1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Jugendkanal von ARD und ZDF: Gegenwehr der Privatverbände

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Oktober 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Politik hat ihm nun zugestimmt: Nächstes Jahr soll der gemeinsame Jugendkanal von ARD und ZDF an den Start gehen - doch nun melden sich die Privatverbände zu Wort. So kündigte der VPRT eine umfangreiche Prüfung der für den öffentlich-rechtlichen Onlinesender erarbeiteten Ausnahmeregelungen an.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wundert mich, dass die PM so lange auf sich warten ließ. Das ging bei Doetz mal schneller - und übrigens auch deutlich schärfer in der Formulierung. Mal sehen, was bei den Medientagen dazu kommt. Claus Grewenig vom VPRT müsste auf dem Panel zum ÖR-Jugendangebot sitzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2015
  3. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    AW: Jugendkanal von ARD und ZDF: Gegenwehr der Privatverbände

    Jupp, egal was ARD und ZDF machen, der VPRT motzt sowieso und malt den Weltuntergang an die Wand. Wenn man schon nicht mit eigenen Konzepten und Qualität glänzen kann, muß man den Gegner diskreditieren. Schade. Mit solchen Leuten verliert die Gesellschaft an sich :( Ein Jugendkanal von ARD und ZDF könnte etwas Niveau für Jugendliche bringen. Unsere Privaten senden oft nur äußerst fragwürdige Plärr- und Schrei-Shows, Scripted Reality oder sinnfreie Seifenopern. Das Monopol der Volksverdummung in der Zielgruppe gibt man natürlich nur ungern auf :rolleyes:
     
  4. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.891
    Zustimmungen:
    1.061
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Jugendkanal von ARD und ZDF: Gegenwehr der Privatverbände

    Für dieses Internetprogramm werden im Gegenzug doch zwei lineare Programme eingestellt. Was wollen sie denn noch?
     
  5. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.302
    Zustimmungen:
    5.313
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Jugendkanal von ARD und ZDF: Gegenwehr der Privatverbände

    Liegt das nicht bei den pseudo-seriösen Talkshowsendern?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Jugendkanal von ARD und ZDF: Gegenwehr der Privatverbände

    Ja sicher, das liegt an den Privat Sendern.
     
  7. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93

    Eben das frage ich mich auch. Tobias Schmid, der Präsident des VPRT, ist grundsätzlich ein äußerst kluger und scharfsinniger Analytiker, der auch rhetorisch mehr drauf hat, als alle Öffentlichen zusammen. Ich begreife nicht, warum der VPRT hier des bloßen Keifens wegen keift. Ihm muss doch klar sein, dass er aus den Verhandlungen um dieses Jugendangebot nicht mehr hätte rausholen können, als das, was er jetzt bekommt: Die ÖR werden gezwungen, zwei lineare Kanäle abzuschalten und dürfen dafür lediglich ein Jugendangebot realisieren, welches komplett im Internet stattfindet und von der Zielgruppe schlichtweg ignoriert werden wird. Denn die Jugendangebote gibt es doch im Netz schon: Sie nennen sich Youtube, Twitch, YouNow, Instagram, Netflix, Kinox.to oder von mir aus auch noch Youp0rn. Wer braucht da noch ein öffentlich-rechtliches Angebot?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2015
  8. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.302
    Zustimmungen:
    5.313
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Jugendkanal von ARD und ZDF: Gegenwehr der Privatverbände

    Auch der ÖRR sendet "Privat".
    Oder ist z.B. Anne Will Angestellte beim ZDF? :D
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Jugendkanal von ARD und ZDF: Gegenwehr der Privatverbände

    Das mag sein deswegen sind es aber trotzdem keine Privat Sender. Du meinst eindeutig die RTL/Pro7 Sender! ;)
     
  10. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.302
    Zustimmungen:
    5.313
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Jugendkanal von ARD und ZDF: Gegenwehr der Privatverbände

    Ich weiß schon am besten, was ich meine.
    Wirklich.:D
     

Diese Seite empfehlen