. Serien auf SciFi), optimal während ich einen anderen Kanal schaue (Twin Receiver). Schön wäre es, wenn die Festplatte Teil des Receivers wäre - ich also einfach durch das EPG browsen kann und einmal zentral sage "Ja, nimm das auf" und gut.

    Eine Lösung mit Receiver und externem Festplatten Recorder wäre auch ok, sofern die Kommunikation zwischen beiden einfach ist - oder muss ich dann doppelt einstellen? 1. EPG um zur richtigen Zeit auf Sender zu springen, 2. Festplatte Rekorder um aufzunehmen?). Gibts da eine Lösung das das eine Gerät das andere ansteuert? Was ist mit Aufzeichung verschlüsselter Programme (KD, Arena)?

    Die getrennte Lösung hatte den Charme, die Festplatte auch mal ausschalten zu können (Lüfter/Festplatten Geräusche). Läuft eine im Receiver eingebaute Platte in der Regel immer oder sind die Receiver "schlau" und schalten sie ab (das wird sicherlich von Gerät zu Gerät anders sein, aber Erfahrungswerte wären toll).

    THEMA 3 - Zertifizierung

    Da ich beruflich als Programmierer arbeite schrecken mich "Bastellösungen" von nicht zertififzierten Anbietern nicht völlig ab, ich würde aber eine komplett zertifizierte Lösung vorziehen. Ich mags daheim bequem, Patches und Workarounds suche ich schon den ganzen Tag ;)

    Es wäre absolut super wenn ihr mir helfen könntet Geräte die diesen Kritieren entsprechen zu sammeln. Der Preis spielt erstmal keine Rolle, möchte nur mal wissen was man bekommen könnte.

    Momentan habe ich trotz intensiver Google Suche keine passenden Teile gefunden - geschweige denn Informationen ob eine Kombination wie KD+Arena dann auch funktioniert.

    Vielen Dank schon mal,
    Michael
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.729
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kabel Digital + Arena + Festplatten Receiver + HDMI Plasma/LCD

    Das kann man ganz kurz beantworten:

    Einen HDMI-Ausgang haben derzeit nur DVD-Player und HDTV-Receiver. Hier gibts nur einen fürs Kabel. Der HUMAX HD-PR 1000. Festplatte hat er nicht, aufzeichnen kann er HD-Bilder daher auch nicht.

    Ansonsten gibts für PAL-Auflösung verschiedene Digitalreceiver mit Festplatte. Die haben aber keinen HDMI-Ausgang. Nach meinen Tests sind mit dem Humax-HD PAL-Programme über HDMI-Ausgang nur geringfügig besser (hängt vom Bildwiedergabegerät ab) als über Scart RGB mit dem selben Gerät. Zudem kommt das sich die Bildformate derzeit nicht anpassen lassen wenn z.B. ein Letterbox-Film ohne anamorphe Wiedergabe gesendet wird. Das ist ein Nachteil. Eine bestmöglicher Kompromiss für PAL-Wiedergabe ist meiner Meinung nach der YUV-Ausgang oder RGB letzteres dann über Scart. Reine YUV-Ausgänge hat der Receiver von Digenius/Grobi. Er scheift auch YUV vom DVD-Player durch. Auch lassen sich mit diesem Gerät die Bildparameter für YUV/RGB justieren und dem Wiedergabegerät anpassen. Das ist sehr Vorteilhaft für LCDs die doch noch Ihre Nachteile gegenüber Bildröhren haben. LCDs spielen Ihren Trumpf in meinen Augen nur bei HDTV-Sendungen aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2006
  3. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Kabel Digital + Arena + Festplatten Receiver + HDMI Plasma/LCD

    Das was du suchst (HD-TV receiver mit Festplatte) haetten viele Leute gerne, wird es aber vermutlich erst naechstes Jahr geben. Das mit der Zertifizierung ist es noch unklar, da keiner der zukuenftigen Anbieter von HD-Inhalten mit den Spezifikationen an die Oeffentlichkeit geht... Auf der IFA hiess es aber, alle Hersteller arbeiten an solchen Receivern bzw. haben bereits welche fertig (z.B. Humax). Von der getrennten Loesung (analoger HDD-Recorder und Set-Top-Box) wuerde wegen des miserablen Handlings abraten.

    Was die HDMI Verbindung betrifft: Bei den heutigen HD-receivern ist es fragwuerdig ob's was bringt bzw. nicht eher vieles kaputt macht: Das Ausgabeformat wird fest vorgegeben, einer von 1080i, 720p oder 576p. Ist schon mal schlecht, sinnvoll waere so etwas wie pass-through-as-received, also bei SD Sendungen automatisch 576i, bei HD je nach dem was gerade verwendet wird. Nach meinen Tests macht es aber keine der drei erhaeltlichen Boxen.. Viele der heutigen Flatscreens haben allerdings den gleichen HDMI-receiver drin, der kein 576i akzeptiert, also aufpassen.

    Wegen der schlechten upscaler und de-interlacer in den Geraeten ist bei SD-Sendungen das Resultat auf Flatscreens mit groesseren Diagonalen deswegen mangelhaft. Bleibt nur parallel eine Scartverbindung verwenden und bei SD Kanaelen den Input wechseln, bringt viel bessere Bildqualitaet. Nicht sehr benuetzerfreundlich - gut, heute noch machbar da lediglich 2 HD-Kanaele vorhanden, aber in Zukunft duerfte das nerven, falls es so bleibt.

    Wenn du heute komfortabel fersehen und Programme mitschneiden willst, empfehle ich den Humax 9700C, funktioniert zufriedenstellen bis tadellos - je nach Anspruch. Ausgereifte HD-TV receiver mit HDD und sehenswerte HD-Inhalte wird es wohl erst 2-3 Jahren geben, solange kommst du mit dem Hummy gut zurecht. Schaue auf 50" PDP, bei gut encodierten streams eine Augenweide, bei schlechten (z.B. SciFI..) naja entsprechend schlecht. Bevor Eike aufschreit, die zweitere Art ist auf grossen CRTs ebenso schlecht, bei kleinen eigentlich auch nur da erkennt man sowieso nichts...
     
  4. mikx

    mikx Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Kabel Digital + Arena + Festplatten Receiver + HDMI Plasma/LCD

    Besten Dank für die prompten Antworten.

    Mit etwa 300 Euro ist das Teil ja auch in einer akzeptablen Preisregion. Denke werde mir dann einen 9700C zusammen mit dem Plasma bestellen.

    Weiss zufällig noch jemand ob KD (kostenlose) Zweitkarten anbietet damit ich meine alte Pace Reciever + Röhre Kombi auch mal im Arbeitszimmer nutzen kann? Oder ist dann Sim Karten umstecken angesagt?
     
  5. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Kabel Digital + Arena + Festplatten Receiver + HDMI Plasma/LCD

    Ruf am besten bie der KD an, ich glaube gegen eine gewisse Gebuehr gibt es eine Zweitkarte, antuerlich nur KD-free...
     

Diese Seite empfehlen