1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kündigung Premiere-Abo zum 30.9.

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Bellie, 30. Juli 2003.

  1. Bellie

    Bellie Silber Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2003
    Beiträge:
    616
    Anzeige
    Auf grund eurer Erfahrungen hab ich mein Abo
    am 28.7. per E-Mai (auf der Kundenseite) zum 30.9. gekündigt und um Bestätigung gebeten. Heute telef.nachgefragt, aber man wusste von nichts.
    Ein Fax geschickt mit Bitte um Bestätigung per E-Mail oder Fax bis zum 31.7.. Wir fahren nämlich Freitag für 3 Wochen in Urlaub. Reichen diese "beiden" Kündigungen? Was mach' ich wenn ich keine Bestätigung bekomme. Nach unserem Urlaub ist die 6 Wochen Frist verstrichen...
    Oder bin ich zu skeptisch? Danke für eure Infos.
     
  2. Newbie2003

    Newbie2003 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Süddeutschland
    Ich würde (und werde) die Kündigung zur Sicherheit per Post und zwar per Einschreiben schicken. Rückschein ist m.E. nicht unbedingt notwendig, denn im Bedarfsfall kann man sich auch nachträglich von der Post noch eine Kopie des Zustellnachweises schicken lassen (kostet dann so um die 5,- €).
    So kann man im Bedarfsfall nachweisen, dass man fristgerecht gekündigt hat und notfalls auch, dass Premiere die Kündigung bekommen hat.
     
  3. Onkel99

    Onkel99 Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Köln
    mach es lieber MIT Rückschein, da bist du auf der ganz sicheren Seite.
     
  4. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
    Das mit dem Rückschein ist auch so eine Legende...
    daran verdient nur die Post. Einfach die Quittung/Beleg aufheben und gut ist.
    Allgemein geht jedes Gericht davon aus, dass man keine leeren Couverts verschickt. Seinen Beleg sollte man aber schon aufheben. PS Das Fax reicht vollkommen aus - Premiere ist in der Pflicht und muss sicherstellen, dass das Empfangsgerät funktioniert. Du musst nur den Sendebeleg aufbewahren.
     
  5. FleeMouse

    FleeMouse Junior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    66
    Ort:
    daheim
     
  6. Incognito

    Incognito Guest

    @FleeMouse

    Zur Info: Auch bei einem Einwurfeinschreiben kannst Du feststellen, wann es bei dem Empfänger in den Briefkasten geworfen wurde. Du bekommst auf dem Einlieferungsbeleg eine 11-stellige Sendungsnummer. Mit dieser Nummer kannst Du auf der Homepage der Post oder telefonisch in Erfahrung bringen, wann das Einschreiben eingeworfen wurde.

    Gruß, Incognito
     
  7. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
     
  8. Newbie2003

    Newbie2003 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Süddeutschland
    @FleeMouse:

    Ich sprach nicht von einem Einwurfeinschreiben, sondern von einem Einschreiben, das bei der Einführung des Einwurfeinschreibens auch Übergabeeinschreiben genannt wurde, jetzt aber wieder "Einschreiben" heist.
    Auf der Rückseite des von der Deutschen Post AG bereitgestellten Einlieferungsbelegs heist es dazu:
    "Sie können für alle nationalen Produkte eine KOPIE DES AUSLIEFERUNGSBELEGS (5,11 EUR) anfordern. Hierzu sowie für Anfragen zum Sendungsstatus Ihrer Sendungen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter unter folgenden Servicenummern zur Verfügung: [...]"

    <small>[ 02. August 2003, 22:29: Beitrag editiert von: Newbie2003 ]</small>
     
  9. Bellie

    Bellie Silber Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2003
    Beiträge:
    616
    Bin aus dem Urlaub zurück, und habe eine Kündigungsbestätigung vom 4.8. von Premiere vorgefunden. Allerdings ohne Angabe, ob die Bestätigung sich auf die E-Mail oder auf das FAX bezieht. Aber dann reagiert Premiere ja wohl doch.
    Jetzt muss ich mir nur noch ein Pre-paid Abo suchen.
     

Diese Seite empfehlen