1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

James Bond 007 - Spectre

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von Hoffi67, 5. November 2015.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.893
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Geheimdienst-Chef M (Ralph Fiennes) gerät unter Druck. Max Denbigh (Andrew Scott), der neue Leiter des Centre for National Security, zweifelt an der Relevanz des MI6 – und an der des besten Mannes im Hause: James Bond (Daniel Craig). 007 ist gerade wieder auf einer nicht genehmigten Solo-Mission unterwegs, in Mexiko City, nachdem er eine kryptische Nachricht aus seiner Vergangenheit erhielt. Danach trifft er in Rom Lucia Sciarra (Monica Bellucci), die hübsche, eiskalte Witwe eines berühmten Kriminellen, mit deren Hilfe er einer finsteren Geheimorganisation namens „Spectre“ auf die Spur kommt. Bond bittet Moneypenny (Naomie Harris) und den Technikexperten Q (Ben Wishaw), ihm dabei zu helfen, die Tochter seines alten Erzfeindes Mr. White (Jesper Christensen) aufzuspüren: die Ärztin Madeleine Swann (Léa Seydoux). Nur sie hat die entscheidende Information, das Mysterium hinter Spectre zu lüften und den mysteriösen Mann (Christoph Waltz) dingfest zu machen, der an der Spitze steht…


    MEINE KRITIK: Filme sind Geschmacksache und dieser Bond wird spalten! Mir fehlte fast alles, was einen guten Bond ausmacht! Der Film hatte viele Längen, kaum Spannung, die Action war rar gesät und dann auch noch Welten weg von atemberaubend! Die Story plätscherte nur so dahin und man spürte regelrecht die Lustlosigkeit der Protagonisten! Hätte ich noch vor Spectre für eine Weiterbeschäftigung von Craig mich ausgesprochen, bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher! Spectre, ist nicht einmal mehr für mich ein beliebiger Actionfilm, es ist in meinen Augen eine große Enttäuschung! Auch Christoph Waltz, konnte mich nur in wenigen, kurzen Momenten überzeugen! Casino Royale war der grandiose Einstieg von Daniel Craig, Ein Quantum Trost ordentlich aber schon ziemlich schwächer und Skyfall war düster und hatte Niveau! Wir waren zu sechst und waren durch die Bank alle enttäuscht! Vielleicht waren nach 4 Jahren Abstinenz meine Erwartungen einfach zu hoch! Ich mag Daniel Craig als 007 aber das No Go, kein Regisseur sollte zwei Bonds drehen, hat sich für mich bestätigt! Auch diese aufgesetzte Handlung, daß man mit Ach und Krach alle 4 Filme miteinander verbindet, fand ich nicht schlüssig. Meine Erwartungen hatte er in keinster Weise erfüllt! Ich tue mich sogar schwer hier eine Bewertung nach Zahlen zu geben! Selbst die Eröffnungssequenz hat mich nicht vom Hocker gehauen und der schwache Bond Song setzt dem ganzen die Krone auf! Sorry ich bin maßlos enttäuscht, aber es wird sicher auch positivere Kritiken geben! Kein Problem! Mit Hängen und Würgen 5,5/10 von mir!


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2015
    Winterkönig und Hose gefällt das.
  2. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.571
    Zustimmungen:
    1.431
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    Ich werde den Film erst nächste Woche anschauen wenn sich der Besucheransturm gelegt hat. Aber danke schon mal für dein Bericht. Mal schauen was ich dann von den Film halte.
     
  3. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    22.061
    Zustimmungen:
    2.019
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    Film heute gesehen, und es war für mich einer der schwächsten Filme von der Reihe.
    Für einen Actionfilm ziemlich arm, die Story eher langweilig, gebe den Film 6/10
    Den Song finde ich jetzt nicht so schlecht.
     
  4. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.791
    Zustimmungen:
    1.637
    Punkte für Erfolge:
    163
    Meine Kritik:

    Abosluter Durschnitt...

    Zunächst war der Fim mit fast 150 Minuten schlicht zu lang. Diese Unart ärgert mich jedes mal. Die Story war nicht so dicht, diese Länge zu rechtfertigen.

    Mir hat Waltz als Bösewicht auch nicht gefallen. Zu oft schon in ähnlichen Rollen gesehen. Für mich ist das schon Overacting.

    Die Bondgirls... Na ja... auch die waren schon besser ;)

    Der Plot ist gekünstelt. Klar, der Gimmek um die Identität von Waltz ist nicht schlecht. Aber der "Weg zum Ziel" und die Begründung, woher dieser Hass auf Bond kommt ist schlicht unglaubwürdig und banal.

    Die (obligatorische ) Eröffungssequenz in Mexiko ist gut gelungen.

    Der Bond-Song von Sam Smith ist eher eine nichtsagende Schnulze.

    Die Locations sind fett und toll in Szene gesetzt. Hat mir besonders gefallen, da ich mit Ausnahme von Mexico alle Schauplätze schon besucht habe. Ich liebe es, wenn in Filmen auch die Schauplätze schön in Szene gesetzt sind.

    Die Entwicklung der "Nebenfiguren" M, Q und Monneypenny ist stimmig und sinnvoll gelöst.

    Die Action hält immer Bond-Niveau. Dave Batista hätte es aber nicht gebraucht :confused:. Sollte so was wie der Beißer 2.0. sein.

    Unterm Strich:
    Solide Bond-Qualität. Einmal sehen und gut ist. Definitiv kein Klassiker der Reihe.
     
  5. Tomte71

    Tomte71 Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2015
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    484
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich habe ihn gestern auch gesehen und fand ihn auch nicht überzeugend.Wobei ich die Handlung ganz gelungen fand.Wenn der Plot total überladen und verschachtelt ist,dann ist mir das oft zu viel.Bei Spectre ist die Geschichte recht simpel und übersichtlich.Aber auch durch seine Verknüpfung mit der Vergangenheit für mich sehr annehmbar.
    Auch wenn Waltz auch hier wieder einen typischen Waltz spielt,hier passte das prima.Ein weiteres Plus waren für mich die Dialoge.Insgesamt war der Film schon sehr lässig.
    Aber mir fehlte richtige Spannung,die Action war für mich eher schwach.Ebenso fand ich ich die Bilder eher enttäuschend.Gemessen an den eigenen Vorgaben.Alles nicht schlecht,aber kein Augenschmaus.
    Insgesamt habe ich einige Male schmunzeln müssen,wurde einigermassen unterhalten.Aber beeindruckt hat mich der Streifen leider nicht und so war ich eher froh das der Film nach 2,5 Stunden zu Ende war.
    5/10
     
  6. chris1969

    chris1969 Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    343
    Punkte für Erfolge:
    93
    Also ihr könnt sagen was ihr wollt aber für mich ist "Spectre" der beste Bond seit langer Zeit. Der beste Bond mit Daniel Craig sowieso. Ich fand den Film nicht zu lang und er war nicht eine Sekunde langweilig. Die Handlung war eigentlich sehr gelungen. Man hat es geschafft eine altmodischen Bond in einem modernen spannenden Actionfilm zu packen. Die Action selber war wohl dosiert und spektakulär. Schon die Eröffnungssequenz war super und Cristoph Waltz als Bösewicht auch. Der Sound plus Soundtrack waren sehr gut bloß die Bildqualität war in machen Szenen eher mangelhaft. Trotzdem, so kann das Dreamteam ruhig weitermachen. Ein Bond auf höchsten Niveau.

    Für mich persönlich hat sich der Kinoabend sehr gelohnt. 9/10 !
     
  7. markus82

    markus82 Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich fand ihn auch sehr gut - 8/10
     
  8. Dolfan13

    Dolfan13 Silber Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Xtrend 8000
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Wieso auch? Hier fand ihn bisher ja keiner sehr gut?

    Ich kann mich dem allgemeinen Tenor nur anschließen, der Film ist mittelmäßig. Besser als Quantum, aber deutlich schlechter als Casino Royale und Skyfall. Dabei war ich begeistert, als das Licht ausging und endlich wieder die gunbarrel scene zu sehen war. Ich weiß, die gabs auch mit Craig schon mal irgendwo, aber eben nicht zu Anfang des Films.
    Die Eröffnungsszene war gut, aber spätestens im Hubschrauber hat mich die Wackelkamera tierisch zu nerven begonnen. Noch schlimmer war das Gewackel dann später mit der Actionsequenz im Zug, bei der Batista übrigens total verschenkt war. Wenn ich da schon einen Ex-Wrestler caste, dann lass ich den doch auch mehr machen als nur ein paar Faustschläge verteilen. Vermutlich ist Sam Mendes einfach kein guter Actionregisseur, weil ich auch die Verfolgungsjagd in Rom und die Szenen in Österreich eher langweilig fand.
    Das Overacting von Waltz passt in einige Filme (wie zB Inglorious Basterds) ganz gut, hier war es meiner Meinung nach aber total fehl am Platz. Ich fand Blofeld daher eher unfreiwillig komisch als bedrohlich.
    Und zu guter Letzt ist der von Hoffi schon angesprochene Versuch, die 4 Craigfilme storytechnisch zu verbinden, meiner Meinung nach mißglückt.
    Für mich war nur Ben Wishaw als Q ein Lichtblick, wobei auch Léa Seydoux sehr gut spielt. Allerdings gab es in der Geschichte schon hübschere Bondgirls.
    Ich schließe mich Hoffis Wertung mit 5,5/10 an, wobei ich nicht so enttäuscht war wie er, weil ich mir nach den ersten Kritiken schon nicht mehr erwartet habe.
     
  9. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    3.140
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Hast du Chris1969 auf deiner Ignorierliste?
    Ich werde ihn mir, trotz der überwiegend negativen Kritiken, nächste Woche anschauen. Ich bin gespannt. Bond ist Pflicht. :cool:
     
  10. Dolfan13

    Dolfan13 Silber Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Xtrend 8000
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Äh, ja habe ich, danke für den Hinweis. (y)
     

Diese Seite empfehlen