1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-BW kündigt Tarifverträge

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von tvfreund, 27. Januar 2005.

  1. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    Anzeige
    Hallo

    Heute habe ich in der Zeitung gelesen, dass Kabel-BW die Tarifverträge gekündigt hat.

    Wahrscheinlich wollen die das "nur" als Ausgangsbasis für ein Sparpaket/Bündnis für Arbeit nehmen. Vielleicht steckt aber auch mehr dahinter.

    Ich hoffe mal nicht, dass Kabel-BW in ernsten Schwierigkeiten steckt.:confused:
     
  2. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.163
    Ort:
    Donzdorf
    AW: Kabel-BW kündigt Tarifverträge

    Wollte dies gerade auch posten, habe zum Glück gesehen das schon ein Thread zum Thema angelegt wurde.

    Gruss

    Joachim Wahl
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Kabel-BW kündigt Tarifverträge

    Na das schafft doch mal wieder Lichtblicke für Investoren.
    Die so freigesetzten Mitarbeiter können nun in für sie neue
    und vieleicht erstrebenswertere Positionen gehen oder
    aber auch für einen geringeren Lohn beim alten Arbeitgeber bleiben.

    Ein hoch auf die freie soziale Marktwirtschaft.
    Nicht wieder meckern,das ist gerade mal der vierte Teil dessen
    was die deutsche Bank entlassen will.
     

Diese Seite empfehlen