1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Italienisches Fernsehen in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sf1108, 11. Juni 2013.

  1. sf1108

    sf1108 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo an alle,

    ich habe ein Problem - nämlich von Technik ziemlich wenig Ahnung.
    Mein Mann ist aktuell von Italien nach Deutschland gezogen - und möchte natürlich auf seine italienischen Fernsehkanäle nicht verzichten (kann ich auch verstehen, auch wenn die Qualität des italienischen Fernsehens gar nicht erst diskutiert werden sollte... :)).


    Und ich habe versucht, mich mal ein wenig durch die Foren zu informieren, aber viele Beiträge sind schon ein paar Jahre her und ich denke, dass es da sicherlich auch neuere Informationen gibt, wie wir da vorgehen sollten.

    Aktuell haben wir eine Astra-Schüssel auf dem Dach.
    Meine Fragen nun:
    -kann ich auch mit Astra die italienischen Sender empfangen?
    -oder brauche ich zwingend einen Hotbird-Aufsatz auf die Astra-Schüssel?

    -sollte ich diese Hotbird Ergänzung brauchen, kann mir jemand sagen, wie viel das ungefähr kostet? Ich war in einem Elektrogeschäft, dort sagte man mir, dass die Installation inkl. Material und Arbeitsstunden 600 - 800 € kosten könnte (abhängig von der Kabellänge). Allerdings möchten diese keine Gewähr übernehmen, dass es am Ende wirklich klappt - das sei nie sicher. Stimmt das? oder gibt es da andere Möglichkeiten?

    -in Italien wiederum wurde uns erklärt, dass man einen Mediaset-Decoder braucht, der dann noch zusätzlich angeschlossen wird...

    Daher ein Aufruf an die italienische Gemeinde hier - Ihr wisst doch bestimmt wie das geht oder???

    Lieben Dank schon einmal für die Hilfe!!!
    Steffi
     
  2. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    17.790
    AW: Italienisches Fernsehen in Deutschland

    Hallo Steffi!

    Über den Astra-Satelliten sind die italienischen Programme nicht zu empfangen, da braucht ihr zwangsläufig Hotbird.

    Es kommt darauf an, wie viele Empfänger ihr bisher nutzt bzw. wie viele Kabel bisher von der Schüssel weggehen.

    Wenn es nur ein Kabel ist, braucht man "nur" einmal aufs Dach, das LNB (also das Ding auf dem Arm der Schüssel) abmontieren und eine Schiene montieren, auf die das abgebaute LNB sowie ein neues LNB für Hotbird geschraubt wird, das dann schräg auf die Schüssel guckt.

    Die beiden von den LNBs abgehenden Kabel werden mit einem DiSEqC-Switch in Schüsselnähe zusammengeschaltet und es läuft weiterhin das eine bisher verbaute Kabel ins Haus weiter.

    Kosten bei Selbstmontage: 10€ für das LNB und 10€ für den Switch.

    Wenn es mehrere Kabel sind, wird es teurer und komplizierter. Allerdings ist die Frage, ob dann alle Kabel auch Hotbird-Versorgung brauchen oder nur eines, denn dann könnte man es ebenso wie oben beschrieben aufbauen.

    Zu Mediaset-Receivern kann vielleicht jemand anderes helfen! Es sei aber gesagt, dass viele italienische Kanäle auch frei empfangbar sind und keinen weiteren Receiver benötigen
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2013
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Italienisches Fernsehen in Deutschland

    Hallo,

    wie hier schon geschrieben: Hotbird ist Pflicht, das braucht ihr.

    Auch bei Mehrteilnehmeranlagen mit Multischalter kann das ganz einfach gelöst werden, wenn nur an einem Platz italo-TV geschaut werden soll.

    Hier kann dann ein Single-LNB für Hotbird an die vorhandene Schüssel montiert werden

    - entweder Multifeed-Halterung vom Hersteller (hierfür müssten mir mehr über die Schüssel wissen : Typ und Hersteller)
    - Universale Multifeed-Halterung, die am vorhandenen LNB festgeklemmt wird (das geht IMMER, Ausnahme Kathrein und manche TechniSat)

    Die Schüssel muss dazu nicht bewegt werden.

    Dann mit einem Diseqc 2/1-Schalter an der entsprechende Leitung, welche zu dem zu versorgenden Fernseher geht Astra (Eingang 1) und Hotbird (Eingang 2) zusammenschalten. Diseqc-Schalter: Unbedingt SPAUN, vermeidet Probleme aller Art. LNB: ALPS!

    Bezüglich Mediaset: Was gemeint ist, ist eine Tivusat-Karte (vergl. http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ay-tv/307364-tivusat-anmeldung-wie-gehts.html)

    Die braucht ihr dann, wenn die Italo-Sender aus rechtlichen Gründen verschlüsseln. Das ist bei Formel 1 und sonstigem Sport der Fall. Filme laufen - wegen der italienischen Syncro - in der Regel offen.

    An die Karte zu gelangen ist sehr einfach, steht auch in dem Link von mir.

    Kosten für Erweiterung vom Material her vielleicht 100 EUR, jemand der es noch einbaut, lass ihn zwei Stunden basteln vielleicht noch mal 100 EUR, sollte mit 200 EUR also zu machen sein.

    Für Free-TV braucht ihr keinen neuen Receiver, nur in dem Antennen-Setup umstellen auf Diseqc, Position A ist Astra und Position B ist Hotbird. Suchlauf auf Hotbird und Rai 1,2,3 sowie Rete 4, Canale 5, Italia 1 und viele, viele mehr tauchen in der Liste auf.

    Gruß,

    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2013
  4. sf1108

    sf1108 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    2
    AW: Italienisches Fernsehen in Deutschland

    Hallo Ihr Beiden,

    ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe.
    Wie gesagt, ich bin was so etwas angeht völlig unbegabt. Habe aber einen ganzen Teil davon verstanden und das jetzt an jemanden weitergeleitet, der gegebenenfalls bei mir auf's Dach steigen kann.... ;-)

    Vielen Dank noch einmal!
     

Diese Seite empfehlen