1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Jupiter Ascending

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 12. Juni 2015.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt von verleihshop.de:

    "Jupiter Jones wurde unter dem Nachthimmel geboren – man sagt ihr eine große Zukunft voraus. Als erwachsene Frau träumt Jupiter von den Sternen, wird aber immer wieder vom nüchternen Alltag eingeholt, denn sie bekommt nichts auf die Reihe und jobbt als Putzfrau. Erst als der genetisch manipulierte Ex-Soldat Caine auf der Erde landet, um sie zu finden, beginnt Jupiter zu ahnen, welches Schicksal ihr von Geburt an vorherbestimmt ist: Ihre Gene weisen sie als Anwärterin auf ein außergewöhnliches Erbe aus, das den gesamten Kosmos aus den Angeln heben könnte."

    Hier zünden die Wachowskis ein bildgewaltiges Effektfeuerwerk ohnegleichen. Das utopische Szenario ist ein wahrer Eyecatcher. Wenn die Regisseure genauso viel in die Story gesteckt hätten, wäre daraus ein Bombast-Blockbuster geworden. Leider verirren sie sich teilweise in pseudoreligiöses Reinkarnationsgedöns und der Zuschauer muss schon arg aufpassen, dass er hinter den grandiosen Effekten noch eine halbwegs gare Geschichte erkennen kann. Es wird einmal mehr die Menschheit als ewig Jungbrunnen-Spender für eine andere Galaxie missbraucht. Mehr möchte ich darauf nicht eingehen, sonst würde dies in spoilern ausarten. Mila Kunis als Jupiter Jones gibt sich redlich Mühe, das Beste aus ihrer Rolle herauszuholen. Dies gelingt ihr meiner Meinung auch größtenteils. Alle anderen Charaktere incl. Channing Tatum als Caine Wise bleiben blass. Der größte Witz ist Eddie Redmayne als Balem Abrasax, der an Lächerlichkeit kaum zu übertreffen ist. Redmayne, so stark in "Die Entdeckung der Unendlichkeit", hat sich mit diesem Part keinen Gefallen getan.

    Fazit: Tolle Effekte mit unausgegorener Story und überwiegend schwachen Charakteren. Mehr als 5/10 Punkte sind nicht drin.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2015
  2. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.184
    Zustimmungen:
    1.156
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Stellar Wind
    AW: Jupiter Ascending

    Bild und Sound top, die Story ein Flop ebenso wie die Schauspielerei. Wobei ich sagen muss, dass Eddie Redmayne noch am besten seine spezielle Rolle gespielt hat. 5/10 sind gerecht und entsprechen dem allgemeinen Empfinden.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Jupiter Ascending

    Ich fand die Story durchaus gelungen. Sie wird aber durch die vielen Effekte überdeckt.

    Etwas weniger schnelle CGI Effekte hätten dem Film sicher besser getan.

    Der Soundtrack ist bombastisch.

    Daher bekommt der Film von mir nur 7/10
     
  4. snooz1985

    snooz1985 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Jupiter Ascending

    Seh ich auch so, nur Redmayne hats etwas übertrieben. Mag zwar sein das er den Bösewicht gegeben hat, aber auf Deutsch war dieses Genuschel vom ihm mit seiner Gestik einfach zu überzogen!
     
  5. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.893
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Jupiter Ascending

    Meine Kritik: Ich muß zugeben, daß ich ein wenig enttäuscht von diesem Film bin. Die visuellen Effekte, die futuristischen Actionszenen sind wie so oft bei den Wachowskis klasse in Szene gesetzt wurden. Mit der Zeit ermüden Sie einen aber auch und die Handlung ist ziemlich seelenlos heruntergespult. Mila Kunis, ist von den Schauspielern für mich der einzige Lichtblick, da haben Sean Bean oder Channing Tatum nichts entgegenzusetzen. Die skurrile Rolle, von Oscar Preisträger Eddie Remayne ist auch nur schwer zu ertragen, seine Darstellung ist derartig dilettantisch, daß man es kaum glauben kann, was für eine grandiose Performance er noch vor kurzem in Die Entdeckung der Unendlichkeit hingelegt hat. Mein Schlußfazit: futuristisches Bombastkino mit hanebüchener Story und einem grausigen Schauspiel! Mit allen was mir an zugedrückten Augen zur Verfügung steht 5/10!
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Jupiter Ascending

    Also hanebüchene Story würde ich das nicht bezeichnen, aber die Story wird mit den vielen, oft viel zu rasanten, CGI Effekten in den Hintergrund geschoben.
     
  7. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.184
    Zustimmungen:
    1.156
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Stellar Wind
    AW: Jupiter Ascending

    Wem der Film zu schnell war für den gibt es Gott sei Dank "Raumpatrouille Orion". Slow-SiFi vom feinsten ganz ohne CGI und schnellen Cuts.
     
  8. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.851
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Jupiter Ascending

    ich war auch total enttäuscht von den Film. tolle Optik und Effekte allein machen halt am ende doch keinen guten Film...
     

Diese Seite empfehlen