1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Jo Groebel: "Privatsender können sich keinen Stillstand leisten"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Februar 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.686
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Fernsehlandschaft ändert sich und den Sendern fällt es offenbar immer schwerer, mit frischen Formaten Akzente zu setzen. Sowohl bei ARD und ZDF als auch bei den Privaten setzt man deshalb vor allem auf Sicherheit. Doch gerade die Privatsender können sich diesen Stillstand eigentlich nicht leisten, wie Medienexperte Jo Groebel im Interview befindet.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. ahansi

    ahansi Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Jo Groebel: "Privatsender können sich keinen Stillstand leisten"

    Mir kommen gleich die Tränen, die Privaten haben sich doch selbst dort hingebracht, wo sie heute stehen. Einer kopiert den anderen. Billig produzierte Formate, natürlich für die Teenis. "Die angebliche Kaufkraft in Deutschland." Leider ohne Erfolg.

    Schnell mal Kohle machen mit Programm ohne Anspruch. Seit Monaten lese ich, wie die Privaten es besser machen wollen, aber das Programm ist immer noch das Gleiche.
    Anspruchslos-Billig-Niveaulos.

    Sie probieren es ja nicht einmal mit einem ganz anderen Programm. Abgelutschtschte Formate werden einfach durch Neue mit gleichem Inhalt ersetzt.

    So lange man immer nur auf Schmuddel und Sensation setzt, wird das nichts.

    Beispiel: Ich kann mich kaum dran erinnern, wann auf RTL auch nur eine vernünfte glaubhafte Doku gelaufen ist. Ebendso ein glaubwürdiges brauchbares Verbrauchermagazin (ARD/ZDF "Markt", Wiso"....)

    So ist es auch bei Musik. Konzertmitschnitte- Null, was ich kenne, ist die Chart Show, voll gekünzelt, Werbung in der Sendung ohne Ende und ein widerlicher Moderator.

    Da haben die ÖR samt Spartenkanäle die Nase vorn.
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.555
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Jo Groebel: "Privatsender können sich keinen Stillstand leisten"

    Das Problem mit den zuvielen Kanälen betrifft in Deutschland öffentlich-rechtliche Sender und private Sender eigentlich gleich.
     
  4. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Jo Groebel: "Privatsender können sich keinen Stillstand leisten"

    Nein! Auf den ÖR-Sendern laufen viele vernünftige Sendungen!
     

Diese Seite empfehlen