1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von transponder, 23. Januar 2009.

  1. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung


    Und wo steht da etwas davon das Audio über DVI übertragen wird ?
    Insbesondere die Ati Seite ist sehr umfangreich.
     
  2. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung


    Ich sag ja nicht das es unmöglich ist, aber wo um Himmels Willen wird es denn gemacht ?

    Theoretisch ist immer vieles machbar , was aber nichts nutzt wenn es nicht angewandt wird.
    HDMi Anschluß gibt es auch ohne HDCP , es ist dann allerdings kein HDMi eh mehr da ein anschluß der sich HDMI nennt zwingend HDCP haben MUSS.
    eine Blu-ray ohne AACS ist technisch auch möglich, es istdann nur keine Blu-ray mehr da dort zwingend AACS dabei sein muß.
    Usw. usw.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.186
    Zustimmungen:
    18.898
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung

    In den technischen Daten!
    Wird es doch, bei Grafikkarten, bei Receivern usw.
    Dann verstößt der Produzent aber gegen Normen. Genau dafür wird ja DVI genommen weil dort das gleiche Signal nur eben ohne HDCP übertragen werden kann/darf.
     
  4. maliboy

    maliboy Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    TOPFIELD CRP-2401 mit AlphaCrypt
    SONY KDL-85X8005B mit AlphaCrypt
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung

    Also, ich kenne viele Geräte, die HDMI ohne HDCP können. Allerdings nur als Sender. Z.B. alle TOPFIELD Receiver (die HDMI haben).

    HDCP ist ja auch nur ein Protokoll Aufsatz (und bei den meisten Sendern sowieso inaktiv).
     
  5. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung

    Das ist ein Mißverständnis, es muß nicht zwingend HDCP gesendet werden aber eine HDMI Schnittstelle muß zwingend HDCP unterstützen und das darf nicht verloren gehen wenn HDCP mitgesendet wird.


    Da hast du aber nicht zu ende zitiert, ich sag doch das Gleiche.
    HDMI ohne HDCP Signal geht auch, also ist eine Verbindung über DVI vollkommen unnötig.
     
  6. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    66
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung

    Meine Meinung nach ist das alles andere als legal, das grenzt ja schon an Sachbeschädigung. Der Kunde kauft mit gutem Gewissen ein Gerät, zahlt dafür sein sehr gutes Geld und jemand erdreistet sich, dieses Gerät dann ggf. "auszuschließen", im Nachhinein.... Die größten Lücken sind ja nicht beim Kunden, sondern bei den Rechteinhabern und Herstellern. Das ganze unausgegorene Outsourcing bringt das know-how in bestimmte Gruppen hinein, und obendrein knacken manche Firmen bewußt die Verschlüsselungssysteme der Konkurrenz - und dieses know-how landet dann irgendwo auf der Welt.
     
  7. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    66
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung

    nee, MHP ist offenbar das europäische Pendant zu tru2way.
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung

    Die DVD hat Erfolg, da diese (einigermassen) kompatibel zu einem Bestand von Millionen SDTV Fernsehgeräte weltweit ist und war.

    Diese waren bei der Einführung schon vorhanden.

    Die Blu-Ray ist zu HDTV Fernsehgeräten, meist Flachgeräte, kompatibel, die weltweit erst seit ein paar Jahren eingeführt werden.

    D.h. das Einführungsszenario ist bei weitem nicht das gleiche.

    Zumal vor der DVD nichts vergleichbares gab (VHS höchstens).

    Bei Blu-Ray gibt es eben den gut funktionierenden Vorläufer DVD.

    Gut das obiges Zitat in Gegenwart geschrieben ist.

    Denn die DVD hat Erfolg in der Gegenwart und noch in viele Jahre in der Zukunft.

    Auch dann wenn die Flachgeräte, die alle HDTV Geräte sind, irgendwann die Mehrheit haben.
     
  9. PfaffAxe

    PfaffAxe Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung

    Hallo

    ich glaube ihr seid vom Thema abgekommen.

    Eigentlich ging es ja um die Grundverschlüsselung.

    das bescheuertste bei KBW ist doch diese Zertifizierungsgeschichte mit der NDS-Verschlüsselung. KBW hat doch nur die absolut schlechtesten Receiver zertifiziert die auf dem Markt zu bekommen sind. Alle die einen Receiver stehen haben der ein einigermaßen Bild zustande bekommt und sogar noch umschält bevor der Abend gelaufen ist sind ja nicht zertifiziert worden. D.H. wenn ich mir jetzt einen funktionierenden HD-Receiver mit PVR für ca. 500 Euronen kaufe weil er ein gutes Bild und passable Umschaltzeiten hat kann ich das Ding bei Einführung der Grundverschlüsselung auf den Müll werfen.
    Mich stört dies Gängelei mit der KBW wegen ihrer Kooperation mit Humax die absolut beschissensten Receiver zwangsverhökern will.
    Eine Grundverschlüsselung würde mich nicht stören wenn im Gegenzug freie Receiverwahl bestünde. Wenn sie das mit Pay-TV machen wollen seis drum aber das Free TV muß auch mit mit momentan nicht zertifizierten Receivern empfangbar bleiben.
    Ich bin echt am überlegen ob ich nicht auf SAT umsteigen soll, obwohl ich diese Satellitenschüsseln als optische Umweltverschmutzung ansehe die eigentlich so hoch besteuert werden sollte dass es richtig wehtut.

    Grüße
    Ein echt verärgerter Neuling hier im Forum
     
  10. silli1949

    silli1949 Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kabel-BW ab 2010 mit Grundverschlüsselung

    :rolleyes:
    Schaut doch mal zu unseren französischen Nachbarn. Weil die keine Lust haben, in ihrem schönen, hügeligen Land für alle Bürger DVB-T-Sender (dort TNT) zu installieren, sagen sie:"Hey, ihr da hinter den Bergen, wenn ihr TNT sehen wollt, dann holt Euch die Sender vom Satelliten. Aber nicht der Satellit, den Ihr sonst anpeilt, sondern nehmt mal den Astra-Satelliten. Damit die Deutschen aber nicht unsere TNTProgamme sehen können, verschlüsseln wir sie." Und jetzt dürfen die Franzosen sich für den Empfang neue Receiver kaufen. Zu dem Receiver bekommen sie eine vier Jahre gültige Smartcard dazu. Diese Karte funktioniert nur in dem Gerät, mit dem sie verkauft wurde. Und zertifiziert wurde nur der allerletzte Schrott. Es gibt zwar EU-Gesetze, die den Wettbewerb garantieren sollen, aber bisher richtet sich die frz. Politik nicht danach.
    Na, das werden die Konzerne bei uns doch wohl auch hinkriegen. Da muss ich nicht mal 500 € für ein Gerät ausgeben, um einen riesigen Groll auf solche "Machenschaftler" zu bekommen. :wüt: