1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von siegi, 1. März 2011.

  1. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    Anzeige
    Junge 19 Jahre, Abitur gemacht, jetzt im sozialem Jahr (wollte nicht zum Kriegsheer), will nach den Sommerferien studieren.
    Vater ist seit Nov.2010 Harz IV. Schuldlos, Firma aufgelöst, Mutter im Heim.
    Bekam für heute eine Vorladung vom Arbeitsamt ( ich weiß nicht, wie sich das heute nennt).
    Wurde dort unfreundlich abgekanzelt. Studium und noch keine Ausbildung, interessiert die Tante nicht. Er soll sich bei Liedl an der Kasse bewerben," oder kannst Du Putzen"?
    Er sucht ja keine Arbeit, will ja studieren, oder mindesten eine Lehre.
    Wieso wird er als arbeitssuchender geführt?
    Was kann er machen?
    Arbeitet bis zum Sommer im sozialem Jahr in einen Altersplegeheim für schwerstkranke.
    Er soll da aufhören, sonst wird dem Vater das Geld gekürzt!
    Auch kann er ja putzen gehen, sagte die Tusse.
    An welche Behörde kann der Junge sich noch wenden? Lebt hier in HH.
    Gruß
    Siegi
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

    Deine Abhandlungen sind nur schwer zu verstehen.

    Was meinst du mit "soziales Jahr"? Unterliegt er der Wehrpflicht und bestreitet zur Zeit Zivildienst? Da kann er nicht einfach "aufhören".

    Oder ist er statt dessen im "Freiwilligen sozialen Jahr"?
     
  3. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

    Es ist ein "Freiwilliges soziales Jahr".
    Gruß
    Siegi
     
  4. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

    So, jetzt weiß ich etwas mehr.
    Ich glaube, die "Dame" vom Arbeitsamt hatte wohl doch alles richtig gemacht, bloß, unfreundlich ausgedrückt.
    Entweder der Junge nimmt eine Arbeit auf, sonst bekommt er vom Amt nichts, oder dem Vater wird was gekürzt. Kenn mich nicht so aus.
    Wenn er studiert bekommt er Bafög, aber nichts vom Arbeitsamt.
    Bafög mit eigener Wohnung, ca. 600,-€. Bei dem Vater, ca. 450 €.
    Da wird was dagegen gerechnet.
    Von seinem Plegeheim (freiwilliges soziales Jahr) bekommt er ja auch Geld.
    (gemustert ist er).
    Er kommt nachher zu uns nach Hause. Da erfahre ich dann mehr.
    Er ist jetzt wohl durch das Amt aus seinem beschützen Dornröschenschlaf, Kinderhaus aufgeschreckt worden.
    Gruß
    Siegi
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

    Okay, das klingt logisch, so wie du das schreibst. Das FSJ hat übrigens nichts mit dem Wehrdienst zu tun, sondern ist letztlich nur ein sozial geprägter "Lückenfüller" für Jugendliche nach der Ausbildung.

    Wenn er im Wehr- oder Zivildienst wäre, dann hätte er ja auch eine Vergütung erhalten und wäre somit nicht auf die Stütze angewiesen.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.832
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

    Das wird aber vermutlich nur eine Kombination aus Taschengeld und Aufwandsentschädigung sein, und nicht soviel das man davon leben könnte.

    ALGII kann aber nach meinem Empfinden für jemanden in einem freiwilligen, sozialem Jahr eh nicht bezahlt werden, da derjenige ja den Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht.

    Ich weis nicht ob es in dem Fall überhaupt ein "Anrecht" auf ein Freiwilliges Soziales Jahr gibt, aber falls ja, dann würde er wohl Sozialgeld anstelle von ALGII bekommen. Höhe ist gleich, nur ist der Freibetrag für den Hinzuverdienst nur 100€ statt 160€.

    Ihm stehen aber in dem Fall 387€ (287€ Sozialgeld, 100€ Zuverdienst) zu.

    Falls diese Summe aber bereits mit Taschengeld und Kindergeld erreicht wird, dann wird er da kaum noch was bekommen. Aufwandsentschädigung ist zumindest teilweise anrechnungsfrei.
     
  7. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

    @ Martyn.
    Das trift in etwa zu, was du sagst.
    Der Junge möchte wohl Soziologie studieren.
    Haben uns auf der UNI- Seite von HH schon etwas schlauer gemacht.
    Falls er eine Wartezeit braucht und im Herbst/Wintersemester nicht reinkommt, kann er in seinem Heim weitermachen um eine bessere Wartezeit zu bekommen (wegen seiner Durschnittszensur).
    Wir helfen dem Jungen ein bischen, da er nur den Vater hat (Harz IV, aber unverschuldet, hilft den Jungen aber aus besonderen Gründen auch nicht)), die Mutter ist krank und nicht zu Hause.
    Wir sind schon im Rentenalter und kennen uns um Studium und drumherum nicht aus.
    Gruß
    Siegi
     
  8. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.955
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

    Wenn ich jemanden töte (egal wen), wird mein Vater dafür eingeknastet (Ähnliches, aber krasses Beispiel, oder)? Ich dachte immer, dass ich selbst für meine Fehler geradestehen muss. Oder ist der Junge noch U18?
     
  9. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

    Danke, skykunde für deine qualifizierte Antwort.
    Sowas kannst du dir sparen. Bleib weg!
    Ich, bzw. meine Frau unterstützen den Jungen ( 18 Jahre) und wollen dem helfen, da es bei Ihm zu hause nicht so gut läuft.
    Wir haben von dieser Materie keine Ahnung, haben aber schon mit der Uni telefoniert und sind jetzt schlauer. Den jungen Erwachsenen muß man ein bischen antreiben. Bis lang wußte dieser noch nicht, was er genau machen will. Jetzt möchte er Sozologie studieren. Aber Wartezeit. Die kann er mit einer Ausbildung in seinem Pflegeheim wohl überbrücken. Die Dame vom Arbeitsamt rief bei Ihm zu Hause an und war jetzt ganz anders eingestellt. Will auch den/die Monate falls es welche sind, bis zum Studiumbeginn bezahlen.
    Wir möchten, daß aus diesem Jungen was wird und mit Rat und Tat beistehen und brauchen keine dummen Kommentare.
    Gruß
    Siegi
     
  10. kingstep

    kingstep Senior Member

    Registriert seit:
    1. September 2005
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Jugendlicher, Vorladung als arbeitssuchender, obwohl im sozialem Jahr!

    Da sollte er sich vielleicht noch einige Alternativen überlegen, da die Wartezeit im letzten Jahr 8 Semester (also 4 Jahre) betrug und auch nur 10% über die Warteliste reinkommen. Der Rest geht nach Note... Vielleicht gibt es ja noch andere Bereiche die ihn interessieren, zumal man Soziologie an der UHH auch im Nebenfach belegen kann, was allerdings wahrscheinlich auch zulassungsbeschränkt ist.
     

Diese Seite empfehlen