1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. April 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - In der ersten Sendung nach seiner kurzen Osterpause begrüßt ZDF-Talker Johannes B. Kerner am Dienstag Gäste zum Thema Justizirrtümer.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Fireglieder

    Fireglieder Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

    Geiles bedauern,
    wenn er heute zu dem gleichen urteil kommt,heißt das ja das er heute bei einem ähnlichen fall wieder den Grundsatz "im zweifel für den angeklagten" vorsätzlich missachten würde.

    Dieser Herr sollte umgehend von seinem Seinem Posten entfernt werden.

    Auch Richter sind nur menschen,und mal kann auch ein richter bei nem taschendieb unbedacht handeltn,und jemand der unschuldig ist zu 3 stunden gemeinnütziger arbeit verdonnern.

    Aber wenn man jemanden der unschuldig ist,wo es also für die schuld auch kein indiz,kein beweis oder sonst ein anzeichen geben kann für über 2 jahre in den knast steckt ist das schon echt unterste schublade.
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.888
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

    Was ist schlimmer: einen Unschuldigen zu bestrafen oder einen Verbrecher laufen zu lassen?
    Eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht. Aber die Wahrscheinlichkeit, die falsche Entscheidung zu treffen, ist hoch.
     
  4. Christoph2703

    Christoph2703 Gold Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

    Wenn aber für das Gericht keine Zweifel besteht kann das Gericht auch nicht im zweifel für den angeklagten urteilen.

    Indizen gab es bei dem Prozess schon, schon alleine das Phantombild sah wirklich genauso so aus wie der Angeklagte.
     
  5. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

    So ein Thema beim Spaßtalker? :eek:
     
  6. Fireglieder

    Fireglieder Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

    Natürlich ist es schlimmer einen unschuldigen zu Bestrafen.
    Sorry,aber Beileid wer da noch drüber nachdenken muss.

    Kinder stellen sich die frage vielleicht irgendwann mal.
    Aber spätestens als Erwachsener,kann die Antwort nur laufe, lieber einen schuldigen laufen lassen,als einen unschuldigen zu unrecht verurteilen.
    Der Kerl war unschuldig,und jemandem ähnlich sehen ist kein verbrechen,oder fändest du es gut wenn du nen zwillingsbruder hast,und weil der was verbrochen hat kommts du in den knast,nur wegen der ähnlichkeit.

    Neimand knan bewiesen das die erde eine flache scheibe ist.
    Und genausowenig kann es zweifelsfreie beweise geben,die einen unschuldigen ins gefängniss bringen.
     
  7. Christoph2703

    Christoph2703 Gold Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

    In dem fall gab es schon noch andere Indizen gegen den Angeklagten das Phantombild kam noch hinzu.

    So lange es keine Wahrheitsmaschine gibt wird man Fehlurteile nicht verhindern können weil man auch nie 100 %ig sicher sein kann das die Zuegen die Wahrheit sagen.
     
  8. the great sparky

    the great sparky Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sat-Schüssel
    AW: Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

    wohl mal wieder billige effekt-hascherei - grenzt schon fast an das trash-talk-niveau der privaten; was kommt wohl als nächstes (wenns das nicht bereits gab)?

    gespräche mit opfern ... ärztlicher kunstfehler, ... falscher bankberatung, ... von behördenwillkür, ...???

    ... und ewig wird die mitleidsmasche bedient und stammtischdampfplauderern vorschub geleistet; zum glück zeigts das zdf spät, so besteht wenig gefahr hineinzuzappen.
     
  9. Jens-Schlegel

    Jens-Schlegel Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

    Christoph ich glaub Du versteht garnicht was es bedeutet unschuldig eingesperrt zu werden ! Wie Kann mann nur so einen ***** schreiben ?
     
  10. Fireglieder

    Fireglieder Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Justizirrtümer: Kerner spricht mit Opfern

    Wenn die Schuld eines Angeklagten nicht 100% bewiesen werden kann,muss man ihn Freisprechen PUNKT.

    Und wenn jemand doch unschuldig verurteilt wird,muss die Justiz zu empfindlichen schadenersatz ansprüchen im mindestesn 2 stelligen m
    illionenbereich verpflcihtet werden.
     

Diese Seite empfehlen