1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von tafkab76, 27. Juli 2009.

  1. tafkab76

    tafkab76 Neuling

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Meine Großmutter hat seit neuestem digitales Kabelfernsehen und kommt auch sehr gut damit zurecht.

    Einzig das Aufnehmen von Sendungen mit Ihrem analogen Videorekorder bereitet Ihr jetzt Probleme. Früher brauchte sie nur bei Showview die VPS-Nummer eintippen und eine Kassette einlegen, das funktioniert ja nun nicht mehr.

    Die "offizielle" Lösung wäre ja den Receiver auf das aufzunehmende Programm zu stellen und am Videorekorder die gewünschte Start- und Endzeit zu programmieren. Allerdings denke ich nicht, dass sie dass hinkriegt, denn selbst ich hätte Probleme dass mit ihrem Viderecorder zu bewerkstelligen.

    Alternativ könnte man natürlich auf einen digitalen HDD-Rekorder umsteigen. Da sie mit dem EPG zurecht kommt, sollte der Umgang mit einem Festplattenrekorder auch kein Problem sein. Lediglich die Anschaffungskosten wären abschreckend.

    Jetzt habe ich aber schon in einigen Foren ansatzweise gelesen, dass man auch weiterhin das analoge Signal nutzen kann.

    Ist das so richtig?

    Wenn ja wäre meine Frage eigentlich nur, wo man den Videorekorder dann anschliesst? Im Moment ist er über Scart an den Kabelreceiver angeschlossen und empfängt nachweislich kein VPS-Signal.

    Und den Platz an der Kabel-"Steckdose" blockiert ja der Receiver. Oder muss man da nur einen Verteiler zwischen setzen? Wird dann das Signal nicht zu schwach?


    Würde mich über eine Antwort freuen,

    Steffen!
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

    Richtig, für die analogen Programme.
    Dazu muss der Videorekorder mit dem Antennenanschluß verbunden werden, eventuell hat der Digital-Receiver einen entsprechenden Ausgang, dann kannst Du den Videorekorder auch da anschließen. Andernfalls wie schon angesprochen mit Verteilung.
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.145
    Zustimmungen:
    5.879
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

    Der Viderocorder kann selbstverständlich weiterhin auch für die Aufzeichnung der analogen Programme genutzt werden.
    Zu diesen Zweck nutzt Du wie bisher die analoge Antennzuführung nachdem sie aus den Antenneausgang des Digitalreceivers zum Viderorecoder zuführst.

    Die wesentlich elegantere Lösung wäre allerdings ein Digitalreceiver mit Festplatte.
    Ein DVD-HDD-Recorder ist dagegen auch nichts anderes als ein besserer Videorecorder der genauso genutzt werden müsste wie der Videorecorder.
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

    Ich dachte eigentlich, dass alle Kabel-Receiver einen Antennenausgang hätten. Ich hatte inzwischen drei verschiedene (Nokia D-Box, Motorola, Humax PR-Fox C), und die haben alle einen.

    Damit ändert sich dann beim Gebrauch des VHS-Recorders für die analogen Programme überhaupt nichts.
     
  5. tafkab76

    tafkab76 Neuling

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

    Erstmal vielen Dank für die hilfreichen und vor allem schnellen Antworten!

    Ich muss gestehen, dass ich gar nicht auf die Idee gekommen bin einen analogen Antenneausgang am Receiver zu suchen.

    Da es sich um das Standard-Gerät von Kabel Deutschland handelt gehe ich mal davon aus, dass ein solcher Anschluß vorhanden sein wird.


    Besten dank nochmal!
     
  6. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

    man sollte allerdings bedenken, daß das signal, was hinten aus dem reciever wieder rauskommt, meist schlechter ist, als wenn man den videorekorder direkt angeschlossen hätte. wir haben im wohnzimmer z.b. am antennenausgang der dbox den fernsehr nochmal extra analog angeschlossen, um bei einigen sendern strom sparen zu können, die es auch analog gibt. ich sehe nicht ein, daß extra strom verbraten wird, nur damit meine freundin ihre ollen dokusoaps sehn kann. na jedenfalls ist das bild dann verrauscht. wenn man den fernsehr direkt anschließt, dann ist das bild besser. aber an der dose hängt schon ein verteiler, weil ein kabel ins schlafzimmer geht, also könnte man da nix (weiter) aufsplitten.
     
  7. derRonny

    derRonny Platin Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    2.266
    Zustimmungen:
    558
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

    wieviel cent im jahr spart ihr euch durch diese action?
     
  8. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

    Das stimmt so nicht, das Signal wird verlustfrei durchgeschleift, vorausgesetzt, dass der Receiver Strom bekommt. Ob Standby oder Betrieb ist dabei nebensächlich. Alternativ könnte man das Kabel auch zuerst durch den Videorekorder schleifen, der hat ja auch Ein-und Ausgang und ist in der Regel immer in Betrieb (Standby), nur besteht hier die Gefahr, dass der eingebaute Modulator einen aktiven Kabelkanal stört. Bei manchen VCR kann man den Modulator abschalten, dann wär's optimal...
     
  9. tafkab76

    tafkab76 Neuling

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

    Ach, eine Frage hätte ich dann doch noch:

    Ich verbinde also den analogen Ausgang des Kabelreceivers per Antennenkabel mit dem Videorekorder. So weit ganz einfach. Was aber aber mache ich mit dem Scartkabel welches die beiden derzeit verbindet? das müsste ja eigentlich dort bleiben um eine Wiedergabe vom Videorekorder über den Receiver auf dem Fernseher zu erlauben. Klappt das so, bzw. "weiß" der Receiver dass er das Antennekabel verwenden soll um das Signal an den VCR zu senden und das Scartkabel lediglich zum Empfangen des Bildsignals vom Scart dient?

    Oder muss ich das Scartkabel entfernen, bzw. dann vom VCR direkt an den Fernseher gehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2009
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel digital - anaolger Videorekorder weitherin nutzbar?

    Ja sicher.
    Nein, in den Receiver.
     

Diese Seite empfehlen