1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel auf SAT-Unikabel Einkabelsystem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gamerfreak66, 23. April 2012.

  1. gamerfreak66

    gamerfreak66 Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Servus alle

    ich möchte mein EFH von Kabel auf Sat umrüsten.

    Grundkenntnisse sind vorhanden Sat schüssel auch und ist ausgerichtet wird zz nur im wohnzimmer über ein direktes kabel genutz.

    Satschüssel müsste ne 80er sein also sollte reichen LNB ist noch TWIN is logisch das ich das auf Quattro umrüsten muss. soweit alles kein prob.

    in der angehängten Grafik ist der IST-Zustand des Kabel Netzes an den Verteiler komm ich ran ist also kein prob das verteilungsystem noch zu ändern.

    wollte jetzt mit dem UNIkabel bzw. Einkabelsystem. den ganzen Haushalt auf Sat umbauen. Aber anstatt einer Terr. Antenne das Kabel signal mit einspeißen da es noch 2 Jahre läuft und ich nach und nach Receiver dazukaufen kann [​IMG] falls es sowas gibt.

    jetzt zu meiner Frage welche Hardware brauche ich. (Matrix, Dosen, Endwiderstände, Verteiler)

    vorallem as mach ich bei nem Twin Receiver? gibts dafür spezielle Dosen?

    welche Hardware empfehlt ihr

    Budget sozusagen no Limit aber so günstig wie möglich für den Besten empfang. [​IMG]

    also hab das tehma auch shcon in einen adrem forum besprochen und wollte nur noch die meinung von euch profis hören:

    Kabel auf SAT-Unikabel Einkabelsystem Sat & Kabel TV-Anlagen: Aufbau, Einrichtung und sonstiges - Nachtfalke Sat-Board & Uploadcenter

    Bilder von den kabellängen und strängen ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

    kabellänge vom multischalter zur schüssel 25m

    empfohlene config:

    Multischalter: Jultec JPS0501-8T
    LNB: ALPS Quattro

    und die dosen:

    Hobbyraum SSD 5-00 ( Legazy Ausgang)

    WZ- SSD 5-07

    SZ-KIZ 2 SSD 5-14 --- SSD 5-07

    KÜ- ARBZ.- KIZ 1 SSD 14-- SSD 10--SSD 5-07

    kabel von sat zum schalter: i ein 4 fachgeschirmtes mit 120db und 4 einzelne leitungungen.

    EBC 13 als verteile für die 3 stammleitungen

    und noch einen erdungsblock für alle kabel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2012
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabel auf SAT-Unikabel Einkabelsystem

    Passt soweit, bis auf die Dosen: Von den satten 95 dB(µV) eines JPS0501-8 bleiben nach dem EBC 13 noch 85 dB(µV) übrig. Normgerecht wären am Anschluss 47 ... 77 dB(µV), da kratzte man mit einer SSD 5-07 im Wohnzimmer und dämpfungsarmem Kabel schon an der oberen Grenze. Empfehlenswert sind eher 52 ... 70 dB(µV).

    Als Kompromiss aus einer für Sat optimalen Lösung und einer effektiven Verteilung für Kabel-TV (bisherige Installation und Komponenten unbekannt) würde ich im Wohnzimmer statt der SSD 5-07 eine SSD 5-10 (mit DC-getrenntem Abschlusswiderstand) einplanen. Am 2er Strang nach 20 Metern (also der größten Einzeldistanz) erst eine SSD 5-14 einzusetzen und nach nur drei weiteren Metern auf eine SSD 5-07 zu springen, ist auch unlogisch :rolleyes:. SSD 5-10 im Schlafzimmer machte mehr Sinn. 3er Strang mit SSD 5-14 > 5-10 > 5-07 käme hin.

    Für einen Twinreceiver braucht man bei Unicable keine speziellen Dosen. Die gibt es auch gar nicht. Moderne Receiver schleifen intern oder extern durch.

    Kabel-TV kann man über den Terrestik-Eingang des JPS0501-8 einspeisen, vorzugsweise natürlich unter Verwendung der T-Version. Damit dabei die Pegel für Kabel-TV nicht allzu sehr auseinander laufen, würde ich im Hobbyraum statt der SSD 5-00 eine SSD 5-07 einsetzen.

    Eventuell könnte es Probleme mit den Sonderkanälen S2 und S3 geben: Die Dosen SSD 5-xx waren laut Axing bis vor noch nicht allzu langer Zeit am TV-Ausgang erst für Frequenzen > 125 MHz ausgelegt. Erstens könnten noch für S2/S3 nicht geeignete Dosen im Handel sein, und zweitens ist realistischerweise auch bei aktuellen Typen von einer Zusatzdämpfung in Richtung der neu mit 109 MHz angegebenen unteren Bereichsuntergrenze auszugehen.
     
  3. gamerfreak66

    gamerfreak66 Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Okay danke was sind sonderkanäle gut das ich nochmal nachgefragt habe. Also ich hab jetzt schonalles daheim bis auf die dosen. Die muss ich noch bestellen. Ich hab heute noch eine dose entedekte und werde den plan noch mal aktualisieren. Und dann müsstest du mir nochmal die passenden dosen durchgeben.


    Das kabel fernsehen ist schon gekündigt. Und läuft noch als übergangslösung bis juli.

    Ich habe jetzt nicht den jultec sondern den identischen dur line.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2012
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.797
    Zustimmungen:
    5.205
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kabel auf SAT-Unikabel Einkabelsystem

    Die sind ja gleich. DUR-line labelt nur die Jultec Produkte.;)
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabel auf SAT-Unikabel Einkabelsystem

    Aber nur die nicht terminierten A-Versionen.
     
  6. gamerfreak66

    gamerfreak66 Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja ist ein nicht terminierter.

    Hab da jetzt schon mal überall dc entkopelte abschlusswiderstände drangehängt. Mein hauptprob ist nur das mi den dosen.

    DL - 10m -> Küche

    DL - 13m -> whz (Dose1 tot) - 6m -> whz (Dose2) - 8m -> SZ - 3m -> Kz2

    DL - 13m -> Az - 3m -> Kz1

    DL lagenzy - 20m -> hobbyraum.


    DL =durline bzw ebc13


    whz dose 1 muss ich noch tot legen da sie nicht mehr gebraucht wird. Wich mach ich das sm besten
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2012
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.797
    Zustimmungen:
    5.205
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kabel auf SAT-Unikabel Einkabelsystem

    Tja, Ausnahmen bestätigen die Regel.;)
    DUR-line: MSPP 512/516 T, MSRP 512/516 T.

     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.184
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Kabel auf SAT-Unikabel Einkabelsystem

    Stimmt.... und wer von Dur-Line einen T-Schalter bekommt der sollte auch versuchen noch eine der 17500 Karten fürs Champions-League Endspiel zu ergattern (bei weit über 1 Mio Anfragen danach), seine Chancen stehen dann gut.

    Und wer es nicht weiß.... Unterschied von einer T- zu einer A-Version (ohne Bedarf die Kaskaden auch zu verwenden/nutzen) ist ganz einfach: der A hat 3-4db mehr Auskoppel-/Anschlussdämpfung als die T-Version im terrestrischen Bereich + 5 weitere F-Anschlüsse (die der Kaskaden) die abgeschlossen werden müssen (mit dem passenden F-Endwiderstand).
     
  9. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel auf SAT-Unikabel Einkabelsystem

    Wenn mit tot legen ,(durch verbinden ohne Dose) gemeint ist,kannst du das damit machen.SAT F-U ADAPTER - F-Verbinder, U-Form bei reichelt elektronik
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.184
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Kabel auf SAT-Unikabel Einkabelsystem

    Die Dinger sind schön und gut, WENN die Kabel GENAU so in den UP-Rahmen kommen wie gezeigt.

    [​IMG]

    Aber lass mal ein Kabel von unten und eines von oben kommen, so kann man das Koax dann gar nicht knicken um den Adapter zu montieren.

    Einfach eine Durchgangsdose rein und fertig, das geht immer.
     

Diese Seite empfehlen