1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. April 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Tele Columbus möchte Pionier sein und verkündet schnelle Internetzugänge mit bis zu 400 Mbit/s. Aber wie performant und leistungsstark sind die Netze des Kabelnetzbetreibers?

    zur Startseite | Meldung
     
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.348
    Zustimmungen:
    3.169
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?

    Wenn Telecolumbus Leistungsstärke zeigen will, sollte erst einmal seriöse Vertragsgestaltung dessen vorausgehen,
    Firmen die Verbrauchern Vertragsänderungen ohne deren explizite Zustimmung auferlegen, sind unseriös.
     
  3. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?

    Wenn ich das schon lese: "Bis zu 400 MBit/s". Die brauchen den Börsen-Hype, um schnell Kasse zu machen. Wie bei der New Economy seinerzeit. Hauptsache, man prahlt mit theoretischen Werten. Ankommen wird beim Kunden nicht mal ein Viertel dieser Leistung. Und sie machen es auch nur in Potsdam wohlgemerkt. Wer lässt sich von solchen Anbietern wie TeleColumbus noch beeindrucken. Verstehe einer die blöden Börsianer.
     
  4. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.042
    Zustimmungen:
    1.819
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?

    Ich denke, wenn man jetzt das Routing der verschiedenen Anbieter "auseinander nähme", würden sicher hier und da "lange Gesichter" aufkommen.
    Selbst die deutsche Telekom, hatte bis vor einiger Zeit ein "übersichtliches Datenvolumen" über den deutschen DE-CIX in Frankfurt geleitet. Klick.
    Keine Anhnug über Umfang inzwischen "eingeleiteter Veränderungen".
    Und bei anderen Anbietern, kann es zwar anders aussehen, aber keiner (die Kunden) weiß sicher, wie es sich genau verhält (Umfang des Routing beim Private Peering).
    Wer macht schon immer Tests bevor er surft?!

    Abgesehen davon, hat Telecolumbus bei uns hier eine Art "Sonderstellung". Es gab Straßenzüge, da gab es bis vor kurzen nur analoges TV. Zumal Telecolumbus in L eher nicht verbreitet ist. Hier und da ein Fleck, aber wenig halt.
    Kam aber in der Meldung gut zum Ausdruck: Telecolumbus=Flickenteppich verschiedener Netze. Kein einheitliches Backbone.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?

    Wie eine Werbung "Mercedes S-Klasse ab 199€/Monat".....
    Im ganz klein gedruckten dann "Laufzeit 60 Monate - Anzahlung 70000€ - monatl. Fahrleistung max. 1000km - Restzahlung 70000€".

    Ab 45cm (oder waren es 40cm) Antennendurchmesser ist übrigens Astra empfangbar, kommt ein Wölkchen im Signalweg habe ich schon Aussetzer. Hat man aber eine Baumarkt-Antenne braucht nur ein großer Vogel (Rabe/Airbus ...) vorbei zu fliegen :D
     
  6. Solitaryangel73

    Solitaryangel73 Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?

    die Anbieter müssten mal dazu verdonnert werden, einen garantierten Wert in Ihren Verträgen festzuhalten, z.B. garantiert 50.000 und bis zu 150.000.
     
  7. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.042
    Zustimmungen:
    1.819
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?

    Na na, meines Wissens werden sogar 33 cm Sat-Antennen verkauft. Also die da aus der Eifel z.B. machen das...

    Wobei ich mit meiner 45 cm Schüssel bisher noch nie Probleme hatte bei Regen oder mittleren Wetterwidrigkeiten.
    Ok, Gewitter ist so eine Sache.... Aber da hatte ich seinerzeit auch mit einer 100 cm Schüssel Probleme, wenn es so richtig dolle war und man fast nix mehr sehen konnte.

    @ Solitaryangel, wie soll das gehen?
    Überbuchung vermeiden? Clustergröße begrenzen? Oder einfach in Verträge schreiben, wir sichern ihnen XXX MB/s zu?
    Ok, mein Anbieter hatte jenes seinerzeit gemacht. Die Zusage wird auch eingehalten bisher (12MB/s). Nur sind das ja alles Momentaufnahmen..... Wenn sich da im Nachgang etwas verschlechtert (aufgrund neuer Kunden), was dann?
    Der Teufel liegt da im Detail.....
     
  8. Solitaryangel73

    Solitaryangel73 Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?

    Ich denke es würde einfach nur noch realistische Veträge angeboten werden. Und nicht dies bis zu Fatasiezahlen Verträge.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?

    Zum Streaming braucht niemand 400 MBit/s.

    Selbst wenn es gelegentlich Einbrüche auf 15 MBit/s gibt wird das kaum jemand werken wenn man nicht alle Augenblicke einen Speedtest laufen lässt.
     
  10. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.678
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Ist Tele Columbus doch kein Vorreiter beim Kabel-Internet?


    Hmm,
    dann muss der Lieferant die technischen Randbedingungen verbessern, und technisch Nachrüsten.

    Wenn ein Bäcker mit einem Krankenhaus einen Liefervertrag über täglich 1000 Brötchen abgeschlossen hat, und liefert nur 300 mit der lapidaren Aussage "da waren heute so viele Kunden im Laden, daß für Euch nur 300 übrig geblieben sind", hat das einen plausiblen Ausgang...
     

Diese Seite empfehlen