1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist mit einem FTA-Receiver Radioempfang möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von MrHuman, 16. Dezember 2003.

  1. MrHuman

    MrHuman Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Weiden
    Anzeige
    Hallo
    meine Situation ist wie folgt:
    Ich habe einen Analog-Receiver mit ADR (Astra-Digital-Radio),
    jetzt möchte ich meine SAT-Anlage auf FTA-Digital-Receiver umbauen.

    Kann ich mit einem FTA-Receiver digitalen Radio empfangen, oder sogar ADR.
    Bekomme ich überhaupt Radioprogramme herein, wenn ja welche und wieviele?

    Woher bekomme ich die Informationen.

    Gibt es spezielle FTA-Receiver mit ADR oder können das alle?

    Bitte helft mir.

    Wer hat nen FTA-Receiver mit Radioempfang.

    Gruß
    Mr. Human
    durchein
     
  2. digen123

    digen123 Gold Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    Coolstream Neo
    ADR nein.
    Die 22 Hörfunkprogramme von ARD Digital sind:
    Bayern1, Bayern4Klassik, B5aktuell, Fritz, hr2, hr-skyline, hr-klassik, YOU FM, JUMP, MDR INFO, MDR FIGARO, NDR Info, NordwestRadio, NDR Kultur, RADIOmultikulti, SR1 Europawelle, SPUTNIK, SWR2, WDR 3, WDR 5, sowie der Deutschlandfunk und das DeutschlandRadio Berlin - geht mit FTA.
    Ab 2006 alle ARD-Radioprogramme.
     
  3. digen123

    digen123 Gold Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    Coolstream Neo
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
     
  5. MrHuman

    MrHuman Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Weiden
    Danke für die guten Infos.

    Aber wo kann ich eine Liste oder Aufstellung über solche DVB-Radios für SAT-Antennen finden??

    Gruß
    Mr. Human
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
  7. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Aufpassen: Bei Lyngsat sind auch die ADR Radios dabei. Rechts einfach in der Spalte schaun welcher Standard. ADR wird vermutlich aber nicht mehr ewig bestehen weil es nur in dDeutschland verwendet wird, und ARD alle radios bald in DVB abstrahlen will.
     
  8. Henning 0

    Henning 0 Guest

    Ich habe neben meinem DVB-Receiver auch noch einen ADR-Receiver. ADR ist bzgl. (deutscher) Programmvielfalt und Tonqualität weit besser als DVB-S-Radios.
    Und ob 2006 die ADR-Sender auf DVB wechseln - vielleicht, aber auf jeden Fall dann mit mieser Tonqualität.
     
  9. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  10. Henning 0

    Henning 0 Guest

    Es gibt viele Sender, die unter ADR und DVB senden, da hört man den Unterschied. Bei DVB fehlt die Dynamik, es gibt Verzerrungen und teilweise sind sogar die hohen Frequenzen schlapp.
    Vor einer Weile war auch mal ein Vergleichstest in einer Zeitung (Hörtest und Messungen). Auch da kam ADR um Längen besser weg.
    Klar könnte DVB auch besser sein als es in der Praxis ist, aber nie gut bei MP2. Da müssen die schon auf DolbyDigital gehen oder zumindest MP3PRO - aber das kann ja kein Receiver.
    Es werden Bandbreiten und damit Kosten gespart, so dass die Qualität oft nur noch zur Hintergrundberieselung reicht. ADR hat ein festes Kanalraster, da kann mit verhältnismäßig hohen Datenraten gefahren werden. Außerdem geben sich die Sender da wohl mehr Mühe, da ADR auch zur Zuspielung für Kabel und terrestrische Ausstrahlung und für Übertragungen Studio-Studio genutzt wird.
    Fazit: ADR klingt bei mir einfach viel besser als DVB-S-Radio - beides ist digital an den Verstärker angeschlossen.
     

Diese Seite empfehlen