1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kündigung Sky wegen Softwareänderung

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von 2010schwabbel, 5. Oktober 2015.

  1. 2010schwabbel

    2010schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Liebe Kommune,


    unter "Sky Technik" konnte ich keinen von der Überschrift her passenden Thread finden zu der Frage, obwohl es mich wundern würde, wenn hierzu noch keine Diskussion stattfände ... vielleicht - ach, aber sicher doch - weiß jemand mehr ??!
    Ich hatte im April mein seit über 15 Jahren bestehendes Abo bei nunmehr Sky noch einmal um 2 Jahre verlängert (nur Welt + Film), aber kaum dass wir im Juli im Urlaub waren (und ohne entsprechenden Hinweis bei der Vertragsverlängerung), hatte Sky per Software-Update am 16./17. Juli einen schwerwiegenden Technik-Eingriff vorgenommen mit der Folge, dass nunmehr keine programmierten Aufnahmen mehr möglich sind - auch nicht für Nicht-Sky-Sender von ARD und ZDF. Ein telefonmokel sagte, dass wäre sehr wohl möglich, wenn man nämlich einen Sky-eigenen Festplattenreceiver nähme ... Da ich aber auch Sendungen auf DVD brennen will, ist der Festplattenreceiver ja ein dead end-Gerät. Damit ist der Sky-Receiver und auch das komplette Angebot für mich nicht mehr interessant, denn das bisweilige Aufnehmen von Filmen, Dokumentationen und Serien war Bestandteil meiner Medienwelt (z. T. Aufnahme auf DVD). Nun kann weder für Sky-Filme (u. a. auch FSK-Aufhebungen) noch für sonstige Sendungen eine programmierte Aufnahme zur Übertragung auf den privaten Festplatten-/DVD-Recorder vorgenommen werden. Dann brauche ich das Sky-Abo auch nicht mehr. Kündigung wegen technischer Änderungen und damit einseitiger und im Vorfeld der Abo-Verlängerung unangekündigter Veränderung der technischen Gegebenheiten blieb bisher ohne Antwort. Wer hat dazu Erfahrungswerte ?


    Danke für die Hilfe oder Hinweise zum entsprechenden Forum


    2010Schwabbel
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2015
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
  3. RolandKA

    RolandKA Gold Member

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    1.652
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kündigung Sky wegen Softwareänderung

    Was für ein Software-Update, mit welchem Receiver? Wenn die Karte nicht gepairt wurde, dann ist auch weiterhin aufnehmen möglich. Darauf hat Sky nun wirklich keinen Einfluss.
     
  4. OliverL

    OliverL Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kündigung Sky wegen Softwareänderung

    Hier hat man sich wegen "dieser" technischen Umstellungen schon die Köpfe eingeschlagen, es wurden User gesperrt, Moderationen wurden niedergelegt (war das deswegen?), der Untergang des Abendlands stand kurz bevor. :cool:

    Quasi Neuland. :D

    Siehe den o.g. Link von Berliner zum Pairing.
     
  5. 2010schwabbel

    2010schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Kündigung Sky wegen Softwareänderung

    ... nö, es geht hier nicht um "Pairing" oder etwas dergleichen, sondern um den per Software-Update vom 16. oder 17. Juli eingespielten Verlust der vorher gegebenen Möglichkeit, mit dem Receiver eine programmierte Aufnahmezeit festzulegen (z. B. im Urlaub, nachts etc., dabei auch die Aufhebung von evtl. FSK-Vorsperren), so dass dann der eigene Festplatten-/DVD-Recorder die Sendung aufzeichnen kann. Dazu habe ich auf dem ersten Dutzend der 107 Seiten des freundlich verwiesenen Links nichts gefunden, daher die Neueinstellung ...


    Zusatzhinweis: Die Funktion war bisher über den EPG möglich und ist seit dem 17.07. verschwunden (und damit u. a. auch eine programmierte Aufnahme für den folgenden Tag nur schwarz geblieben)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2015
  6. OliverL

    OliverL Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kündigung Sky wegen Softwareänderung

    Das wiederum ist Neuland für mich. Sagt mir nichts, nutze keinen Sky-Receiver. ;)
     
  7. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    623
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kündigung Sky wegen Softwareänderung

    Ich befürchte, damit hast Du wenig Chancen. Das genannte Feature wurde nie beworben und ist kein entscheidendes Vertragsbestandteil. Kleinigkeiten (ja, für Dich nicht aber objektiv gesehen schon) darf Sky verändern.
    Die von Sky propagierte und beworbene Aufnahmefunktion ist deren Festplatte...
     
  8. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.441
    Zustimmungen:
    4.149
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kündigung Sky wegen Softwareänderung

    Nein, darum geht es nicht.
    Es geht darum, das Sky bewusst und ohne Not bei seinen Receivern ohne Festplatte (!) die "Timer-Funktion" abgeschafft hat. Damit ist ein Mitschneiden per Scartausgang auf externe DVD/FP-Rekorder nicht mehr so komfortabel wie vorher.

    Daraus allerdings einen ao-Kündigungsgrund zu basteln, dürfte selbst gewieften Strategen schwerfallen.
     
  9. 2010schwabbel

    2010schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Kündigung Sky wegen Softwareänderung

    ... ein unangekündigter Funktionalitäten-Verlust ist für mich ein wesentlicher Eingriff in die seit 15 Jahren bestehende Technik, wonach (programmierte) Aufnahmen auf DVD möglich waren ! Wenn es kein wesentlicher Eingriff wäre - warum hätte man das dann im Vorfeld der Aboverlängerung verschweigen sollen ?
    Geht dann in Richtung "Diskriminierung von Sky-fremder Hardware", hier: Panasonic-Festplatten-/DVD-Receiver - wie Teoha richtig schreibt "bewusst und ohne Not" - und so, dass selbst fremde Programminhalte (ARD, ZDF) davon negativ betroffen sind !
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2015
  10. ralphausnrw

    ralphausnrw Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2014
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Sky-Abo, Panasonic TV, DVD-Rekorder, DVB-C
    AW: Kündigung Sky wegen Softwareänderung

    Sind auch keine manuellen Programmierungen möglich? Überspielungen via Scart sind ja ohnehin nur in Echtzeit drin.
     

Diese Seite empfehlen