1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

John Wick: Kapitel 2

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 24. Juni 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.058
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Nur noch das Auto zurückholen, dann will sich John Wick (Keanu Reeves) zurück in den Ruhestand verabschieden. Doch nachdem der Ex-Auftragskiller sein geliebtes Gefährt wieder und sich mit Abram (Peter Stormare) geeinigt hat, dem Bruder seiner Nemesis Viggo Tarasov (Michael Nyqvist), geht es für Wick erst richtig los. Wicks ehemaliger Kollege Santino (Riccardo Scamarcio) steht vor der Tür und gibt ihm eine mit Blut besiegelte Münze. Wie der Einzelkämpfer weiß, steht das Geldstück für ein Versprechen, das Wick einst gab – das Versprechen von Hilfe als Gegenleistung für einen alten Gefallen. Und auch wenn der Killer seine Ruhe haben will, kann er schließlich nicht anders, als seine Zusicherung einzulösen, denn andernfalls droht ihm der Tod. Wick geht nach Rom, wo Santinos Schwester Gianna (Claudia Gerini) in die Riege der einflussreichsten Gangsterbosse kommen will…

    MEINE KRITIK nach dem Kinobesuch: John Wick, ist neben Taken und The Equalizer mein Lieblings Action Film! Und so freute ich mich besonders auf seinen zweiten Streich! Ich bin jedoch zwiegespalten, auch wenn Teil 2 immer noch ein relativ guter Actionfilm ist, kommt er meiner Meinung nicht an den Klasse ersten Film heran! Der erste Film hatte wenigstens noch einen Hauch von einer Handlung, hier ist sie ganz verschwunden! Eine Geschichte die derart konstruiert wurde, hat mich dann doch enttäuscht. Auch die Kampfszenen haben meiner Meinung nach nicht die brachiale Wucht des Erstlings und erreichen auch nicht deren Niveau! Teilweise waren Sie auch eine Kopie vom ersten Film und mit der Zeit ist die Abfolge der Prügeleien und Ballereien auch ziemlich ermüdend, da für mich der richtige Kick fehlte!

    FAZIT: John Wick: Kapitel 2, ist immer noch ein ordentlicher Actioner, aber nicht mit dem Esprit des Originals und auch nicht mit deren grandios in Szene gesetzten Fights, dazu ist die Geschichte uninspiriert und ideenlos zusammengeschustert und teilweise hanebüchen! Man kann nur hoffen, daß der dritte Teil wieder an den ersten anknüpft! 6,5/10


    BILD UND TON: Das Bild ist technisch top Niveau und auch der Sound ist vom feinsten!


    [​IMG]
     
    Lt_Spock und Hose gefällt das.
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.763
    Zustimmungen:
    2.958
    Punkte für Erfolge:
    213
    Auch hier möchte ich dir in praktisch allen Punkten deiner Bewertung zustimmen, wie bei "Kong - Skull Island", aber auch hier frage ich mich, ob die Abzüge für die fehlende Story ausreichen? Der erste Teil war eine Wucht. Der hat gefesselt, fasziniert, man konnte ihn direkt zweimal schauen und er wurde nicht langweilig. Dem ersten Teil würde ich glatt 8-9/10 geben.
    Und dann dieser erbärmliche Aufguss. Für mich ist der zweite Teil nicht annhähernd mit dem ersten vergleichbar, hier fehlt einfach alles was den ersten Teil ausmachte. Action ist da, und Kämpfe, aber das war es dann auch schon auf der Positivliste.
    Spannung?
    Nö, bei der absurden Story ist einem schnell egal ob die Protagonisten sterben oder überleben. Im Gegenteil, irgendwann wünscht man sich dass bitte alle möglichst schnell sterben mögen, nur um sicher zu sein, dass davon nicht noch ein dritter Teil produziert wird.
    Für mich führt eine fehlende oder unsinnige Story zu einer viel stärkeren Abwertung eines Filmes, während ich beim ersten Teil von John Wick durchaus noch eine 8,5 von 10 geben würde, ist der zweite mir nicht mehr als 5 von 10 wert. Einfach weil er mich als Zuschauer irgendwie nicht fesseln konnte. Der Film hat mich nicht mitgerissen, sondern ich habe ihn ausgehalten weil ich das Ende sehen wollte. Die Action hat dieses Aushalten des Films irgendwie noch ermöglicht, obwohl die "Handlung" an sich sonst unerträglich war. Ein zweites mal werde ich den sicher nicht schauen, eher noch ein drittes mal den ersten Teil.
     

Diese Seite empfehlen