1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Blue7, 17. Juni 2004.

  1. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.161
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Anzeige
    Ach nein, ist ja schon schlimm dass ich nimmer ausgebaut werden wegen der ****** KabelD, aber dass ich dann auch noch abgezockt werde für Sender die misserabel sind. Nein danke!
    Dann steige ich wirklich auf Sat um, wenn KabelBW abgeschafft wird. Zu KabelD gehe ich nicht!
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.161
    Ort:
    Köln
    AW: Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

    Dann verschwindet wenigstens der absolut bekloppte Name ISH !
     
  3. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    AW: Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

    Habe ich was verpasst?
    Seit wann haben denn die Kabelanbieter (egal welcher) KEIN Monopol? Ich kann doch hier in Brandenburg auch nicht einfach sagen "ach, mir gefällt das Angebot der KDG nicht. Ich will jetzt ISH oder Kabel-BW!". Wenn das möglich wäre, hätten wir KEIN Monopol! Aber es ist NICHT möglich! Und somit haben ALLE Kabelanbieter ein Monopol!

    Kabel stinkt!
    Ich habe Sat und bin äußerst zufrieden damit.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.363
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

    Kabel ist immer ein Monopol!
    Selbst wenn es in D 1000 Kabelanbieter geben würde hätten sie ein Monopol denn man kann nicht selbst wählen wenn man haben will selbst wenn dieser Anbieter in der gleichen Strasse seine Programme anbietet.
    Gruß Gorcon
     
  5. h2d

    h2d Guest

    AW: Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

    Über diese Monopolstellung berichtet gerade die Financial Times Deutschland mit einer Überschrift "Pro Sieben Sat 1 attackiert Kabelfirma KDG". Wobei ich deren Bestreben schon begrüße, doch De Posch möchte hier in Deutschland das amerikanische Modell einführen und wollen wir das wirklich ?
     
  6. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.934
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    AW: Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

    @Blue7

    Es existiert ein Schriftstück welches in Vertragsform den KOMPLETTEN Ausbau bei Übernahme von Kabel BW sichert.
    Nächste Klausel in diesem Vertrag lautet:
    Regionale Programmstrukturen bleiben erhalten. Also ORF und Co. werden weiterhin eingespeist.

    Keine Angst, ich habe das Schriftstück schonmal zitiert bekommen, alles was sich ändert ist, daß Kabel BW dann auch Kabel D heißt. Selbst die Mitarbeiterstuktur soll bestehnd bleiben.
    siehe ebenfalls auf www.lfk.de unter Pressemitteilungen am 5.4.2004. "auch im Falle einer Übernahme wird die Netzmodernisierung vollständig abgeschlossen.
    Also don't panic :) du hast viel zu viel rausgelesen was nicht exsistent ist.
     
  7. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

    Tja, Leute, da bleibt nur der Umstieg auf SAT oder DVB-T. Tut mir echt leid, wenn jemand keine Schüssel aufstellen darf. Für die KDG macht aber ein einheitlicher Name durchaus Sinn.
     
  8. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.161
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

    Natürlich werden die Sender nicht wieder ausgespeist, sondern kann die KabelD dennoch die Sender verschlüsseln und diese als Packete auch für überteuerte 6-7€ pro Monat freischalten.

    Zudem hat doch jemand vor 3-4 Tagen gepostet, dass die Leute bei KabelBW selber Angst haben, weil sie nicht wissen was 2005 durch die Übernahme mit KabelD passiert. Das ist dann wieder ein wiederspruch. Einerseits darf sich nix an Ausbau und Belegung ändern andererseits haben die Leute Angst bei der Planung für 2005. Das verstehe ich dann nicht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2004
  9. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.161
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

    Wäre damit auch einverstanden!!!!
     
  10. grmbl

    grmbl Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    Raum FR
    AW: Kabel Deutschland will Einzelmarken abschaffen

    Was wäre denn daran so toll? :confused: :confused:
    Wenn die Netzbetreiber an die Sender zahlen müssen, holen sie sich selbstverständlich das Geld wieder beim Kabelkunden. Mit anderen Worten: Der Anschluss wird teurer. :mad: :mad:
    Ich verstehe wirklich nicht, wie man ein solches Modell gut finden kann (solange man nicht gerade selbst einen Sender betreibt, der davon profitieren könnte).
    An die Sat-Freaks: Um sicherzustellen, dass auch wirklich jeder Netzbetreiber an die Sender zahlt (kleinere Netze könnten ihnen ja durch die Lappen gehen, solange nicht zufällig irgendwo darüber berichtet wird :eek: ), könnten die Stationen früher oder später auf den Dreh kommen, auch die Satellitensignale zu verschlüsseln. Dann müssten sich die Netzbetreiber eine kostenpflichtige Smartcard holen, um Sat.1, RTL & Co. weiterhin einspeisen zu können. Aber auch die Sat-Nutzer würden dann zur Kasse gebeten werden. In England funktioniert dies mit Sky1 & Co. hervorragend.
    Netzbetreiber und Sender hängen voneinander ab. Die Sender machen die Netze attraktiv (wobei ich mir bei der Flut von Casting-Shows usw. diesbezüglich nicht mehr so sicher bin :rolleyes: :rolleyes: ), die Netze sind andererseits für die Verbreitung der Sender wichtig, da diese sonst von den Kabelnutzern (und das sind nicht wenige) nicht gesehen werden können, und eine geringere potentielle Reichweite ist nie gut für einen Sender. Daher sollte die Einspeisung kostenneutral erfolgen - die Netzbetreiber bekommen kein Geld von den Stationen, müssen aber auch keines an sie bezahlen. Alles andere ist unnötige kontraproduktive Preistreiberei.
     

Diese Seite empfehlen