1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs ?

Dieses Thema im Forum "Vodafone, Unitymedia, Kabelkiosk, Tele Columbus" wurde erstellt von UM-Patal, 2. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    Anzeige
    Die Bundesjustitzministerin geht rabiat gegen illegale Telefongeschäfte vor. Betrügerische Vertragsabschlüsse werden so nicht mehr möglich sein. Unternehmen, die diese unseriöse Geschäftspolitik weiter betreiben, werden mit empfindlichen Geldstrafen endlich gestoppt!


    heise online - Justizministerin will scharf gegen Telefonbetrug vorgehen


    Die Kundenaquisition über das Telefon wird so empfindlich gedämpft.

    Dies gilt für alle Branchen.

    Aber die Ereignisse der letzten Monate haben gezeigt, dass insbesondere die Kabelbranche hiervon stark betroffen sein wird.


    So ging in den Verbraucherzentralen und in der Bundesnetzagentur eine Flut von Beschwerden über die Kabelnetzbetreiber ein.

    Es fällt auf, dass je geringer der Digitalisierungsgrad eines KNBs ist, desto aggresiver ist die Verkaufspolitik am Telefon.

    Dies erklärt auch, warum Unitymedia bei den Beschwerden der Spitzenreiter ist, obwohl es sich längst nicht um den größten KNB handelt.

    Offenbar ist der finanzielle Druck bei UM sehr groß. Man erhofft durch die Telefonate den Anteil der Digitalkunden auf wenigstens über 30% zu steigern und eine HD-Kunden-Quote von über 0,5% zu erreichen.


    Jetzt ist aber erstmal Ende im Gelände. Die Werbeoffensive über das Telefon wird gestoppt. Die erhofften Mehreinnahmen bleiben aus.

    Es wird jetzt sehr interessant sein, wie die KNB reagieren werden. Einige werden versuchen, durch bessere Senderinhalte das Programmangebot zu verbessern und den Kundenzuwachs so stabil halten.

    Andere KNB -und ich gehe auch bei UM davon aus- werden versuchen, durch andere intensive Werbeaktivitäten, wie z.B. Werbung im Kindergarten, neue Kundschaft anzulocken, ohne das Angebot zu verändern.

    Jedenfalls sehe ich die Zukunft, was die Digitalisierungsquote angeht, und was v.a. die Verteilung der HD-Box oder anderer propietärer Boxen angeht, nach der heutigen Entscheidung der Bundesjustitzministerin für viele KNB schwarz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2010
  2. ach

    ach Guest

    AW: Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs

    Völlig richtig so.
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs

    Die Kabelfirmen führen diese Aquisitionen ja nicht selbst durch, sondern beauftragen Agenturen/Callcenter. Die Strafe würde also nur diese treffen, niemals aber die KNBs selbst. Die beauftragen im Falle des Falles einfach das nächste windige Unternehmen mit Firmensitz in Weitfortistan und weiter gehts...
     
  4. Jens2506

    Jens2506 Guest

    AW: Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs

    Interessant das die Telekom dies aber wohl auch macht wie ich letzte Woche gelesen habe.
     
  5. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs


    Das glaube ich weniger.

    Nach dieser Logik könnte ich einen Auftragskiller engagieren, der für mich jemanden abknallt.

    Diese Callcenter machen sich sicherlich schuldig, genau so wie ihre Auftraggeber. Das ganze wird so noch viel schlimmer: Woher kommen diese Unternehmen an die Kundendaten und Telefonlisten? Hier verbreitet der KNB unerlaubt die Kundendaten weiter.

    Wenn die KNB sich juristisch so schützen wollen, dass die Anrufer ja "Fremdfirmen" seien, dann brocken sie sich in noch viel schlimmere Probleme ein ....
     
  6. feldberg6000

    feldberg6000 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs

    Na UM Patal, wieder ein neuen Trick gefunden einen neuen UM Fred zu eröffnen ? Mal sehen wie lange der offen ist. Das Ende von UM ... da zieht doch hoffentlich wieder alle UM Hasser an. :eek:
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.395
    Zustimmungen:
    309
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs

    ... wenn dem so wäre, sollte man den Thread hier nicht schliessen, sondern sozusagen als "Bad Thread" offenlassen
    UM-Patal hat da schon den richtigen Köder gelegt. Aber darin hat hier im im Forum auch Übung :D

    Auf der anderen Seite geht es in dem von UM-Patal verlinkten eindeutig um Telefonate von Trickbetrügern, die mit falschen Gewinnversprechen die Leute abzocken. Es geht im Artikel in keinster Weise um Unternehmen wie Kabelanbieter und Telekommunikationsunternehmen.

    Seriöse Unternehmen ohne jegliche Grundlage öffentlich als Betrüger darzustellen, ist schon starker Tobak ...
     
  8. Jens72

    Jens72 Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.407
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony BRAVIA KDL-48W605 122 cm (48 Zoll)

    Funai T3A-A8182DB

    Entertain MR 500
    AW: Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs

    Mal wieder ein typischer UM-Partal Beitrag. Warum man diesen Troll dermaßen gewähren lässt, aber stattdessen im UM-Bereich halt lieber Threads dichtmacht ist und bleibt wohl ein Geheimnis der Moderation. :rolleyes:
     
  9. simba25

    simba25 Junior Member

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs

    Naja,so seriös nun auch wieder nicht.
    Unitymedia hatte letztes Jahr tausende Beschwerden.

    Zitat vom 14. November 2009:

    In den vergangenen zwei Jahren hatte die SAT+KABEL öfter über juristische Streitigkeiten mit Verbraucherschützern berichtet, die immer wieder wegen zweifelhafter Werbemethoden und versteckten Zusatz-Abonnements vor Gericht zogen. So hatte beispielsweise die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen eine Einstweilige Verfügung gegen das Geschäftsgebaren von Unitymedia erwirkt, weil der Anbieter seiner Kundschaft ein kostenpflichtiges Programmpaket ungefragt freigeschaltet hatte und das nach einer bestimmten Frist über eine kostenpflichtige Hotline oder per Einschreiben gekündigt werden musste ([int:article,70145]SAT+KABEL berichtete[/int]). Die Verbraucherzentrale Hessen warnte bei einem weiteren Fall vor irreführender Werbung und riet gar zur generellen Vorsicht beim Abschluss von Kabelverträgen
    Unter dem Titel "Die Drückerkolonnen von Unitymedia" berichtete die "Wirtschaftswoche" am Samstag, dass der Konzern nun mit scharfem Gegenwind rechnen muss. Das Blatt beruft sich auf eine Dokumentation, die die Verbraucherzentrale NRW am 9. November der Landesanstalt für Medien in Düsseldorf präsentierte.

    Darin heißt es unter anderem, dass "mehrfach die Grenzen zum unlauteren Wettbewerb überschritten und verbraucherrechtliche Schutzvorschriften missachtet" worden seien. Mit über 15.000 Beschwerden in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr rangier Unitymedia weit vor der Deutschen Telekom und anderen Kommunikationsunternehmen.

    Jeder zweite Abgeordnete des nordrhein-westfälischen Landtags habe schon Beschwerden über die Vertragsgestaltung und die Kosten des digitalen Kabelfernsehens zu hören bekommen, hieß es. "Als Quasi-Monopolist baut Unitymedia erhebliches Misstrauen und eine Abwehrhaltung gegenüber seinen Werbemaßnahmen auf", urteilt die Verbraucherzentrale laut "Wirtschaftswoche". Am Freitag hatte Liberty Global bekannt gegeben, den Kabelnetzer mit insgesamt 4,7 Millionen Kunden übernehmen zu wollen. Das Unternehmen betreibt unter anderem in Chile (VTR), Belgion (Telenet), Japan (J:Com) und Österreich (UPC) seine Netze. Liberty fuhr zuletzt tiefrote Zahlen ein.

    Hier die Quelle:
    http://www.**********/news/unitymed...chwerden-werbemethoden-kritisiert-207085.html
     
  10. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Justitzministerin gegen Telefonwerbung: Das Ende von Unitymedia und anderen KNBs

    Danke Simba, genau darauf wollte ich hinaus.

    Ausserdem geht es hier keineswegs nur um UM. Gemeint sind alle KNB. Ich bitte die Pro-UM User hier beispiele von anderen KNBs aufzuführen, so wie es Simba bei UM gemacht hat.

    Ich habe lange gesucht, konnte aber bzgl. Netcologne oder KabelBW, also den 1a-Kabelanbietern nichts finden ... wichtig wären auch die Verkaufspraktiken vun KDG.

    Aber UM steht da wohl alleine da.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen