1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Kabel Bayern" vs. "Kabelfernsehen München ServiCenter"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von betamax, 26. Januar 2004.

  1. betamax

    betamax Senior Member

    Registriert seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Minden
    Technisches Equipment:
    LG LH-3010
    Technisat Technistar S2
    Sony RX-710

    Skymaster DXH-90
    Anzeige
    Hallo,

    es gibt Betrebungen unseren Kabelfernsehanschluß von Kabel Bayern auf die KMS umzustellen.

    Hat jemand Erfahrungen mit KMS, was bringt der Umstieg.

    Ein Telefonanruf bei KMS hat bei mir persönlich keinen guten Eindruck hinterlassen, die wollten mir erst gar nichts sagen - anscheinend alles geheim...
     
  2. dbox-freak

    dbox-freak Guest

    Hay, ich bin Kunde bei der KMS - Kabelfernsehen München ServiceCenter, da meine Hausverwaltung auf die KMS umgestellt hat, ich kann Dir mal
    soviel sagen, das analog ca 42 Programme ausgestrahlt werden dazu kommen noch Premiere, ARD und ZDF sowie visAvision in diegitaler Form dazu und noch vier Fremdsprachen Pakete die mit einer sog. A-Box empfangen werden können, ausserdem ist bei mir das Kabel in Glasfaser auf 862 MHz aufgerüstet, somit ist auch Interent über Kabel möglich.
    Die KMS plant auch, soweit ich es letztes Jahr gelesen habe auch die Einspeisung von ProSieben, RTL und derren Sender digital ins Kabel.

    Der Service ist naja, die sind grad mal immer bis 17:00H da ausgenommen die Störuungsstelle, auch sind die Informationen immer sehr unterschiedlich.

    Aber naja is ja auch egal die Bildquallität ist aber besser als bei Kabel Bayern.

    So ich hoffe das reicht Dir. Mehr auf http://www.atcable.de oder http://www.cablesurf.de
     
  3. betamax

    betamax Senior Member

    Registriert seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Minden
    Technisches Equipment:
    LG LH-3010
    Technisat Technistar S2
    Sony RX-710

    Skymaster DXH-90
    Danke für die schnelle Antwort.

    Was ist den eine A-Box; ich hoffe doch, dass dies keine "DieseOderKeine"-Box ist; ich habe mir erst gerade die D-Box für Kabel vom Praktiker gekauft...
     
  4. Celi

    Celi Senior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    186
    Ort:
    München
    Der Umstieg bringt dir nur Nachteile. Das Angebot ist das gleiche wie bei Kabel Bayern aber der Preis für dieses Angebot ist bei der KMS viel höher. Allein die Bereitstellung des Kabelanschlusses kostet dich ein Vermögen. Die monatlichen Grundgebühren sind wesentlich höher als bei Kabel Bayern. Bei Kündigung kostet dich der "Abbau" des Kabelanschlusses erneut ein Vermögen. Über Änderungen im Programmangebot wirst du von der KMS grundsätzlich nicht informiert. Bisher habe ich geplante oder bereits durchgeführte Änderungen immer nur hier im Forum erfahren und musste mich dann stets über einen Zeitraum von mehrerer Wochen bei der KMS darum bemühen, zusätzlich vorhandene Programme auch wirklich freigeschaltet zu bekommen. Die Damen und Herren der Hotline sind in der Regel völlig ahnungslos. Im DigiKabel-Bereich sind die Freischaltgebühren bei der KMS unverschämt hoch. Wenn bei einem von dir abonnierten DigiKabel Programmpaket neue Sender hinzukommen zahlst Du bei Kabel Bayern lediglich einen entsprechend höheren monatlichen Abopreis für dieses Paket, wenn du das erweiterte Paket wünscht. Bei der KMS zahlst Du, wenn Du diese neu hinzugekommenen Sender sehen willst, zusätzlich erneut jedesmal wieder eine horrende Freischaltgebühr, da dann jedesmal der alte Vertrag erlischt und du einen neuen abschliessen musst. Irrwitzig! Telefonisch geht da gar nichts, nur schriftlich. Sie schicken Dir einen neuen Vertrag zu. Das dauert ewig. Wenn du den neuen Vertrag ausgefüllt zurückgeschickt hast, dauert es wieder ewig bis sie endlich mal freischalten. Schrecklich! Angeblich muss diese Freischaltgebühr jesesmal von der KMS an Kabel Bayern abgeführt werden, behauptet die KMS. Kabel Bayern bestreitet dies. Mit anderen Wortern, die KMS zockt ab wo sie nur kann. Der Service ist absolut schlecht. Wenn Du eine Störung hast, wird die Schuld grundsätzlich erst mal auf Kabel Bayern oder auf deine schlechten Antennenkabel geschoben. Dann wird gedroht, dass du Anfahrtskosten usw. selbst bezahlen must, falls ein Störtrupp kommt und der Fehler doch woanders als bei der KMS liegt. In der Regel hilft nur Zahlungsverweigerung oder Rücklastschrift um die KMS dazu zu bewegen, dir bei einer Störung wieder ein ordentliches Bild zur Verfügung zu stellen. Ca. 2 Monate musst du da schon mit der Störung leben. Ich würde viel darum geben, von der KMS zu Kabel Bayern wechseln zu dürfen. Leider ist es mir nicht vergönnt. Ich wünsche dir jetzt schon viel "Vergnügen" mit der KMS.
     
  5. Celi

    Celi Senior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    186
    Ort:
    München
    P.S. Das was d-box freak geschrieben hat, vonwegen besseres Bild als bei Kabel Deutschland, VisaVision und a-box, das gilt nur für KMS Kunden, die Glasfaserkabel haben und davon dürfte es so gut wie keine geben. Abgesehen von einigen enigen Straßenzügen.
     
  6. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    Hm, Celi und dboxfreak haben wohl beide Recht.

    Wenn aktuell eine Umstellung auf KMS ansteht, dürfte wohl nur ein Anschluß an dessen eigenes Glasfasernetz gemeint sein. Und den würde ich aus eigener Erfahrung ausdrücklich empfehlen, dbox-freak hat die Situation treffend beschrieben, ich könnte das 100%ig unterschreiben.
    Es scheinen inzwischen etwas mehr, als ein paar Straßenzüge zu werden, die ausgebaut werden, zumindest im Osten und Norden .... läc Allerdings scheint KMS den Ausbaustand weiterhin als Betriebgeheimnis zu hüten... entt&aum
    Wenn aber das Haus irgendwo abseits vom eigenen Glasfasernetz bei denen angeschlossen werden sollte, wo wie bei Celi KDG weiterverbreitet wird, dann Finger weg! Hier war vor der Umstellung die KMS bereits zuständig für Anschlüsse, die damals das Telekom-Kabel-Signal weiterverbreitet hatten, und das zu unverschämten Individualtarifen...
    Also genau abchecken, welche KMS-Variante ansteht.

    Achso, was die "A-Box" betrifft, das ist eine Box für analoges Pay-TV. Und dafür gilt tatsächlich "die oder keine", weil da ist mir seit der analogen Premiere-Abschaltung nichts anderes mehr hierzulande bekannt. Und keine Ahnung, was für ein Verschlüsselungsverfahren die dafür verwenden. Aber DVB-C gibt's unabhängig davon.

    <small>[ 22. Februar 2004, 18:50: Beitrag editiert von: ahasver ]</small>
     
  7. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Also ich bin auch bei der KMS - leider. Ich will das gar nicht so ausführlich beschreiben wie oben, kann aber all dass bestätigen. (und ich mein jetzt nicht den Glasfaser Beitrag sondern den anderen). KMS ist echt ein schei* Verein.

    digiCoOL
     
  8. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Ort:
    München
    Hallo Leute,
    irgendwann stand in der Süddeutschen (SZ) das Kabel-Bayern die KMS aufkaufen will oder schon hat. l&auml;c
    Ich hoffe, daß Kabel-Bayern dies tut.
    w&uuml;t Der Laden KMS ist eine glatte Zumutung. Service gleich Null, Ahnung des Call-Centers gleich Null

    schöne Grüße aus München-Au
     
  9. schrotti63

    schrotti63 Neuling

    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Dahoim
    Hallo SirMike,
    glaubst du wirklich das es dann besser wird???
    Ruf doch mal bei deren Hotline an, da kommst du irgendwo in Potsdam raus und haben auch nicht mehr Ahnung als andere Hotlines. Zahlen muß du bei allen, egal ob du Premiere, Kabelbayern oder KMS kommen läßt und die feststellen das der Fehler nicht bei ihnen liegt.
    Zur KMS selbst, soweit mir bekannt ist hat KMS eine eigene Kopfstelle die einige teile Münchens mit Glasfaserkabel versorgt. Die restlichen Anlagen werden mit dem Kabelbayernsignal versorgt.
    Das Internet von KMS kann ich nur empfehlen, die Bildqualtät im analogen ist auch nicht schlechter als bei anderen Anbietern.
    Zum Service kann ich nur sagen, nachdem ich meine Störung bei der Hotline um 9 Uhr gemeldet habe hat mich ca. 11 Uhr ein Techniker angerufen und ist noch am gleichen Tag gekommen.
    FAzit, bei mir hat der Service geklappt, Hotline ist bis 17 Uhr erreichbar (mir reichts) und am Wochende haben sie einen 24 Stundenservice, was will man mehr.

    Gruß Schrotti
     
  10. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Ort:
    München
    Hallo Schrotti68,

    schön für dich, daß du diese Erfahrungen gemacht hast.

    Die KMS versorgt zwei verschiedene Bereiche. Einen Bereich den sie selbst über Glasfaser mit Programmen versorgt und einen Bereich - ehemaliges Kabelpilotprojektgebiet - läßt sie von der Kabelbayern versorgen.

    Es werden hier verschiedene Programmpakete eingespeist.

    Der Vorteil ist, daß die KMS für den Hausanschluß und für das Fernsehkabel bis zur Antennenbuchse in der Wohnung zuständig ist.

    Da ich über meine Sagem-Box einen Teil der Digitalprogramme der KDG nicht empfangen kann, Störungen bei DigiKabel D und DigiKabel GB, habe ich die Dame am Telefon gebeten, den Grund der Störungen zu eruieren. Diese Dame hat die Frechheit besessen, mir eine Auftragsbestätigung über 100,-€ zur Unterschrift zu zufaxen.

    Wenn man sich den Bestellzettel/Vertrag für das Abonnieren der Digikabel-Pakete anschaut, sind diese beiden Programmpakete gar nicht aufgeführt. Auf diesen Punkt angesprochen, sagte die selbige Dame, die Mitarbeiter der KMS sind nicht befugt diese beiden Programmpakete zu bewerben, aber ich könne sie ja bestellen. Die KMS kann aber nicht garantieren, ob ich sie tatsächlich empfangen kann.

    w&uuml;t Nur dies zum Punkt Service bei der KMS.

    Schöne Grüße aus München
     

Diese Seite empfehlen