1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

K1 und Pride bei Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von nina19586, 7. August 2007.

  1. nina19586

    nina19586 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    Anzeige
    hey
    premiere zeigt ja im moment gar keinen Kampfsport mehr pride oder k1 wären echt geil
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: K1 und Pride bei Premiere

    Als ich die Überschrift laß hab ich mich schon gefreut. :(

    K1 läuft doch schon auf Eurosport oder?
     
  3. nina19586

    nina19586 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    AW: K1 und Pride bei Premiere

    Ja aber vielzu selten und nie Live total lächerlich
     
  4. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: K1 und Pride bei Premiere

    Pride FC gibt's ja gar nicht mehr richtig. ;)

    Und die Preisvorstellungen von Zuffa sind ja leider bekannt.

    Trotzdem wäre ich für MMA und wieder mehr Boxen bei PREMIERE. :)
     
  5. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: K1 und Pride bei Premiere

    Da bin ich voll bei Dir! :love:
     
  6. Gordon Gekko

    Gordon Gekko Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    4.696
    Technisches Equipment:
    Siehe Signatur
    AW: K1 und Pride bei Premiere

    Oh ja!

    Die glorreichen Zeiten, als PREMIERE noch der Kampfsportsender Numero uno war... *schwelg*

    So lang ist das noch gar nicht her!
    Bis Ende 2005 liefen auf PREMIERE Sport und PREMIERE Direkt regelmäßig UFC und Boxveranstaltungen.

    Im Gegensatz zur WWE (die seit ein paar Wochen endlich UNCUT läuft) lief UFC schon immer UNCUT :)

    Leider ist die Übertragung von UFC-Veranstaltungen seit Anfang 2006 verboten :(
    (Falls einer nen Link mit der genauen Begründung hat, BITTE POSTEN J )

    PREMIERE hat am letzten erlaubten Ausstrahlungstermin aber noch einige Schmankerl gezeigt!
    Es wurden in zwei Nächten (je 00:00 - 06:00) die besten Fights gesendet.

    Kurz nachdem PREMIERE das hier auf PREMIERE.de stehen hatte, war schluss mit UFC:

    http://www.premiere.de/premweb/cms/de/programm_sport_mehrsport_ultimatefighting.jsp



    PREMIERE muss sich jetzt erst mal darauf konzentrieren, die momentan angeeigneten Sportrechte zu nutzen.
    Sprich wenn man die Rechte von Liga / Sportart X hat, diese auch voll auszureizen.

    In Sachen Boxen muss PREMIERE dringend nachbessern, da wurde groß verkündet, dass Boxen wieder läuft, aber bis auf einen (mehr hab zumindest ich nicht gesehen) sehenswerten Kampf, war bisher nichts.


    K1 und Pride sind auf jeden Fall interessant, allerdings könnte PREMIERE damit wieder Probleme wegen des Heißgeliebten Jugendschutzes bekommen...
    Da geht es ja nicht zimperlich zu, und Eurosport sendet oft CUT.
    Wenn PREMIERE auf ein Mal anfängt UNCUT zu senden (wie bei UFC) dann kann es auch ganz schnell passieren, dass auch Pride nicht mehr gesendet werden darf.


    Interessant wäre auch MMA!
    Wobei mir hier schon die Galle hochkommt...
    Mola Adebisi (oder wie auch immer der heißt) hat da ja seine Finger im Spiel (glaub er vermarktet das in Deutschland).
    Der würde - falls PREMIERE zuschlägt - bestimmt voraussetzen, dass er vor der Kamera rumaffen darf...
     
  7. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: K1 und Pride bei Premiere

    Öhm nö, es lag einzig und allein daran, dass Zuffa viel mehr Geld wollte und sich die UFC nicht mehr im PPV bei der Anzahl der Bestellungen gelohnt hätte.

    UFC, Pride FC, alles erlaubt. ;)
     
  8. HaiScore

    HaiScore Guest

    AW: K1 und Pride bei Premiere

    Meinst Du K-1 Kickboxen oder K-1 MMA?
    Kickboxen wäre cool, auf K-1 MMA (K-1 Heroes heißt das ganz genau) kann ich verzichten. Das langweilt mit den ganzen Mutanten wie Hong Man Choi oder Akebono. Die letzte K-1 Heroes Veranstaltung war ein Graus.

    PrideFC gehört zudem nun den Fertitta-Brüdern. Die stecken auch bei Zuffa mit drin und Zuffa gehört bekanntlich die UFC. Es ist also davon auszugehen, dass PrideFC in Zukunft nicht mehr die besten Kämpfe zu bieten haben wird.
    Die ehemaligen Stars tauchen ohnehin schon verstärkt bei UFC-Events auf.
    Momentan arbeitet man auch daran Fedor Emelianenko unter Vertrag zu bekommen.

    Äh, nein. Die Zahlen nicht. Kennst Du die?
    Dass die zu viel wollten, war klar, aber welchen Betrag genau?

    Woher hast Du das denn? Das wär mir neu.

    Äh, nein, das ist nicht richtig.
    Der Jugendschutz ist - bei UFC zumindest - kein Problem.
    Die neueren Veranstaltungen bekommen fast immer eine Freigabe ab 16, manchmal ab 18, hin und wieder sogar ab 12.

    Ähm, UFC, PrideFC, K-1 Heroes, EliteXC etc. IST MMA.
    Da gibt's keinen Unterschied.

    Du meinst das auf dem DSF (MAX sucht den Topfighter), das war auch MMA, aber eben ******* präsentiert. Die Kämpfe waren teilweise ganz ordentlich, wenngleich auch noch fünf Klassen schlechter als in der UFC oder bei Pride.
    Die gesamte Präsentation war nur lächerlich, typisch DSF eben.
    Eine Blondine, die null Plan hatte.
    Studiogäste, die das Geschehen auch noch lächerlich machten (René Weller) und der Ringsprecher und Reporter Mola Adebisi mit Mickey-Mouse-Stimme.
    Erbärmlich.

    Und solange Du in Deutschland noch Quote mit Rentnerboxen machen kannst und das Verständnis für MMA fehlt (Hallo solid! :p), wird sich MMA so schnell nicht durchsetzen.

    Es müsste sich ein Free-TV-Sender finden, der diesen Sport langfristig ins Programm nimmt. Von mir aus um Mitternacht, aber Hauptsache es läuft bei uns.
    Oder wir bräuchten mal einen erfolgreichen deutschen Fighter, der sich in der UFC durchsetzt und auf denn dann die Presse in Deutschland aufmerksam wird. Der mehrfache K-1-Champ Stefan Leko hat's im MMA ja leider nicht gepackt. Immerhin erhält aber Dennis Siver bei UFC 75 eine zweite Chance.
     
  9. nina19586

    nina19586 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    AW: K1 und Pride bei Premiere

    aleine schon um Fedor Emelianenko zu sehen würde es sich lohnen UFC ins Programm zu nehmen der ist einfach unschlagbar.
     
  10. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: K1 und Pride bei Premiere

    Die genauen Summen weiß ich auch nicht, nur auch, dass Zuffa überraschend enorm viel mehr verlangte als zu Beginn der Partnerschaft mit PREMIERE - u.a. wegen des großen Erfolgs in den USA.
     

Diese Seite empfehlen