1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Juli 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.866
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Ein Großteil der Rundfunk-Verstöße hat im zweiten Quartal 2009 sexuelle Inhalte aufgewiesen, berichtet die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM).

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. marcel1988

    marcel1988 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

    richtig so.
    ich finde das ist gut so dassich einer darum kümmert.
    was da manchmal bei gzsz oder den anderen daily shows läuft, gab es vor ca. 10 jahren lang nicht.
    prima!:winken:
     
  3. achwas

    achwas Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    4.991
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    tv
    AW: Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

    Da wird gearbeitet und es wird auch bei denen noch Monatlich gezahlt,gut so.Aber ich will jetzt im Pay-TV Filme ansehen ,ohne das Sie geschnitten werden.Wenn es schon Jugendschtzsperre gibt.
     
  4. Fireglieder

    Fireglieder Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

    Zensur Kommission!
    Das ist der einzig passende Name!

    Lächerlich bis zum geht nicht mehr!

    Ich bin mir sicher das da etwas zu sehen war womit die Darsteller zu 100% einverstanden war,ansonsten hat man eine Strafanzeige bei der Polizei zu stellen,was damit passiert kann ich mir schon vorstellen.
    Die Polizei sollte gleich einen Krankenwagen bereit halten wenn sie das "opfer" informiert,es besteht die Gefahr das sich das "opfer" Tod lacht!

    Kann man sich sowas heutzutage aussuchen?

    Etwas das man leugnet kann man nicht mehr verharmlosen.
    Also was nun?

    Wurde etwas geleugnet oder wurde es verharmlost?
    Und welche Handlung soll das gewesen sein?

    @df seid doch mal bitte etwas journalistischer und sagt worum es geht!
    Sam hat Kinderpornos gezeigt?
    Kann ich mir nicht vorstellen!
    Und welche?
    Besteht nun die Gefahr das sich 12 jährige selber die Lippen aufspritzen?

    Für Risiken und Nebenwirkungen gibt es den Arzt oder Apotheker.
     
  5. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

    Es ging im Eingangsartikel um Sendungen die im FreeTV zu sehen waren, dort gibt es "nur" die Möglichkeit durch altersbezogene Sendezeitgrenzen oder Filmschnitte dem JS gerecht zu werden. Und gerade bei Spielfilmen und Serien funktioniert dies bei den Privaten leidlich gut. Bis 22 Uhr werden Filme und Serien oft in vielen Scenen beschnitten gezeigt, während nach 22 Uhr bzw. Mitternacht die Wiederholungen diese Scenen enthalten.
    Wobei man ja gerade bei den Pay-TV-Decodern die Jugenschutzkennzifferneingaben welche bei manchen Filmen notwendig werden ebenfalls sehr kritisch hier im Forum betrachtet.

    Es geht nicht um die Darsteller, sondern um die Jugendlichen die diese Scenen zur nicht altersendsprechenden Sendezeit gesehen haben. Solche Scenen führen dann zusätzlich zu den oft zu beobachtenden erniedrigenden Umgangsmethoden Frauen gegenüber.
    Auch "normale" Pornoscenen dürfen Jugendlichen unter 12 bzw. 16Jahren nicht zugänglich gemacht werden. Zumindest nicht solche in denen erregte Geschlechtsmerkmale zu erkennen sind.
    Nein - aber es wird Jugendlichen ein Schönheitsideal als Vorbild aufgezwungen und der Eindruck erweckt, dass es dank operativer Mittel kein Problem ist, dieses zu erreichen, bzw. dass Schönheit "nur" eine Frage der Bereitschaft darin finanziell zu investieren ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2009
  6. rocky1986tg

    rocky1986tg Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-42PV7F
    Humax PRD icord HD 250GB
    Playstation 3
    Sky-Komplett+HD
    AW: Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

    Sind nicht auch die Eltern ein Stück weit dafür verantwortlich was ihre Kinder sehen und was nicht? Ich jedenfalls hab keine lust beschnittene filme zur Prime Time zu sehen nur weil vielleicht n 14-jähriger auch kucken könnte.Bei den meisten Receivern kann man ja einzelne Sender mit nem Zahlencode sperren und gut ist, dann kommt der Sprössling auch nicht mehr so schnell dazu solche Filme zu kucken.Aber die hier in dem Bericht angeführten Sendungen sind harmlos und ich denke nicht dass da Kinder großartig negativ beeinflusst werden.
     
  7. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.545
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

    Mal eine Frage: Was ist eigentlich ein Rundfunkverstoß? Ein Verstoß gegen den Rundfunk? Das wäre dann Eckfunk, oder? Sorry ich bin heut verwirrt.
     
  8. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

    Dann geh mal zu bestimmten Zeiten an Schulen vorbei, dort ist es absolut "normal" wenn Mädchen als "Schlampen" bezeichnet und wie Fussabtreter behandelt werden. Dass diese dann oft "undamenhaft" zurückschlagen, braucht dann auch nicht mehr zu verwundern.
    Sicherlich, das soziale Umfeld ist sehr prägend. Aber durch entsprechendes unkritisches Zeigen im TV wird dies auch noch als "allgemeingültig bzw. Fakt" gefestigt. Auch der Handy, Mode und Klingeltonwahn den man alleine schon bei einer Busfahrt mit einigen 12jährigen im Bus beobachten und anhören kann, zeigt, dass der Einfluss des TV-Programms nicht spurlos an den Kids vorüber geht.
    Und leider nehmen sich heute die Eltern kaum noch Zeit, kritischen Umgang mit den Medien vorzuleben, sie sind oft selbst bereits in 2ter Generation unkritische Konsumenten der nur noch auf Trash und Kommerz ausgelegten Formate.
    Und die wenigen im Lehrplan von Schulen vorgesehenen Stunden welche sich mit neuen Medien befassen, gehen meist schon damit drauf, sich über die angesehen Sendungen wie BigBrother, Superstar und GuteZeiten und deren Inhalt zu unterhalten.
     
  9. Fireglieder

    Fireglieder Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

    Niemandem wird etwas aufgezwungen,
    und ansonsten gibt es Kindergärten schulen und vor allem Eltern,deren Aufgabe es ist den dummen kindern zu erklären das sie nicht alles glauben dürfen,was im fernsehen oder der Politik erzählt wird.

    Intelligente Menschen wie ich dürfen nicht unter dummen kindern leiden müssen.

    Man kann auch auf Fernseher radio und Computer ganz verzichten.
    Es gibt kein gesetz was dazu verpflichtet kindern Fernseher oder Computer ins Kinderzimmer zu stellen,oder sie ohne Kontrolle diese dinge benutzen zu können.

    Es kann doch nciht sein das Erwachsene gegängelt werden,nur damit sich kinder frei bewegen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2009
  10. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Jugendmedienschutz-Kommission registriert zahlreiche Rundfunkverstöße

    Bezüglich der Eltern gebe ich Dir absolut recht.
    Aber leider kann man von Eltern deren eigene Eltern bereits erziehungstechnisch bezüglich des kritischen Medienkonsums versagt haben und heute selbst ein falschen Vorbild im Medienumgang abgeben nicht mehr erwarten, dass sie diese Aufgabe erfüllen.
    Auch Kindergärten sind oft in vielem die Hände gebunden, da es ja auch heute noch verpöhnt ist, erziehungstechnisch Grenzen aufzuzeigen oder Richtlienien vorzugeben - es "behindert" die freie Entfaltung.
    Somit haben gerade die jungen Frauen und Mädchen welche zu den bevorzugten Sendezeiten im Mittelpunkt der Sendungen stehen und meist nur noch auf Figur, Frisur und Mode reduziert sind, alleine, wenn sie sich äussern, nur noch absolutes Primitiv-Deutsch sprechen, weder Allgemeinbildung, Schule oder Beruf eine Rolle spielen, ausser dass man eben irgenwie Kohle für einen neuen Fummel oder den Disco-Besuch benötigt, eine gewisse "Vorbildfunktion" auf die jungen TV-Zuschauer. Zwar wird niemandem unter Androhung von Sanktionen etwas aufgezwungen, aber es wird ein sozialer Druck aufgebaut, da ja auch die ganzen Altergenossen dem selben Einfluss unterstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2009

Diese Seite empfehlen