1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Köln/Bonn: nicht nur Sat - auch Kabel fällt aus

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von simpelsat, 26. Mai 2007.

  1. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    Anzeige
    [​IMG]

    Nicht nur die 33er und die 70er Schüssel fallen aus - auch alle Programme über das Kabel außer ARD, WDR, Phoenix und CenterTV (die also nicht vom Satelliten eingespeist werden) sind soeben kurzzeitig ausgefallen. Da nützen auch die fetten Bleche zur Einspeisung der Kopfstationen nichts mehr. Trotz andauerndem Starkregen läuft auch die kleine Schüssel wieder störungsfrei.

    Die Gewitterwolke erreichte mit voller Niederschlagsdichte bis zu zehn Kilometer Höhe.

    Dazu passt dieser Beitrag natürlich ganz besonders - was will man uns damit eigentlich sagen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2007
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Köln/Bonn: nicht nur Sat - auch Kabel fällt aus


    Das der Erstheller des Beitrages keine Ahnung hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2007
  3. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Köln/Bonn: nicht nur Sat - auch Kabel fällt aus

    Die hiesigen Kabelkunden sind auch ganz schön über den Ausfall am Heulen - dabei haben die doch mit jeder Abbuchung und bei den verschneiten Bildern jeden Tag Grund zum Jammern ...

    (Nelli - sorry für das Hin und Her meines ersten Textes, auf den du schon geantwortet hattest.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2007
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Köln/Bonn: nicht nur Sat - auch Kabel fällt aus

    nur dvb-t läuft ... ist halt der einzige vom Satelliten unabhänger Empfangsweg.
     
  5. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Köln/Bonn: nicht nur Sat - auch Kabel fällt aus

    Die mittlerweile deutlich abgeschwächte Gewitterfront zieht momentan über das WDR-Sendezentrum Langenberg zwischen Wuppertal und Essen. Ausfälle sind von dort nicht zu erkennen - bis auf wenige ganz kurze Schwarzbilder, wenn ich das nebenbei richtig gesehen habe, ohne das Programm wirklich zu verfolgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2007
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Köln/Bonn: nicht nur Sat - auch Kabel fällt aus

    ... und dazu ein wunderbares Statement von ISH:
    Quelle: http://www.ish.de/geschaeftskunden/vergleich/kabel.html
    Die fetten Hervorhebungen stammen von mir.


    Eines der besten Argumente (siehe blaue Abbildungen oben) sind die UKW-Programme, die über Satellit nicht zu empfangen sind und die Ersatzbeschaffung von Sat-Anlagen nach 3 bis 5 Jahren.

    Darüber hinaus hat man gerne unterschlagen, wie das digitale Equipment bei Kabelempfang aussehen wird. So argumentiert man auf verlorenem Posten - frei nach dem Motto:

    Gestern standen wir noch am Abgrund, heute sind wir schon einen Schritt weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2007
  7. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Köln/Bonn: nicht nur Sat - auch Kabel fällt aus

    Das ist richtig. Die uneingeschränkte Weiterverbreitung der Signale innerhalb der Wohnung wird mit dem Aussterben des analogen Fernsehens in ein paar Jahren (zumindes bei den kommerziellen Netzbetreibern) entfallen. Dann sind ebenso wie schon jetzt beim dig. Sat-Empfang DVB-C-Receiver für jeden Empfangsplatz nötig und gewisse Free-TV-Programme (wie auch immer dieser Begriff in Zukunft definiert sein wird), wird es nur noch gegen Smartcard geben, die dann pro TV-Gerät benötigt wird. Es entstehen da bei der heutigen hohen Verbreitung von TVs ganz hübsche Kosten.

    Auch die Argumentation bezüglich Urheberrechtsfragen und Einspeiseverträgen ist vollkommener Unsinn, denn diese betreffen den Sat-Einzelhaushalt bzw. kleine Sat-Gemeinschaftsanlagen gar nicht.
     

Diese Seite empfehlen