1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Deutschland kündigen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von whity, 29. September 2011.

  1. whity

    whity Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo Leute,

    folgendes ich wohne in Miete und Zahle meine Kabelanschluss über die Mietnebenkosten

    Vor ein paar Jahren habe ich dann mal auf Digital umgestellt damals war es noch so das ich 15,- € bezahlt habe und ich dadurch eine Smartcard erhalten habe.

    Jetzt möchte ich evtl. umziehen an der neuen Wohnung ist eine Satelietten Schüssel angeschlossen.

    Jetzt habe ich bei Kabel Deutschland nachgefragt wie das ist, dann sagt die Dame zu mir ich müßte dann den Umzug melden und wenn dort KAbel Verfügung bar ist müßte 2,90 € pro Monat zahlen da ich einen gültigen Vertrag hätte ??

    hat die Dame recht ?

    Vielen Dank für Eure HIlfe
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.150
    Zustimmungen:
    1.390
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kabel Deutschland kündigen

    Bei Umzug gibt's ein Sonderkündigungsrecht, wen Du nachweisen kannst, das dort Kabel Deutschland nicht verfügbar ist.
    Ist dort Kabel Deutschland verfügbar, und Du willst es weiter nutzen, nimmst deine Smardcard mit und fertig. Nur Adresse ändern.
    Nicht auf eine Vertragsumstellung einlassen.

    Wen Du in Deiner alten Wohnung kündigst und in der Neuen Neu abschließt musst Du monatlich die 2,90 € zahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2011
  3. whity

    whity Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kabel Deutschland kündigen

    Danke für die schnelle Antwort...

    aber selbst wenn Kabel Deutschland dort verfügbar ist ?
    dann geht das ja nicht nur für die 2,90 € ??
    dann würde ja die normale Gebühr auch dazu kommen ?

    es ist eine Schüssel auf dem Dach also brauche ich Kabel nicht mehr
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel Deutschland kündigen

    Wenn es dort verfügbar ist kannst du auch nicht (sonder) kündigen!
    Nein, den Kabelanschluss musst Du ja nicht nehmen, das ist ja auch ein anderer Vertrag.
     
  5. whity

    whity Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kabel Deutschland kündigen


    also würde ich dann 2,90 pro Monat zahlen kann aber nicht schauen weil ich ja den Grundanschluss nicht habe :confused:
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel Deutschland kündigen

    So ist es. Wenn man Dich da rauslässt macht man das ebentuell nur aus Kulanzgründen, eine Pflicht besteht nicht.
     
  7. prodigital2

    prodigital2 Institution

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    15.396
    Zustimmungen:
    235
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Kabel Deutschland kündigen


    Genau so sehe ich es auch! :winken::love:
     
  8. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kabel Deutschland kündigen

    Also wenn ich whity richtig verstanden habe, werden die Kosten für den Kabelanschluss in seiner derzeitigen Wohnung über die Mietnebenkosten vom Vermieter eingezogen. D.h. für mich, dass der Vermieter für diesen Teil Vertragspartner von KabelDeutschland ist. Damit ist auch der Vermieter für diesen Teil der Kosten gegenüber KabelDeutschland zahlungspflichtig. Wie er diese Kosten bei einer leerstehenden Wohnung umlegt, ist nach dem Auszug und der Kündigung des Mietvertrages nicht das Problem des Ex-Mieters.

    whity selber hat mit KabelDeutschland offensichtlich nur einen Vertrag - zu alten Bedingungen - über DigitalFree (oder wie auch immer diese Freischaltung der grundverschlüsselten Sender bei KD heißt), der keine monatlichen Gebühren kostet. Selbst wenn für diesen Vertrag möglicherweise eine Kündigungsfrist besteht, kann KD hier m.E. bis zum Vertragsende keine monatlichen Kosten verlangen. Einer Vertragsänderung müsste whity ja zustimmen - und das wird er vermutlich nicht tuen, da in der neuen Wohnung ja Sat-Empfang vorhanden ist.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel Deutschland kündigen

    Das stimmt auch wieder.
    Eine Kündigungsfrist besteht bei diesen KD Free Karten die es für einmalige Zahlung gab nicht. Da gibts nur eine Art überlassungserklärung wo man nur dafür sorgen muss, wenn man die Karte nicht mehr benötigt, diese zurückzugeben. Wenn man das also noch macht bevor man umgezogen ist, dann hat man überhaupt keine verpflichtungen mehr gegenüber Kabeldeutschland. (sofern die Kabelgebühren über die Betriebskosten der Miete eingezogen wurden).
     

Diese Seite empfehlen