1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

je Gerät ein decoder?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Vario, 19. März 2004.

  1. Vario

    Vario Neuling

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Hallolo,
    guten Tag an alle - ich bin neu hier. Habe schon viel interessantes gelsen.
    Hier meine Frage (finde leider kein FAQ):

    brauche ich für jedes Gerät einen eigenen Reciever/decoder`? Je Radio, je TV, je Video, ....ich habe kabel, ein R für premiere ist schon vorhanden.
    Danke
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo und willkommen,

    in der Tat braucht man für jedes Gerät das unabhänig betrieben werden soll, einen seberaten Receiver.

    Man kann aber auch an einen Receiver einen TV und einen Video dranhängen, jedoch kann man dann nur das Programm aufzeichnen das man gerade sieht.

    Auser man benutzt einen Twin-Receiver, der hätte dann zwar auch zwei Tuner drin, aber eben nur in einem Gehäuse.

    digiface
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ja, aber das ist ja schon immer so.
    Woraus besteht denn ein Fernshgerät? Es beinhaltet ein Teil zur Bildwiedergabe (Monitor), ein Teil zur Tonwiedergabe (NF-Verstärker und Lautsprecher) und ein Empfangsteil für die Fersehkanäle (Tuner und ZF). Dieses im Fernseher integrierte Empfangsteil kann aber nur analoge TV-Übertragungen empfangen und dem Monitor und Verstärker zur Verfügung stellen. Wenn jetzt eine andere Übertragungsweise gewählt wird, z.b. Satellitenempfang, muss dafür ein entsprechendes Empfangsgerät, ein Satellitenempfänger, bereitgestellt werden. Dies sind gegenwärtig vorrangig externe Geräte. Das selbe gilt für digitalen Kabelempfang und digitalen terrestrischen Empfang. Die Premierebox stellt hier nur ein spezielles Emppfangsgerät für diesen Sender dar.
    Grundsätzlich gilt, dass jedes Empfangsteil immer nur ein Programm für die Weiterverarbeitung bereitstellen kann, was anderes macht ja auch keinen Sinn.
    In den heutigen Empfangsgeräten ist standardmässig ein Empfänger für analoge Signale eingebaut, das wird sich aber in den nächsten Jahren ändern, wenn die digitale zum allgemeinen Standard wird.

    <small>[ 20. M&auml;rz 2004, 11:18: Beitrag editiert von: Hans2 ]</small>
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Dass sich das so schnell ändert glaub ich nicht. Eher noch ists wahrscheinlich dass auf die komplette Empfangselektronik verzichtet wird. Schliesslich ist ein Sat-Tuner nicht mit einem Kabeltuner kompatibel. Ausserdem hat man dann womöglich einen hervorragenden Fernseher und einen katastrophal schlechten Digitaltuner eingebaut. Praktisch wärs wenn für Tunerbausteine eine Schnittstelle wie Compact PCI bei Computern entwickelt würde. Dann könnte man sich seinen Monitor kaufen und je nach Laune einen Tunerbaustein der den persönlichen Empfangsverhältnissen entspricht. Und wenn man dann beispielsweise von Kabel auf Sat wechselt Karte raus neue rein und weiter gehts.

    Gruss uli

    <small>[ 21. M&auml;rz 2004, 23:12: Beitrag editiert von: uli12us ]</small>
     

Diese Seite empfehlen