1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Jane Got A Gun

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 30. April 2016.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.058
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Jane Hammond (Natalie Portman) hat sich mit ihrem Mann Bill (Noah Emmerich) mittlerweile ein friedliches, neues Leben aufgebaut, nachdem dieser sein Gangsterdasein als Mitglied einer Verbrecherbande hinter sich gelassen hatte. Doch als ihn seine ehemaligen, von dem skrupellosen John Bishop (Ewan McGregor) angeführten Kumpanen nach mehreren Jahren aufspüren, wird Bill von ihnen eiskalt niedergeschossen. Trotz acht Kugeln in seinem Körper, schafft er es aber, nach Hause zurückzukehren, wo er Jane warnen kann, dass seine frühere Bande nun nach ihm suchen wird. Jane wird klar, dass es nun an ihr ist, für den Schutz der Familie zu sorgen, und so holt sie sich Hilfe bei ihrem Ex-Verlobten Dan Frost (Joel Edgerton), einem Revolverhelden, der Bishop schon länger ins Auge gefasst hat. Jane und Dan entdecken alte Gefühle füreinander, als sie sich der Bande entgegenstellen und um ihr eigenes Überleben kämpfen.

    MEINE KRITIK: Es erblickt mal wieder ein Western das Licht der Welt, wobei der Film eher ein Familiendrama mit dem Flair eines Western ist! Der Cast ist klasse mit Natalie Portman, Joel Egerton und Ewan McGregor, aber leider ist der Film nur leidlich spannend und wird teilweise zerredet und mit Rückblenden überworfen. Die ruhige Atmosphäre und die Landschaftsaufnahmen, sind die positiven Aspekte in diesem allzu konventionell geratenem Westerndrama! Hatte mir durchaus mehr versprochen von diesem Film. Mit Ach und Krach 6/10!


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2016

Diese Seite empfehlen