1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Journalismus???

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von satfreakM, 20. Dezember 2002.

  1. satfreakM

    satfreakM Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hi auch,

    habe mich echt riesig auf die neue Zeitschrift "Digital fernsehen" gefreut. Ist klasse, dass nach Jahren des Einerleis gleich zwei neue Blätter auf den Markt kommen und der Infosat mal zeigen, wo's langgeht.

    Leider hat mich die erste Ausgabe mächtig enttäuscht. Dem Schreibstil der meisten Artikel merkt man an, dass da keine Journalisten am Werk sind, sondern Leute, die sich zwar leidlich mit Satellit und Co. auskennen, aber wenig Ahnung vom Aufbau eines Textes haben. Alles recht unverbindlich und oberflächlich.

    Viel schlimmer finde ich aber das Anbiedern bei den Herstellern. Hatte gedacht, es ginge unabhängig zur Sache, aber die Vorliebe für bestimmte Marken liest man leider überdurchschnittlich oft heraus. Also eine zweite Infosat, nur eben mit anderen Herstellern, die ständig "gedroppt" werden.

    Da hat mir die "Sat und Kabel" trotz all ihrer Macken wesentlich besser gefallen. Der Schreibstil ist um Klassen besser, die Aufmachung ist seriöser, und es gibt nicht nur "Frickelthemen", sondern auch gut aufbereitete Basisinfos, mit denen auch Normalsterbliche was anfangen können.

    Ich hoffe, auch "Digital fernsehen" kriegt noch die Kurve. Im Moment wirkt's mir... sorry... einfach zu laienhaft.

    Gruß aus München,

    Bernd
     
  2. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    dass hättest du aber auch in den Kritik-Thread schreiben können. winken

    Zu deinem Text, da frage ich mich welche deutsche Zeitung verwendet heut zu Tage schon eine vernünftige Schreibweise? Zwangsweise muss es einfach gemacht werden, da es ein allgemeines Produkt ist und die Bild Zeitung hat nunmal Erfolg obwohl sie keiner kaufen tut, wenn du verstehst was ich meine.
    Das soll nicht heissen das die Leser dumm sind, dass heisst einfach niemand hat mehr heut zu Tage die Ruhe eine Zeitung in die Hand zu nehmen und sie von vorne bis hinten in einem Zug durchzugucken und zu lesen...deswegen einfache Formulierungen und Begriffe!
    Das muss nicht unbedingt an den Redakteuren liegen.

    Grüsse,

    CableDX
     
  3. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    Hallo,

    Nix gegen Kritik aber man sollte schon Beispiele dazu bringen. Hersteller werden bevorteilt? Bitte welche und dann bitte auch mit Beweisen.

    Zum 2. schlechte Journalisten? Das ist auch ein starkes Stück zumal ja Florian und Stefan schon über Jahre die Seiten set-top-box.de und digitv.de betreiben und man sich hier noch nie über schlechten Journalismus beschwert hat. Aber wie gesagt sollte das so sein bitte ein Beispiel, jeder will sich ja bessern ;-) Man sollte aber auch sagen das die meisten Redakteure der neuen Zeitung auch schon für andere Magazine wie Satellit, Sat Spezial, aktuelle Tageszeitungen und Kribels Sat Report (für Fachpublikum)
    geschrieben haben und dort nie solche extremen Beschwerden kamen.

    *Scherz Start
    Also nix für ungut, kann ja verstehen das nem Münchner die Sat und Kabel mehr gefällt ist halt Lokalpatriotismus und den hat doch jeder irgendwie in sich *scherz Ende*

    cu und schönes Wochenende Ricardo

    <small>[ 20. Dezember 2002, 17:11: Beitrag editiert von: Ricardo ]</small>
     
  4. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    Ich kann keinen Unterschied zu anderen Zeitungen/Zeitschriften feststellen. Man sollte nicht vergessen, dass es eine Satzeitschrift ist. Keiner will da große deutsche dichterkunst lesen, sondern fakten,fakten,fakten (oder wie es doch eine große zeitschrift formuliert hatte).
     
  5. andyman

    andyman Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Magdeburg
    Ich muss satfreakM im großen und ganzen Recht geben. Auch ich finde die Erstausgabe von
    Sat&Kabel besser.
    Holt euch mal ein Probeabbo der Satvision
    von Precon (3Monate für 10Euro). Die find
    ich im Augenblick am besten. Tolle Testberichte
    und gute Praxistipps. Seit 2 Monaten gibts
    dies in einer neuen Aufmachung.
     
  6. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    Hallo nochmal,

    ja ich kenne die Zeitung, ist auch ne gute Zeitung, wird aber auch nie ganz unabhänig sein da sie eben zu Precon gehört und die ihre Produkte damit auch vermarkten wollen. Ist ganz klar verständlich. Auch etwas schade finmde ich das man für Tests die im Netz stehen auch noch extra zahlen soll. Unsere Zeitung besteht ja nicht nur aus dem Druckheft sondern auch aus dem riesigen Internet Auftritt der sich aus digitv.de und set-top-box.de ergibt. Leider gestalltet sich dieser etwas schwieriger aber bis dahin informiert ja digitv.de weiterhin tagesaktuell. Auch den täglichen Newsletter bieten wir derzeit exclusiv. Über den geschützten Quicklink bereich werden die Leser dann auch noch mehr Infos über die Artikel bekommen.

    Also ich denke die Zeitung ist nur ein Teil von DigitalFernsehen.

    cu Ricardo
     
  7. malus

    malus Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2001
    Beiträge:
    87
    ich meine, dass ricardos neue zeitschrift mal locker mit der infosat mithalten kann.
    die infosat bekämpfte kirch erst jahrelang wegen seiner propietären receiverpolitik bis aufs messer. mitunter mit etwas eigenartiger journalistischer qualität, gelinde gesagt.
    seit die technisat-receiver "premieretauglich" sind, ist davon nichts mehr zu lesen!

    der kommende wettbewerb, sollte der qualität beider produkte nur guttun!
     
  8. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    also ich hab mir jetzt mal die Sat + Kabel zugelegt. Da fiel mir ganz nebenbei auf, dass nicht nur Digital Fernsehen eine meiner Websites als Webtipp aufführt, sondern Sat + Kabel mit der beigefügten CD-ROM eine andere meiner Websites direkt verlinkt (wow ... da fällt mir erstmal auf, wieviele Seiten ich überhaupt habe breites_ )

    Also kann man jetzt behaupten, ich würde beide gleichermaßen super-toll finden. Dem ist aber nicht so.

    Beide Hefte nebeneinander gelegt, muß ich gestehen, dass mir Digital Fernsehen ein wenig besser gefällt. Zwar geht man bei DF (ich kürze das mal ab) noch nicht zu direkt an die Dinge heran, aber man wagt sich durchaus, kritische Fragen an den Hauptsponsor zu stellen. Hochachtung! Ich meine hiermit den Artikel von Seite 12 bis 15. Auf Seite 14 wird ganz unten folgendes festgestellt: "Damit lassen Sie ein großes Neukundenpotenzial links liegen". Bedenkt man, dass Premiere nunmal der Hauptsponsor zu sein scheint, dann ist diese Frage durchaus als kritisch gegenüber Premiere anzusehen. Infosat traut sich solche Frage schon lange nicht mehr, weil man dort nur die Technisat-Receiver mit "geeignet für Premiere" losschlagen will.

    Allerdings hätte ich mir doch eine kleine Frage an Premiere durch DF gewünscht: "Wenn ich meine d-Box von eBay habe, darf ich dann Abo-Kunde werden, ohne ein neues Gerät kaufen zu müssen?" ... diese Frage vermisse ich übrigens nicht nur in DF. Ich denke aber, dass dies die wichtigste Frage überhaupt ist, da Premiere sich ja rühmt, im kommenden Jahr all die Hacker ans Abo zu binden. Hacker verwenden aber keine BetaResearch-Software auf ihren Decodern. Somit wird diese Frage als mehr als wichtig.
    Ich hoffe, dass diese Frage im nächsten Heft ausführlich beantwortet wird.

    Nun zur S+K (Sat + Kabel) ... was soll ich mit den endlosen Preisübersichten zu Internetkosten? Gibt es denn nicht schon milliarden Zeitschriften, die diese Tabellen hoch und runter geleiert haben? In einer TV-Zeitschrift finde ich dies durchaus daneben.

    Also ich räume DF durchaus riesige Chancen ein, was die Zukunft angeht. Sat + Kabel dagegen hat kaum Überlebenschancen. Wenn die nicht von einem Receiver-Hersteller getragen würden (wie eben auch Infosat), dann wären sie längst wieder in der Versenkung verschwunden.

    Also Ricardo, Florian und ihr Leute von Set-Top-Box.de ... gebt euch Mühe! Ich halte euch die Daumen! Ihr habt das Potiential zum Erfolg!

    <small>[ 21. Dezember 2002, 09:33: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
  9. keinkabeluser

    keinkabeluser Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    zuhause
    mmh, war doch irgendwo klar - nichts gegen den krieg infosat vs kirch. frag mal stefan, er hat doch daran teilgenommen l&auml;c
    das digitalfernsehen eine lobby braucht ist doch wohl auch verständlich. schliesslich muss so ein projekt auch finanziert werden. von nichts kommt nichts.
    ich kann schon verstehen, dass - ich sags mal so - die digitalfernsehen zu humax tendiert winken
    dennoch möchte ich dem zustimmen, dass der journalismus etwas zu wünschen übrig lässt. ich weiss genau, das dort VIEL mehr potential dahinter steckt.
     
  10. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Also, ich habe bei beiden vermißt, auch Kabel-Anbietern gegenüber kritischer aufzutreten. Dass ish 2003 die Kabelbox bekanngeben will (siehe S. 92), führt nicht zu kritischen Anmerkung, dass es eigentlich dem Kunden überlassen sein muss, welche Box er möchte (freie Boxenwahl, sollte eigentlich selbstverständlich sein).

    Auf Seite 6f. wird ein Vergleich der digitalen Empfangswege gebracht - mit einem kleinen Fragespiel, welche Weg den für jeden der Beste sei. Nur, leider wird hier verschwiegen, dass viele Kabel-Kunden (Mieter z.T., auch durch die vorhandenen Strukturen in den Ballungszentren) gar keine Wahl haben... Sie MÜSSEN Kabel-TV machen, und Sat-TV wird ihnen vorenthalten.

    Beide (DF sowie Kabel&Sat) bringen lediglich die "Anbieter"-Interessen zum Ausdruck. Der Endkunde fällt wieder unten durch.

    Was positiv ist: Neue Zeitschriften fördern den Wettbewerb und werden mittelfristig auch die Infosat auf Trab bringen, wenn letztere nicht zuviele Kunden verlieren will.

    Wenn jetzt die genannten Zeitschriften zumindest sich bemühen, eine gewisse Distanz zu den diversen Herstellern herzustellen, glaube ich, dass sie ihren Weg machen können... und da hat mir persönlich die erste Ausgabe von DF besser gefallen (meine Meinung).

    Bis dann...
     

Diese Seite empfehlen