1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel - Analog - Digital Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von -sunny-boy-, 19. Juni 2014.

  1. -sunny-boy-

    -sunny-boy- Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebes Forum,
    ich bin neu in der Kabelwelt und hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen. Ich wohne seit 1.6 in einer Wohnaanlage wo es eine Kabelkopfstation gibt. Also Satsignaln wird in Kabelsignal ungewandelt. Mein Problem ist dabei, ich empfange 25 Sender und diese alle Analog, nicht einmal das Erste oder Zweite werden Digital dargestellt. Was ich mich aber frage, mein Fernseher findet ca. 50 Digitale verschlüsselte Sender (z.B. rtl crime, passion, syfy ,sky ...) . Das diese Digital sind kann man sehr gut an der Infotaste des Fernsehen sehen. Also man sieht wie weit fortgeschritten die Sendung ist und auch was gerade läuft. Ich will eigentlich nur die privaten Sender Digital haben, ist das irgendwie möglich? Hat jemand einen Tipp ? Ich finde es von Kabeldeutschland schon fast eine Frechheit, das ich für 25 ANALOGE Sender, 8,90 im Monat bezahlen soll!! Wenn ich mir eine gute alte Röhre hinstellen würde, wäre das Bild wahrscheinlich wesentlich besser als jetzt.

    Über Vorschläge und Kommentare würde ich mich freuen.

    Lg Daniel
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2014
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kabel - Analog - Digital Problem


    Was den jetzt, Kabelkopfstation oder Kabeldeutschland, oder ist der Betreiber Kabeldeutschland?


    Aber bei einer Kabelkopfstation kann dir bestimmt der Betreiber am besten weiter helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2014
  3. Antestor

    Antestor Senior Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kabel - Analog - Digital Problem

    Sat und Analog?? Da kann was nicht stimmen...
     
  4. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.080
    Zustimmungen:
    447
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Kabel - Analog - Digital Problem


    Hättest du ordentlich gelesen, würdest das nit schreiben... ;)
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel - Analog - Digital Problem

    Hallo und willkommen im Forum, -sunnyboy-
    Da werden manchmal Sachen gestrickt bei einer Kabelkopfstation, über die man nur den Kopf schütteln kann. Frag der Betreiber der Anlage, der müsste es eigentlich wissen. Oder auch nicht. Ob das so gewollt ist, dass nur verschlüsselte Programme digital angeboten werden, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Was sich manche Kabelkopfstationsbetreiber denken, wundert immer wieder. Kommen denn die Analogen sauber rein? Wie sieht es bei den Digitalen mit Signalstärke und Signalqualität aus?
    Gute Nacht
    Reinhold
     
  6. -sunny-boy-

    -sunny-boy- Neuling

    Registriert seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabel - Analog - Digital Problem

    Mein Betreiber ist Kabeldeutschland und man hat mir das so erklärt das ein Satsignal umgewandelt wird. Die Signalstärke ist gut , deswegen verstehe ich es ja auch nicht warum die Sender alle nur Analog angeboten werden. Ich habe bereits in diversen Foren gelesen das das gar nicht mehr zulässig sein soll , was ja auch verständlich ist. Vielleicht hat sich bei uns bloß noch keiner beschwerd. Ich habe so einen schönen TV und kann den eigentlich gar nicht nutzen.
     
  7. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel - Analog - Digital Problem

    KD, so, so!?
    Was soll nicht mehr zulässig sein? Die Programme von digital in analog wandeln und dann so anbieten, dass auch uralte Fernseher noch was damit anfangen können? Woher hast du das? Das ist STUSS, was da erzählt wird. Sonst müssten ja alle Verkabelten mit einer Box für Digital-TV ausgestattet werden. Es wurden sogar Programme, meistens ÖR-Dritte, aus dem analogen Kabel geworfen, um den Kanal dann mit Privaten (RTL Nitro, ProSiebenMAXX ) zu belegen.
    Ob das wirklich KD ist, muss vor Ort geklärt werden. Das kann hier Keiner beurteilen. Wenn analog korrekt funzt, ist das so OK. Ein Anrecht auf digital gibt es leider nicht. Musst damit leben, oder wieder woanders hinziehen, wo superschönes gutes Kabel, wie es sich gehört, angeboten wird oder mal rummotzen, vielleicht ziehen ja Paar andere Leute mit.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  8. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kabel - Analog - Digital Problem

    Wie Meyer2000 bereits andeutete passt das nicht so ganz zusammen. Mir wäre neu, dass Kabel Deutschland (KDG) separate Kabelkopfstationen für einzelne Wohnanlagen aufbaut. Deren Konzept ist eher, gleich ganze Ortschaften flächendeckend zu verkabeln, was natürlich darauf zurückgeht, dass KDG einst die alten Bundespost-/Telekom-Kabelnetze in 13 Bundesländern übernommen hat.

    Aber selbst wenn der Betreiber der Kopfstation KDG sein sollte, ist davon auszugehen, dass das Angebot aus Kostengründen nicht unbedingt mit dem sonst üblichen in den großen Netzen übereinstimmt. Die Senderbelegung müsstest Du dann hier erfahren können: https://www.kabeldeutschland.de/service/digital-fernsehen/sendersuche

    Und wenn es dann doch nicht KDG ist, dann musst Du über die Hausverwaltung klären, wer denn nun wirklich für das Kabelnetz verantwortlich ist, und Dir von diesem eine Liste geben lassen, welche Sender ins Kabelnetz eingespeist werden (analog, digital in SD, digital in HD), möglichst inklusive der Frequenzen. Alternativ kannst Du natürlich auch Nachbarn fragen, ob die mehr Sender digital empfangen können.

    Der Umfang des Angebots hat aber erst einmal nichts mit der Signalstärke zu tun. Die Anzahl der angebotenen Sender richtet sich danach, wie viel der Kabelnetzbetreiber bereit war, in das Netz zu investieren: jeder zusätzliche SAT-Transponder, den er in das Kabelnetz einspeist, verursacht ihm Kosten. Die Signalstärke wird erst dann interessant, wenn klar ist, dass mehr Sender eingespeist werden, als Du empfangen kannst. Genau das musst Du aber noch abklären (s.o.)

    Aha. Für mich ist das nicht verständlich, da es falsch ist. Es ist durchaus legal, ein rein analoges Kabelnetz zu betreiben. Würde mich aber trotzdem interessieren, wo Du so etwas gelesen hast. Verwechselst Du das evtl. damit, dass RTL und ProSiebenSat1 ihre FreeTV-Sender in SD-Auflösung nicht mehr verschlüsseln dürfen? Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Sender in jedes Kabelnetz digital eingespeist werden müssen, sondern nur, dass diese dort, wo sie eingespeist werden, unverschlüsselt sein müssen.

    Falls sich herausstellen sollte, dass es Sender gibt, die laut Aussage der Hausverwaltung/des Kabelnetzbetreibers ins Netz digital eingespeist werden, aber auf Deinem TV-Gerät nicht gefunden werden, können wir hier gerne weiter schauen. Momentan sieht es für mich eher so aus, dass in Eurem Haus nur analoges Fernsehen und dazu Sky als digitales PayTV vorhanden sind.
     
  9. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel - Analog - Digital Problem

    Gewisse Frequenzbereiche im Kabel dürfen nicht mehr mit analogem TV-Programm belegt werden, ansonsten hat jeder Kabelnetzbetreiber (auch ein Kopfstationsbetreiber ist quasi ein Kabelnetzbetreiber) alle Freiheiten der Belegung, solange er die ortsüblichen Programme einspeist.
     

Diese Seite empfehlen