1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

JA! zur todesstrafe!

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von sms130975, 14. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sms130975

    sms130975 Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    447
  2. FM

    FM Silber Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2001
    Beiträge:
    736
    Ort:
    bei Düsseldorf
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Und? Hast du auch eine Meinung dazu? Warum "ja" und nicht "nein"?
     
  3. sms130975

    sms130975 Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    447
    AW: JA! zur todesstrafe!

    weil das 1. die einzige methode ist, sich 100% vor derartigen schwerverbrechern zu schützen und 2. und das ist das viel wichtigere, das die einzige strafe ist, die den opfern gerecht wird und die denen, die darüber zu richten haben, ein reines gewissen gegenüber den toten gibt!
     
  4. klebnikow

    klebnikow Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Rlp/Hessen
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Dann steht der Getöte wohl wieder auf, wenn er hört das sein Peiniger die Todesstrafe bekommen hat.:eek:
     
  5. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.111
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Man macht keinen Mord dadurch wieder ungeschehen, indem man einen zweiten begeht. Damit wird niemanden geholfen.

    Fehler macht jeder Mensch mal und man muß ihm die Chance geben, seine Fehler zu bereuen und sich zu ändern.

    Allerdings bin ich auch der Auffassung, dass in unserem Lande zu lasch mit solchen Sexualverbrechern umgegangen wird, insbesondere mit Kinderschändern. Ich hätte z. B. nichts gegen Zwangskastrierung oder lebenslänglich, welches den Namen verdient. Zumindest bei Wiederholungstätern.
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.111
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Möchtest Du über das Leben oder den Tod eines Menschen richten? Wer kann das schon? Mit welchen Recht?

    Zudem ist es ja bewiesen, dass die Todesstrafe niemanden davor abschreckt, Morde zu begehen.
     
  7. sms130975

    sms130975 Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    447
    AW: JA! zur todesstrafe!

    na die opfer würden bestimmt sagen:

    "ach, das was der mir angetan hat, war doch nicht so schlimm, ich wollte sowieso nicht weiter leben, wollte nie heiraten, kinder kriegen und etwas von der welt sehen und das geweine und geflehe und gebettele, dass er mich weiterleben lassen soll, und das gezittere vor todesangst hab ich ja auch nur aus spaß gemacht, ach, und der hatte bestimmt eine schwere kindheit und da darf er mich ruhig umbringen und dafür einen ferienaufenthalt in einem deutschen gefängnis kriegen und nach ein paar jahren wieder raus kommen und so leben, als wäre nichts geschehen, das wäre toll"
     
  8. klebnikow

    klebnikow Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Rlp/Hessen
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Bist du persönlich betroffen? Oder zuviel TV geguckt?
     
  9. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.111
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Nein, den Opfern ist es letztendlich ganz egal, da sie tot sind. Das Geschehene kann man leider nicht mehr rückgängig machen und man ändert nichts an dieser Tatsache, wenn man einen Mord durch einen anderen zu sühnen versucht.

    Diese Logik hab ich nie kapiert...
     
  10. Arwed

    Arwed Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Niedersachsen
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Satschüssel, Dreambox 7000S, noch einen Receiver
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Ja möchte ich, mit Vergnügen. Jeder Richter kann das, wenn ihm die Möglichkeit geboten wird.
    Mit dem jeweils gültigen Recht, mit welchem Recht denn sonst.
    Dürfte wohl ziemlich klar sein, dass die Kuscheljustiz des Rot/Grünen Gesockses gescheitert ist.
    Dieses Land hatte seit Kriegsende keine vernünftige Justiz mehr.
    Hier könnte man sich durchaus mal an den USA orientieren.
    Lebenslänglich ohne Bewährungsmöglichkeit, was dann auch bedeutet das derjenige wirklich nur noch im Sarg aus dem Knast kommt.
    Spart die Teure und sinnlose Sicherungsverwahrung, Psychologen******e brauchen wir nicht mehr.
    Klipp und klar muß das bei Urteilsverkündung sein, du kommst nur im Sarg
    raus, ab vollendetem 15 Lebensjahr.
    Von 10 bis 15 Jahren sollten als Höchststrafe 15 Jahre bis 25 Jahre möglich sein und genutzt werden. Damit das Gesocks von der Straße kommt.
    Haftstrafen sollten im Minimum beziffert werden, also 25 bis Lebenslänglich, bedeutet ein Minimum an 25 Jahre Haft ohne jede Möglichkeit vorzeitiger Entlassung, Vergünstigung und ähnlichem.
    Danach Paroleantrag, (Bewährung) mit Anhörung der Opfer oder Angehörigen, der zuständigen Ermittler und oder Staatsanwälte, bei Ablehnung nach je 2 Jahren erneute Anhörungsmöglichkleit.
    Keinerlei Vergünstigung für Gefangene, kein TV, Radio, private Zeitschriften, nur Bibel und Gesetzbücher. Keine Zigaretten, keine Lebensmittel ausser der Reihe.
    Strafe als Strafe erleben und empfinden, nicht die Hotels in denen der genetische Müll derzeit untergebracht ist, dank dem Rot/Grünen Gesocks.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2005
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen