1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-Deutschland-Übernahme sorgt nachträglich für Ärger

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Oktober 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.751
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die im vergangenen Jahr erfolgte Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone sorgt unter den Aktionären des Unternehmens noch immer für Ärger. Der US-Hedgefonds Eliot klagt nun vor dem Landgericht München auf die Herausgabe eines Sondergutachtens. Sein Vorwurf: Der Preis je Aktie sei bei der Übernahme durch Vodafone deutlich zu gering ausgefallen.

    zur Startseite | Meldung
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2014
  2. kromvel93

    kromvel93 Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kabel-Deutschland-Übernahme sorgt nachträglich für Ärger

    [​IMG]
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Kabel-Deutschland-Übernahme sorgt nachträglich für Ärger

    Welchen Aktionären: Denen von Kabel Deutschland, oder denen von Vodafone?

    Auch das löst das Rätsel nicht endgültig.
    Häufig werden ja bei Übernahmen auch Teile des Kaufpreises in Aktien des Übernehmenden Unternehmens gezahlt, also könnte auch hier beide Aktien gemeint sein.
    Wahrscheinlicher ist aber, daß Eliot Aktien von Kabel Deutschland hielt, und mit dem Erlös nicht zufrieden war...

    Werden Artikel eigentlich nicht gegengelesen, bevor sie veröffentlicht werden?
    Die Zusammenfassung eines Artikels sollte nicht so nebulös sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2014

Diese Seite empfehlen