1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Deutschland: ARD wird nicht auf analoge Einspeisung verzichten wollen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. Mai 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Die Abschaltung der analogen Satellitensignale soll Ende 2010/Anfang 2011 erfolgen. Was bisher als beschlossen galt, wird in der Branche derzeit wieder debattiert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.636
    Zustimmungen:
    740
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kabel Deutschland: ARD wird nicht auf analoge Einspeisung verzichten wollen

    Viel geschrieben und doch nichts gesagt....

    Nur warme Luft! Warum fragt man denn nicht mal warum sie noch nicht angefangen mit den Vorbereitungen zur Umstellung.

    Sind sie etwa überrascht, dass analog abgeschaltet wird? Liest sich so als wäre das ein ganz neues Thema für die KDG.


    20-24 Monate brauchen sie noch, na geht doch!

    20 Monate macht Anfang 2011. Sendet man halt 2 Monate länger noch analog als Ende 2010. Irgendwo hier habe ich auch gelesen, dass der HR ja anscheinend eh schon gerne von Q1 2011 ausgeht.

    Dann aber nu endlich mal "Butter bei die Fische" und mal angefangen!
     
  3. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    66
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    AW: Kabel Deutschland: ARD wird nicht auf analoge Einspeisung verzichten wollen

    Das liegt evtl. an den unattraktiven Modellen, die diverse Kabelnetzanbieter als Digital-TV anbieten: lange Vertragslaufzeit, keine freie Endgerätewahl, Verschlüsselung von bisherigen Free-TV-Programmen etc. pp. Ferner werden die Haushalte nicht fair informiert, dass sie jederzeit die öffentlich-rechltichen auch als Digital-TV ohne Zusatzvertrag sehen können und dürfen.
    Das ist beim Digital-TV genauso einfach, sofern das Signal wie im analogen Bereich unverschlüsselt ausgestrahlt wird: Einfach TV-Gerät mit DVB-C-Tuner via Antennenkabel anschließen, Kanalsuche starten, evtl. Kanalbelegung sortieren, fertig. Genau dieselbe Prozedur wie beim Analog-TV.
     
  4. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel Deutschland: ARD wird nicht auf analoge Einspeisung verzichten wollen

    Zitat:

    der Kunde selbst entscheidet, ob er analog oder digital schauen möchte. Beide Signale liegen in der Multimediadose in der Wohnung des Kunden an.


    Ja witzig, entscheidet er sich für digital dann bekommt er nur noch die öffentlich rechtlichen Sender zu sehen und zu hören.

    Die Free TV Sender sind weder zu sehen noch zu hören.


    Hoffentlich bleibt mir das analoge Kabel TV noch lange erhalten sofern die Kabelanbieter oder Sender nicht von ihrer Sinnlosverschlüsselung Abstand nehmen.
    Von mir gibt es jedenfalls nicht einen Cent für RTL und co.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2009
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kabel Deutschland: ARD wird nicht auf analoge Einspeisung verzichten wollen

    Das ist die eine Seite, die vor allem die technisch Versierten betrifft. Die wissen genau das was Du sagst und winken kalt lächelnd ab. Die andere Seite sind die, denen solche technischen Entwicklungen am Hinterteil vorbeigehen. Sie sehen ARD oder RTL wenn sie ihre Kiste die am Kabel hängt anschalten und fertig. Der Rest interessiert die überhaupt nicht. Ich glaube jedenfalls nicht, dass meine Rentner hier im Haus mit NDS, Grundverschlüsselung und zeitversetztem fernsehen erstens was anfangen können und zweitens sich überhaupt dafür interessieren.

    Ich guck die Privaten bei meinem KNB über DVB-T :p, sein Digi-Abo kann er sich in das besagte Hinterteil schieben. Und die ÖR sind digital frei, da brauch ich auch kein Anschluß-Upgrade, wie es ja empfohlen wird :eek:
     
  6. Andre444

    Andre444 Platin Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    624
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    AW: Kabel Deutschland: ARD wird nicht auf analoge Einspeisung verzichten wollen

    Es ist doch immer das selbe mir der Analogabschaltung.
    Es wird immer nur geredet und nicht gehandelt und da wundern sich die Medienmacher noch, das der Bürger in Deutschland immer noch überwiegend Analog empfängt.
    Das soll doch wohl kein Digital Fortschritt sein:confused:
    Man muß den Hahn endlich bei den Eiern packen und sagen so ab 2011 ist schluß mit Analog ab dann gibt es nur noch Digital.

    Vorallem die ARD und auch das ZDF blockieren die Kapazitäten für die Digitale Auastrahlung mit ihrer Analogausstrahlung.
    Ziech Analoge Transponder auf Astra werden so von ARD und ZDF blockiert und ich finde da müßte Astra auch sagen so ab 2011 werden alle Analogen Transponder nur noch für Digitale Übertragungen genutzt.
    Sonst wird das mit den Ende des Analog Empfangs nie was.

    Aber was will man davon noch halten, das ist halt eben Deutschland:D
     
  7. kharuba

    kharuba Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    SAT Antenne Skymaster 80cm, Astra + Hotbird Multifeed, TV Sony LED 41 Zoll, Multicam und HD+ HD02
    AW: Kabel Deutschland: ARD wird nicht auf analoge Einspeisung verzichten wollen

    Die analog-Transponder werden wohl solange bleiben, bis der Satellit von Astra verschrottet wird. Wann kann das spätestens sein ?
     
  8. sebid

    sebid Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kabel Deutschland: ARD wird nicht auf analoge Einspeisung verzichten wollen

    @DF: Ihr hättet mal lieber was zu den Gebühren für digitale Privat-Sender gefragt.

    Ist ja kein Wunder, wenn über Kabel kaum jemand digital schaut, kostet ja schließlich jeden Monat extra.

    Und es ist ja nicht so, dass man den Kabelanschluss umsonst bekommen hätte.
    Nen Receiver braucht man auch noch.

    Aber wenn analog dann mal irgendwann abgeschaltet ist, gibt es eventuell auch TV-Geräte mit eingebautem DVB-C-Receiver. Heutzutage haben die ja alle nur DVB-T eingebaut... Dann können sich auch die Mieter nicht mehr über fehlenden Plug&Play beklagen.

    Könnte hier die EU nicht mal einen verbindlichen Termin für die Analog-Abschaltung festlegen? Die mischen doch sonst auch überall mit.


    Nur gut, dass ich Satellit hab...
     

Diese Seite empfehlen