1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Surfen mit bis zu 20 GBit/s? Laut Vodafone und Kabel Deutschland sollen derartige Geschwindigkeiten über das Kabelnetz in Zukunft durchaus denkbar sein. In jüngsten Feldtests sei man bereits bei 4,7 GBit/s angelangt.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.843
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

    "bis zu". Jaja. Hey wir haben für 10 Millisekunden 1Gbit/s erreicht...
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.277
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

    20 Gbit/s dürften im Kabel durchaus möglich sein falls der gesamte Frequenzbereich bis 2 GHz ausschliesslich für Breitbandinternet genutzt wird
    u. alle Hörfunk- und TV-Programme aus dem TV-Kabel geworfen werden oder diese auf IP-Übertragung umgestellt werden.
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

    Oder kleinen Kupfer- und Kunststoff-fressenden Mäusen eine Glasfaser an den Schwanz binden, und diese vorwärts-fressenderweise das Kupferkabel durch Glasfaser ersetzen lassen :winken:
     
  5. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    DM 8000
    DM 800se
    DM 800
    DM 500HD
    VUSolo 2
    GigaBlue Quad plus
    Reelbox
    UFS 910
    dBox 2
    Wave Frontier
    ...
    ...
    AW: Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

    Es geht einfach, egal, ob Du das verstehen willst oder nicht.
     
  6. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.651
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

    ... was technisch möglich ist und für Privatuser wirklich sinnvoll ist, sind 2 Paar Stiefel. Für Privatuser denke ich, sind 100 MBit sehr gut bemessen, da geht alles inkl 4K/UHD locker durch! Selbst große Firmennetzwerke dürften keine 20GBit benötigen. Von Knotenpunkt zu Knotenpunkt ist das was anderes. Bevor die aber weiter in solchen Größenwahn schwelgen, sollte mal dafür gesorgt werden, daß jeder 20 MBit bekommen kann...
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.550
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

    Ich denke auch das man es bei den Bandbreiten jetzt nicht übertreiben muss.

    Die analogen Fernsehprogramme könnte man allerdings schon abschalten, nachdem nun DVB-C ebenfalls unverschlüsselt ist. Und durch einen Ausbau auf 850 MHz könnte man zudem einige DVB-C Programme dann verschieben, so das der komplette Bereich S02-S23 dann ebenfalls für DOCSIS genutzt werden könnte.

    Aber FM und DVB-C sollte man auf absehbare Zeit schon beibehalten.
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

    Ja, das ist schon ne Marke, aber Du weißt ja...die Anfänge in der PC Technik, als man vorausschauend auch glaubte zu wissen was reicht oder nicht und dass paar kybte Speicher eigentlich gut bemessen seien. Für heute sind 100MBit gut. Aber für meinen Privatanwenderbereich ist ein ganz anderes Ärgernis vorhanden...der Upload. Ich könnte gern 10-15Mbit Up gebrauchen, gern auch noch mehr. 50MBit down würden mir heute auch locker reichen, aber im Upload Bereich sieht es komplett düster aus. Da würde ich mir mal größere Schritte wünschen und nicht 20GBit down. Einerseits gibts die ersten 4k Camcorder für Heimanwender, andererseits darf man mit 2 oder 3MBit Upload beim Videotausch rumdümpeln. Das war zu VHS Zeiten top, heute ist das eine gigantische Bremse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2014
  9. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.396
    Zustimmungen:
    324
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

    Und nicht zu vergessen, sie meinen 20 GBit/s pro Verteiler, nicht pro Endkunden :D
     
  10. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabel Deutschland: "20 GBit/s im Kabelnetz möglich"

    DOCSIS geht ja bis zu 1,002 Ghz, somit könnte man - wenn man fleißig Verstärker austauscht - die Downstreams aus dem Bereich bis 862 Mhz entfernen.

    Da man für DOCSIS 3.1 ohnehhin neue Hardware braucht, könnte man gleich damit beginnen eine zweites Netz auf DOCSIS 3.1-Basis aufzubauen. Das wäre zwar teuer, aber auch zukunftsorientiert.

    Fernziel muss es sein, die Kanäle, die am meisten gesehen werden auf DVB-C2 auszukabeln und den Rest auf IP-TV umzustellen (ggfs. dynamisch, dazu bräuchte jedes DVB-C2-Gerät einen Rückkanal).
     

Diese Seite empfehlen