1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kündigungsmöglichkeit UM für Wonungsbaugesellschaften?

Dieses Thema im Forum "Unitymedia (Kabel BW)" wurde erstellt von Pfeifenwix, 2. Mai 2012.

  1. Pfeifenwix

    Pfeifenwix Senior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo

    Eine konkrete Frage.
    Ich meine in Erinnerung zu haben das Kabel BW als Zugeständnis für die Übernahme von UM den Wohnungsgesellschaften (Zwangsverkabelte) ein Extra-Kündigungsrecht einräumen muß.
    Ich würde gerne an unsere Wohnungsgenossenschaft eine Eingabe machen zu prüfen ob es techn. und wirtschaftlich möglich ist, eine Sat-Insellösung aufzubauen mit einem extra-I-Net-Provider.
    Kann mir jemand eine Quelle nennen wo die außerordentliche Kündigungsmöglichkeit dokumentiert ist?
     
  2. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.396
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Telekom MagentaZuhause S
    EntertainTV Plus
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    ATV4 mit Netflix, Prime, Hulu, Zattoo Premium
  3. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Kündigungsmöglichkeit UM für Wonungsbaugesellschaften?

    Was für alle Gesellschaften und Mietshäuser zusätzlich gilt:


    Hauseigentümer wollen Kabel, um die Kosten auf die Mietergebühren umlegen zu können.


    Wenn allerdings die Mieter ein Angebot über eine Sat-Umrüstung haben und eine gemeinsame Erklärung abgeben, dass sie diese Kosten anteilig über einen Zeitraum von X Monaten zusammen mit den sonstigen Nebenkosten übernehmen wollen, dann freuen sich die Hauseigentümer.

    Das Objekt erfährt so sogar eine Werterhöhung.

    Ich denke, dass dies ein sehr guter Weg, auch für Zwangsverkabelte ist, wenn sie sich mit den Nachbarn im eigenen Haus solidarisieren. Und vor allem sind die Kosten in 12 Monaten locker wieder eingeholt.
     
  4. opa38

    opa38 Wasserfall

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.088
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: Kündigungsmöglichkeit UM für Wonungsbaugesellschaften?

    Korrekt...zwangsverkabelte Objekte sind. ..schlicht und ergreifend uninteressanter. Vor allem für die gutverdienende Mittelschicht.:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen