1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kündigung aufgehoben und schon Probleme!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von MartinGH, 13. Dezember 2003.

  1. MartinGH

    MartinGH Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Leipzig
    Anzeige
    Ich bin seit 1996 Premierekunde und bisher hatte ich nur kleine Problemfälle. Da fällt mir ein, das ich letztens Halloween für 3,- bestellt hatte und der Film nicht dekodiert wurde. Nach einem Telefonat (1 Euro Telefonkosten) hatte ich meine Freischaltung wieder zurück.

    Am 31.12.2003 läuft mein Vertrag aus und diesen habe ich schon im August gekündigt. Ich habe Premiere Movie(Film) und Premiere Family(Plus)und eine d-box gemietet für zusammen 25,- im Monat. Die Kündigung wurde mir zum 31.12.2003 bestätigt.

    Jetzt rief mich am Mittwoch dem 10.12.2003 Premiere an und machte mir ein neues Angebot:

    *Nur 1 Jahr Abomitgliedschaft
    *Premiere Film für nur 15,- EURO
    *2 Jahre Garantie ab dem 1.1.2004 auf die d-box
    *Die d-box ist sofort mein Eigentum, wenn man auch die Rückerstattung der Kaution von 75,- verzichtet
    *+ 1 Kanal aus dem Plus Paket

    Ok das Ganze klang sehr verlockend und sollte am 1 Januar in Kraft treten. ich nahm den Vetrag an.

    Premiere hat zur Info am 1.12.2003 25,- von meinem Konto abgebucht.
    Am 11.12.2003 staunte ich nicht schlecht, da ich das gesamte Plus Paket nun nicht mehr sehen konnte. Es war nur noch Premiere Film zu sehen.

    Ich rief bei der Technik an und erzählte mein Problem. Der Mitarbeiter bestätigte mir, das dies schon einige Male vorgekommen ist in letzter Zeit. Er konnte jedoch nicht alle Kanäle wieder frei schalten. Ich rief also die Service-Hotline an. Dort stellte sich eine junge Frau echt dumm an. Sie hat um die 25 Minuten versucht mir klar zu machen, das ich seit dem 11.12.2003 ein neues Abo habe und sie nicht mehr sieht was ich vorher hatte. Ich habe ihr klar machen wollen, das ich doch 25,- gezahlt habe für Dezember und ich bis 31.12.2003 ein alten Vertrag habe und diesen auch noch nutzen möchte. Sie ließ mich dann 5 Minuten in der Warteschleife und musste sich informieren. Jetzt kam sie freudestrahlend zurück um mir zu sagen: "Sie möchten also Premiere Film und Premiere Plus statt 15,- für jetzt 25,- schauen und das bis 31.12.2004?" Ich dachte mich tritt ein Pferd. Ich habe 25 Minuten versucht ihr zu erklären, das ich nur bis 31.12.2003 mein bisheriges Abo weiter sehen möchte und sie dann gerne ab 1.1.2004 das neue Paket umstellen. Sie begriff immer noch nicht was ich eigentlich wollte. Ich habe dann das Gespräch beendet. Sie wünschte mir noch schöne Weihnachten und viel Spaß mit meinem neuen Programm boah!

    Ich habe am 12.12.2003 am Morgen (9 Uhr) ein Fax geschickt. Dort habe ich das Problem erneut geschildert. Bis 16 Uhr hatten sie Zeit mich anzurufen. Leider hat sich niemand gemeldet! Logisch oder?

    Ich werde am Montag mein Widerrufsrecht ausnutzen und von dem Angebot zurücktreten(per Einschreiben). Damit tritt dann mein alter Vertrag wieder in Kraft. So steht es hier in dem vorliegenden neuen Vetrag drin. Ich kündige nur deswegen, weil ich für meine 25,- diesen Monat nicht mehr alles sehe und weil ich schätze, das sie so dumm sein werden und mir anteilmäßig und ausversehen eine Summe abbuchen werden.

    Eigentlich ist ja die Rede von 12 Monaten und wenn diese am 31.12.2004 endet ist der Eintritt am 1.1.2004 und nicht am 11.12.2003. Das kann ja nicht war sein. Ich bleibe jetzt eiskalt und werde mit hoher Erwartung den Anruf von Premiere erwarten.

    <small>[ 13. Dezember 2003, 14:19: Beitrag editiert von: MartinGH ]</small>
     
  2. F117

    F117 Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2001
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Südbayern
    @MartinGH

    kann Dich voll verstehen.---&gt;siehe meinen Beitrag
    Weihnachtsabo Posse.
    Herr Dr. Kofler sollte sich AUCH um sein "Personal" mal Gedanken machen...

    Gruß F117
     
  3. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Das ist wirklich blöd gelaufen, aber jetzt muss ich auch mal dumm fragen:
    Bis 11.12 hast Du zusätzlich das Plus Paket empfangen. Es geht Dir also um 2-3 Wochen, die Du für Plus gezahlt hast (Streitwert ca. 6 Euro) und Du telefonierst 25 Minuten mit der Hotline, schickst Faxe hin und wirst am Montag wieder anrufen. Dir ist schon klar, dass Du durch die Telefonkosten da schon langsam drauflegst, selbst wenn Premiere irgendwann ein Einsehen hat, von dem Zeitaufwand und den Ärger mal ganz abgesehen.
    Da Dir Plus offensichtlich eh nicht so wichtig erscheint (sonst hättest Du es ja weiterabonniert), frage ich mich, warum Du Dir das antust?
    Andererseits sollte man sich auch nicht alles gefallen lassen - ist schon richtig - nur lohnt sich der Aufwand wirklich?
    Nur so als Denkanstoß...
     
  4. MartinGH

    MartinGH Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Leipzig
    Es ist mir nur wichtig als Kunde, das man mich informiert was genau und wann umgestellt wird. Ich und der Mitarbeiter haben immer das Datum 1.1.2004 besprochen. Da war keine Rede von sofortiger Umstellung. Dann hätte ich nämlich gefragt, ob ich meinen Geldanteil zurück bekomme und ob auch kein Geld mehr diesen Monat abgebucht wird. Und um weiteren Ärger aus dem Weg zu gehen, werde ich die Chance nutzen und diesen Verein verlassen. Ich tuh es nur schwermütig, aber wenn ihr das Telefonat mal mitgehört hättet, dann kommt man sich echt wie ein neuer Kunde vor und die alten guten Jahre sind vergessen. Die haben meine komplette Identität gelöscht laut der Tante am Telefon. Die wußte nichts mehr von meinem alten Abo und das ich 25,- diesen Monat bezahlt habe. Das ist echt ne Sauerei finde ich.

    Fakt ist, es ist was durchgeführt wurden, was mir nicht gesagt wurde ....
     
  5. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.163
    Ort:
    Donzdorf
    Habe in letzter Zeit selber auch probleme gehabt mit Premiere, da die dann auf Durchzug gestellt haben, bin ich hergegangen und habe mich auf Premiere eingeloggt und denen eine email mit allen möglichen problemen mit Premiere von mir an den Kundenservice geschickt und ein paar Tage später bekomme ich einen Anruf von Premiere und nun sind alle probleme gelöst.

    Fazit: Wenn es um vertragliche Sachen geht nicht telefonieren, sondern auf Premiere Homepage einloggen und email an den Kundenservice schicken, wenn innerhalb einer Woche keine Antwort kommt nochmals eine Erinnerungsmail mit einem Emailprogramm Deiner Wahl verfassen und dies an den Kundenservice von Premiere senden und eine Kopie an Frau Gogl und Herr Heerdegen schicken, bzw. ich habe gleich eine Email an den Kundenservice und eine Kopie an Frau Gogl und Herr Heerdegen gesendet.

    Gruß

    Joachim Wahl
     
  6. MaxiKlin

    MaxiKlin Silber Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    995
    Ort:
    egal
    @MartinGH

    Tja, das ist das Prob bei den oft bekloppten Tanten an der Hotline, hab da vor Jahren auch mal so meine Erlebnisse gehabt entt&aum Meiner Meinung nach spart Premiere DA am falschen Ende, wenn sie nur ungelernte Leute da ans Telefon setzt, denn die Hotline ist nun einmal DIE Schnittstelle zum Kunden, und wenn es da Ärger gibt, springen die Abonnenten ab, zumindest die Gefahr ist gegeben.

    Premiere sollte lieber geschulte Leute da hinsetzen, die auch Ahnung haben und lieber mal mehr für den Kunden tun, als zu wenig.

    MaxiKlin
     
  7. HolgerD

    HolgerD Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wuppertal
    @ foo
    Genau das ist das Problem.
    Überall wirst du ein bischen beschissen und jeder sag ,das sich der Aufwand nicht lohnt.
    Und genau damit spekulieren die Firmen.
    Für mich ist das Taktik und Absicht.
    Eigendlich müßte mann zum Boikott aufrufen.
    Gruß
    HolgerD
     
  8. Onkel99

    Onkel99 Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Köln
    ich hatte vor einigen Monaten auch erhebliche Probleme mit der Umstellung meines Abo´s und gleichzeitig mit der Kartenumstellung ( Karte nie angekommen und die alte gesperrt usw. ).
    Ich habe knapp 15 Euro an Tel.gebühren gehabt, die ich anhand eines Einzelgesprächnachweis auch nachweisen konnte.
    Ich habe dann Premiere einen Brief geschrieben in dem ich alles Erklärt habe und habe den Einzelgesprächsnachweis beigelgt.
    Es hat zwar etwas gedauert, ( mußte auch noch 2 mal anrufen und Reklamieren ) aber dann habe ich die Ausfallzeit und die Gebühren erstattet bekommen.
    Es lohnt sich also doch und ich denke wenn es auf diese Art noch mehr Leute machen, wird Hr. Kofler ja vielleicht merken das mit der Hotline irgendetwas nicht stimmt.
     
  9. MartinGH

    MartinGH Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Leipzig
    Danke für die Beiträge bisher!
    Ich habe nun 3 Tage Zeit gehabt um nachzudenken. Ich möchte Premiere liebend gern weiter schauen, das muss ich wirklich zugeben. Mich halten allerdings folgende Gründe davon ab, den Vetrag weiter bestehen zu lassen:

    -schlechte Kundenfreundlichkeit am Telefon
    -schlechte Erreichbarkeit per E-Mail und Fax
    -Ignorieren meiner Faxe und E-Mails
    -Falsche Erklärungen am Telefon zu einer bevorstehenden Umstellung
    -Abbuchen von Geldern und anschließende Abschaltung eines bestehenden Abos
    -Die schlechte Zurückverfolgung der alten Kunden daten
    -schlechte Programmstruktur, viele Wiederholungen und zu viel alter Kram, es fehlen die Highlights der letzten 10 Jahre
    -Premiere Direkt Filme werden abgebucht obwohl man nicht frei geschalten wurde Beschwerde-Mails und Faxe werden nicht gelesen
    -Folgende Telefonkosten werden nicht erstattet, obwohl ja der Fehler bei dem Anbieter liegt

    Ich werde aus diesen vielen Gründen den Entschluss fassen mich von diesem Verein fern zu halten. Die haben es nicht gelernt zu begreifen, das der Kunde das zahlende Glied ist und der König sein sollte beim Kundenservice. Das Scheitern dieses Anbieters liegt allein in ihrer Hand. Ich war ein sehr zufriedenes Mitglied, aber die Vorfälle der letzten Tage haben mich sehr getroffen. Ich komme mir hilflos und im Stich gelassen vor.
     
  10. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Das ist ein relativer Grund, denn die Freundlichkeit schwankt von Mitarbeiter zu Mitarbeiter. Ich denke das sollte eigentlich jedem klar sein, der irgendwann, irgendwo mal eine Servicehotline angerufen hat.
    </strong>
    Auch das ist relativ von Mitarbeiter zu Mitarbeiter. Manche können auch Ihren Mund nicht halten und plaudern mehr aus, als sie eigentlich sollen und dürfen. Ausserdem kommt es hier auch auf die jeweiligen Lehrgänge an. Manche Mitarbeiter kapieren selber die Umstellung nicht und können es daher auch nicht richtig an den Kunden übermitteln. Das ist zwar jeweils auch ein Armutszeugnis, aber verhindern kann man es auch nicht. Im Endeffekt muss sowieso im Regelfall ein Mitarbeiter der vielleicht 100% den Durchblick hat, dass ausbaden was ein anderer verbockt hat, weil oft einfach zuviele Personen ein Problem versuchen zu lösen und alles durcheinander geht.

    </strong>
    Um das mit Deinem Problem oben zu vereinbaren... Steht in Deinem neuen Vertrag drin, dass Dein neues Abo am 31.12.04 endet bzw. am 01.01.04 beginnt? Also hast Du es schriftlich? An mündliche Absprachen hält sich sowieso niemand (leider), ist aber auch wohl bei der Anzahl der Kunden unmöglich.
    Das die 25€ am 1.12 abgebucht wurden ist ja auch richtig (Dein altes Programmpaket). Wenn sich (theoretisch) Dein Vertrag am 11.12 ändert, gilt von da der neue Preis und wird somit bei der nächsten Abbuchung mit dem zuviel gezahlten Anteil der 25€ verrechnet.
    </strong>
    Logisch da würde ich ehrlich gesagt auch nicht reagieren. Im Nachhinein kann das jeder behaupten (ist nicht gegen Sie gerichtet sondern eine allg. Aussage). Wird er nicht freigeschaltet sieht man es ja gleich am Anfang -&gt; Anruf bei der Hotline -&gt; Film wird storniert und wird zu ner anderen Zeit nochmal freigeschaltet (auf Wunsch). Endet das weiterhin in Problemen (wieder nicht freigeschaltet), wird das normalerweise überprüft (Signal nochmal zur Freischaltung gegeben um Kartenprobleme etc. auszuschließen) und sogar um die Telefonkosten für Sie "auszugleichen" gibt es oft auch noch nen Freifilm. So sollte es eigentlich auch sein.
     

Diese Seite empfehlen