1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist es sicher Comag als USB-Slave mit 3.7c zu verwenden?

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von MosEisley, 5. Juli 2009.

  1. MosEisley

    MosEisley Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    PVR2/100CI
    Anzeige
    Mahlzeit,

    ich bin seit Anfang der Woche stolzer Besitzer eines Comag PVR2/100CI mit 250GB HDD aus dem Real.

    Ich habe mich durch etliche Threads durchgeklickt und im BUG Report gestöbert und glaube nun, dass die aktuelle Firmware 3.7c das Bespielen der internen Festplatte über einen Rechner erlaubt.

    Kann mir dies bitte jemand bestätigen? Ich bin noch weit von 128GB benutztem Speicherplatz entfernt und würde nur sehr ungern böse Überraschungen erleben. Im Zweifelsfall würde ich meine externe HDD nutzen, was aber wesentlich unkomfortabler wäre.
     
  2. SmartyGE

    SmartyGE Silber Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Ist es sicher Comag als USB-Slave mit 3.7c zu verwenden?

    Du kannst ruhig weiter aufnehmen als 128GB, dieser Fehler ist schon seit der 3.5c gefixt.
    Die 3.7c soll der Fehler des Datenverlustes bei Anschluss an einen PC behoben haben, ich hatte aber auch damit einen Datenverlust, kann aber an meiner wackelligen USB Verbindung über Verteiler/Hub usw. gelegen haben...
    Gruß Smarty
    :winken:
     

Diese Seite empfehlen