1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-C-Receiver mit USB-MPEG Ausgang

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von Rennwald, 28. Juni 2010.

  1. Rennwald

    Rennwald Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Suche Kabel - C Box mit sicherer Aufnahme auf externes USB
    Hallo, Guten Abend
    Nachdem mein Satelliten-Recorder PVR 8005 wieder arbeitet, möchte ich nun doch einen Kabel-C-Tuner-USB-Recorder kaufen. Sollte HDMI können, und vor allem extern auf eine usb-Platte aufzeichnen, die ich dann formlos in meine Videosammlung auf meinen XP-PC kopieren kann. Ganz einfach so, wie ich andere USB-Platten mit z.B. MPEG von einem PC zum anderen trage und auf den PC spielen kann. Ohne Fissemattenten und lästige, nicht funktionierende online-updates und endlosen Vorschlägen, wie man ein unfertiges Gerät vielleicht doch nach hunderten Stunden herumprobieren zum laufen bringt. Gibt es einen Hersteller, der so menschenfreundlich ist? Ich brauche auch keine eingebauten Festplatten, die ein geheimes Betriebssystem haben, das man im Kaputtfall des receivers nie mehr auslesen kann. Wie gerade passiert!

    Leider weiss ich noch garnichts von den Kabelversionen dieser Art. Ausser, dass die vorher ins Auge gefassten SAT-Receiver alle irgend eine Macke haben.

    Der Tuner muss nur einen Empfänger haben, weil mein Fernseher sehr schön digital kann.

    Vielen Dank im Voraus,
    Rolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2010
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel-C-Receiver mit USB-MPEG Ausgang

    ALLE Sat-Receiver haben irgendeine Macke.

    BTW: In MPEG (Also das was du am PC als MPEG Datei kennst) nimmt keiner auf, die zeichnen alle den Transport Stream auf (auch MPEG aber nen anderer Container). Aber auch TS Dateien kann man am PC mit passender Software (z.B. VLC) problemlos abspielen.

    Aber da du nix von HD sagst... schau dir mal die Dreamboxen an, die sollten nach einer gewissen Einlaufphase brauchbar funktionieren.



    Du weist das du dann zwei SmartCards für die verschlüsselten benötigst?

    cu
    usul
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel-C-Receiver mit USB-MPEG Ausgang

    der MPLAYER kann TS-dateien auch abspielen! ich persönlich finde den MPLAYER besser als den VLC, weil letzterer gerne mal zickt...außerdem kann der VLC HD-videos nicht gut abspielen, der MPLAYER dagegen ohne probleme!
     
  4. Rennwald

    Rennwald Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kabel-C-Receiver mit USB-MPEG Ausgang

    Hallo Usul und LHB,
    danke für die schnelle Antwort.
    Ja, ich benutze ausschliesslich den VLC. Aber schade ist, dass ich zum schneiden des TS dann immer ein anderes Programm brauche. Bisher benutze ich dafür den AVS Video Decoder.

    Am einfachsten ist das überspielen MIT Schneiden natürlich vom Composite des receivers, wobei ich dann einfach den PC anhalte und am receiver mit schnellem Vorlauf weiterfahre.

    Aber die Quali ist miserabel ! ! !

    Vielen Dank einstweilen. Wenn euch noch etwas anderes einfällt, wäre ich glücklich

    Gruß,
    Rolf
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel-C-Receiver mit USB-MPEG Ausgang

    Mit VLC geht das genauso gut.
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Kabel-C-Receiver mit USB-MPEG Ausgang

    Erstmal, wieviele Threads zur gleichen Frage willst du noch aufmachen??

    In unserem kleinen Atom-Mini-PC, der als Web-/Dateiserver eh 24/7 läuft, hängt per USB eine CableStar HDCI Combo Kabelbox. Auf dem Server läuft DVBviewerPro.

    Dieser nimmt nach Stichwortliste auf, d.h. nehme ich "John Wayne" in die Stichwortliste auf, wird allles von allen (oder ausgewählten) Sendern aufgezeichnet und 1:1 als MPEG2 (bzw MPEG4 bei HD) auf die Platte abgelegt, in dessen Sendungsname oder EPG-Beschreibung irgendwo "John Wayne" vorkommt. Später kann man aussortieren :).

    Man kann nach Stichwort programmieren, man kann Sendungen im EPG suchen und anklicken oder ganz altmodisch mit Sender-Startzeit-Stopzeit programmieren, natürlich auch von unterwegs.

    Am TV selbst hängt zum bequemen abspielen eine WDTV, aber wenn du einen TV hast der per Netzwerk abspielen kann brauchst du das nicht.

    Wollen wir nicht mehr drauf verzichten, man verpasst nix mehr, es ist egal was-wann-wo kommt und kann auch abgelegte Sendungen einfach mal auf ne externe Festplatte oder einen Stick kopieren und mitnehmen, oder brennen. Und natürlich auf dem TV oder jedem PC im Netzwerk ansehen.

    Nachteil: Der Mini-PC läuft immer (22 Watt), aber bei uns ist er wie gesagt ohnehin immer in Betrieb da auch Dateiserver.
     
  7. Rennwald

    Rennwald Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kabel-C-Receiver mit USB-MPEG Ausgang

    Ok, Teucom. Danke für den Hinweis.
    Darf ich unverschämterweise noch etwas fragen?

    1. Mein Fernseher soll meistens stand-alone laufen. ( er ist modern + perfekt) deswegen: Hat die "Cable star Combo HD Ci" einen Durchschleif-Ausgang? Wenn nein, dann würde ich ja zur Not einen kleinen Verteilverstärker davor schalten, der das Kabel auf beide Geräte gibt. Ja, nein?

    2. Deine Ausführungen haben mich überzeugt. Ich könnte also, wenn ich zunächst nichts weiter machen will, die Box an einen Laptop anschliessen, vorausgesetzt ich gebe ihr eine Antenne, und im Laptop das weitere sehen.
    Natürlich hätte ich am liebsten, wenn das ganze dann über einen AV-Eingang des Fernsehers sichtbar wäre. Ginge das, und darf ich Dich das noch fragen?

    4. Das Handbuch möchte ich möglichst auch vorher lesen, finde es aber nicht. Ist aber nicht kriegsentscheidend. Ich verlasse mich sonst auf Deine Aussage.

    Wäre glücklich, wenn Du noch dazu antworten könntest.
    Noch dazu: Es kommt mir garnicht auf ein paar Euronen an, aber ich will nicht irgendein Gerät kaufen, wenn es nur teurer ist, und mir aber jede Menge Zeit raubt. Und zum Schluss doch nicht den Komfort bringt.

    Vielen Dank im Voraus
    Gruß,
    Rolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2010

Diese Seite empfehlen