1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von isabel, 12. September 2007.

  1. isabel

    isabel Junior Member

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    34
  2. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage

    Bei uns? :confused: Niemals! Wir leben in einem gleichgeschalteten Land, da passiert sowas nicht! :(
     
  3. isabel

    isabel Junior Member

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    34
    AW: Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage


    da könntest du leider Recht behalten :(
     
  4. RH_FCB

    RH_FCB Guest

    AW: Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage

    Warum, entweder gehst Du zum Terror, oder der Terror kommt zu uns. So ist es, denn am Ende siegt, daß Gute über das Böse !!! ( So steht es geschrieben ! )
     
  5. isabel

    isabel Junior Member

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    34
    AW: Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage

    eigenartig nur, dass die vermeintl. Terrorbedrohung in dem Maße wächst, in dem wir dort Krieg führen ;)
     
  6. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage

    Da ging es doch offensichtlich darum, dass die Opposition an die Macht will und deshalb den Ministerpräsidenten stürzen wollte. Das Sachthema an sich war dabei eher nebensächlich.

    Oder wolltest Du darauf hinaus, dass Du Dir wünscht, hierzulande würden FDP, Grüne und Linkspartei gemeinsam die Merkel stürzen? ;)
     
  7. isabel

    isabel Junior Member

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    34
    AW: Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage

    ich freue mich erstmal über die politische Wirkung in Bezug auf die Aussenpolitik, die dieser Rücktritt mit sich ziehen wird ;)
    und unterschätze mal die Japaner nicht, die haben mehr ihren eigenen Kopf, als du meinst :)

    zum letzten Punkt: da hätte ich nichts gegen einzuwenden, aber zuallerst würde mir ein Nein zu den Mandatsverlängerungen schon genügen ;)
     
  8. RH_FCB

    RH_FCB Guest

    AW: Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage

    Nee, so eigenartig find ich das nicht. Man nur wissen, worauf es hinausläuft.
     
  9. Tonvati

    Tonvati Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    432
    AW: Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage


    Hmm...merkwürdig, mir war als hätte just unser letzter Bundeskanzler die Vertrauensfrage gestellt, um herauszufinden, ob er noch das Vertrauen des Bundestags hat!

    Was daraus wurde, ist mittlerweile Geschichte, die man aber in unserer heutigen schnellebigen Zeit niocht unbedingt wissen muß! :rolleyes:
     
  10. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Japaner stürzen Abe über die Afghanistan-Frage

    Wieso "heutig"? Noch kein SPD-Kanzler hat zwei volle Amtsperioden durchgehalten, das ist offenbar eine feste SPD-Tradition die auch Herr Schröder einzuhalten hatte. Helmut Schmidt hat übrigens 1982 auch noch eine Vertrauensfrage überstanden, und wurde dann wenige Wochen später mit einem konstruktiven Misstrauensvotum aus dem Amt gehievt.

    Also die "heutige schnellebige Zeit" gibt es schon seit mindestens 25 Jahren...
     

Diese Seite empfehlen