1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Können 2 verschiedene LNB Hersteller den empfang beeinträchtigen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Albtal, 16. September 2012.

  1. Albtal

    Albtal Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,ich habe 2 Sat Schüssel mit 2 verschidene LNB Astra und Türksat.
    Bei einstellung der Schlüssel bekomme ich kein Türksat obwohl ich mit Satkompaß auf 42 eingestellt habe.
    Gruß Albtal
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.240
    Zustimmungen:
    1.551
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Können 2 verschiedene LNB Hersteller den empfang beeinträchtigen?

    Zu 1. Nein die LNB stören sich nicht.
    Zu 2 Auf 42° Ost mit deinem Kompass wirst Du den Satelliten auch nicht finden.
    Die 42° Ost beziehen sich auf den Nullmeridian In Greenwich UK. Und da wohnst du bestimmt nicht.

    Du musst den Längengrad Deines Standortes von der Satelliten Position abziehen. dann bekommst Du in etwa die Position raus wohin Du die Schüssel mit Deinem Kompass drehen musst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2012
  3. Albtal

    Albtal Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Können 2 verschiedene LNB Hersteller den empfang beeinträchtigen?

    Erstmal vielen dank für die antwort.
    Ja es stimmt ich habe verzweifelt auf 42 Ost mit Sat Kompaß versucht Türksat zu empfangen ergebnis negativ.
    Ich wäre dankbar wie ich es am besten den Längengrad von Standort abziehen kann?
    Ich habe Standort Breite 48.25 Nord Länge 9,01 Ost (72461 Albstadt)
    MfG,Albtal
     
  4. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.992
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.240
    Zustimmungen:
    1.551
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Können 2 verschiedene LNB Hersteller den empfang beeinträchtigen?

    Laut Dishpointer komm ich auf 41° Ost.
    Kann aber eigentlich nicht stimmen müsste bei 33° Ost sein.
     
  6. femi2

    femi2 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90, Laminas 1800, Irte 2,4 m
    DM 8000, VU+ duo(2), TBS6925 und weitere
    C-, Ku- und Ka-Band
    AW: Können 2 verschiedene LNB Hersteller den empfang beeinträchtigen?

    Dabei muß auch der Breitengrad berücksichtigt werden. Am Äquator wäre der Azimut 90° N, also nach Osten bei einer Elevation von etwa 52°.

    Azimut-Winkel: 138.97° (wahre geographische Nordrichtung)
    Elevationswinkel: 26.21°
    LNB-Kippwinkel (Skew): -25.92°
    Offset Winkel: 20.36°
    Entfernung zum Satelliten: 38962.71 Km
    Signalverzögerung: 259.75 ms (Uplink + Downlink)
    Deklination-Winkel: -6.96°
    Polarmount Stunden-Winkel: 143.61°
    Motor-Gradeinstellung: 36.39° Ost
    Satellit: Türksat 2A / 3A (42.0° O = 318° W)

    Quelle: www.satlex.de
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.749
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Können 2 verschiedene LNB Hersteller den empfang beeinträchtigen?

    Naja, da hast Du aber die Glaskugel hervorgeholt.
    Wenn da z. B.Billig-DISEQC-Schalter mit Quad-LNBs arbeiten, können sich die LNBs schon gegenseitig stören :winken:
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.328
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Können 2 verschiedene LNB Hersteller den empfang beeinträchtigen?

    Auch mit Quatro-LNB und selbst einem HQ-Multischalter sehr hoher Entkopplung kann man durch falsche Dimensionierung Störungen provozieren. Ab einer bestimmten Ausgangspegeldifferenz der LNB ist die Entkopplung nicht mehr ausreichend und der Empfang gestört.

    Das ist alles nur eine Frage der Relationen von EIRP >> Antennengewinn/Reflektorgröße >> bei Multifeed auch der Schielposition >> LNB-Verstärkung >> Entkopplung der Schalter. Viel hilft nicht immer viel, ein High-Gain-LNB kann bei Duofeed-Empfang und mit zwei Antennen die Problematik auch unnötig vergrößern.
     

Diese Seite empfehlen