1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. März 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.665
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Insgesamt hat Disney mehr als 250 Millionen Dollar in den Science-Fiction-Streifen "John Carter - Zwischen zwei Welten" investiert und erhoffte sich den Blockbuster des Jahres. Doch der Film entwickelt sich zum teuren Flop. Disney rechnet mittlerweile mit einem Verlust von 200 Millionen Dollar.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: "John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

    Ist das eigentlich Absicht, dass die Bildunterschrift lautet: "Entwickelt sich für Disney zum dinanziellen Debakel: 'John Carter'"?

    Ein Portmanteau aus Disney und finanziell vielleicht? Oder einfach nur "Online First, Spellcheck Later" gefolgt?
     
  3. Berd Feuerstein

    Berd Feuerstein Platin Member

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

    Ich habe den Film mir gestern angeschaut und ich kann sagen wer da ins Kino geht hat das Geld zum Fenster rausgeschmissen.
     
  4. Bochra

    Bochra Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: "John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

    Den habe ich mir gestern in 3D angeschaut, fand ihn eigentlich gut, auch wenn die Figuren durch das 3D aus der Ferne ein wenig an Miniaturparks erinnert haben. Story fand ich auch ok, dem Ende nach könnte es aber theoretisch noch eine Fortsetzung geben.

    Bochra
     
  5. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: "John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

    Mal ne Frage wie können die eigentlich bei dem Film 200 Mio Dollar Miese machen? Die Produktionskosten belaufen sich laut boxofficemojo.com auf 250 Millionen Dollar. Dagegen steht ein Einspielergebnis in den USA von knapp über 50 Millionen Dollar und außerhalb der USA von über 120 Millionen Dollar gegenüber. Das ist zwar nicht berauschend. Aber das macht bei mir höchtens 80 Millionen Dollar Miese. Und der Film läuft ja noch.

    Zum Film selbst: Er ist zwar unterhaltsam, doch bietet er dem verwöhnten Publikum nur wenig neues. Mit Effekten allein, kann ein Fantasyfilm kaum noch wirklich punkten. Da hätte man sich mehr einfallen lassen müssen. Ich fand ihn ganz unterhaltsam, aber halt nicht umwerfend.
     
  6. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

    Zumal er wie du ja selbst schreibst:

    A) noch läuft
    b) die Blu Ray/DVD auch noch Geld einbringt
    c) die Fernseherechte weltweit auch noch Geld einbringen.

    Am Ende wird Disney garantiert in die Gewinnzone kommen,
    die Frage ist halt nur wieviel sie am Ende mit dem Film
    verdienen!
     
  7. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.229
    Zustimmungen:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: "John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

    Die heutigen Gewinnvorstellungen werden auch immer "gigantischer" , teilweise fern jeder Realität.
    Macht ein Unternehmen im nächsten Jahr keine 200 Millionen mehr Gewinn, sondern "nur" noch 100 Millionen sind es gleich Verluste.... Hallo?! Auch da sprechen wir noch von Gewinn. Letztes nur ein Beispiel in Anlehnung wie es bei anderen Unternehmen war, mit anderen Zahlenwerten....
     
  8. fallobst

    fallobst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    195
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: "John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

    250 Mio Netto VS Gewinn vor Steuern verstehst du jetzt,übrigens ich fand den Film richtig gut werd ihn mir auf jedenfall auf BluRay kaufen:love::winken:
     
  9. Lichtblick

    Lichtblick Senior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

    Ich werde mir den Film nicht auf Blu-ray holen.

    Maßstab ist Avatar mit vergleichbarem Budget und einem Einspielergebnis von >2 Mrd. US-$ (ohne freier Blu-ray-Veröffentlichung in DACH).
    Ein Kinofilm ist aus wirtschaftlicher Sicht kein Film sondern ein Fonds mit möglichst kurzer Laufzeit + hoher Rendite.
     
  10. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.859
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "John Carter": Disney schießt 200 Millionen Dollar auf den Mars

    Einspielergebnis geht ja nicht zu 100% an das Studio. das Kino will und muß ja auch geld verdienen. es heißt immer, (pauschal) ein film muß doppelt soviel einspielen wie er gekostet hat, dann kommt er in die Gewinn Zone...
     

Diese Seite empfehlen