1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist dLAN gut?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von MAx87, 26. Januar 2005.

  1. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    Anzeige
    Hallo

    Schon seit längerem möchte ich das Heimnetzwerk verbessern und Kabellos machen. W-LAN mag ich nicht besonders weil ich es aus der Schule kenne und damit auch die damit verbudenen Probleme.

    So bin ich auch DLan gestoßen.
    Also sowas: http://www.pearl.de/pearl.jsp;jsessionid=fjCJhXD-y4V_?screenX=1280&screenY=1024

    Was meint ihr? Kann man sowas kaufen? Klingt so einfach aber ich kann mir schwer vorstellen dass, das wirklich funzt. Einfach über das Hausstromnetz.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ist dLAN gut?

    Das funzt wirklich. Ist allerdings ein gutes Stück von den angegebenen Datenraten entfernt. Also für Streaming und dergleichen gänzlich ungeeignet.

    Aber um nur zwei oder mehrere Rechner miteinander zu vebinden, reicht es allemal aus.

    Nebenbei: Devolo hat vor kurzem eine schnellere Variante angekündigt. Das dürfte erklären, warum die Adapter jetzt so langsam aber sicher "verramscht" werden.

    Gag
     
  3. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Ist dLAN gut?

    Dann wäre das vielleicht wirklich was für mich. Aber wird da nicht viel Elektro Smog frei wie es ja beim Internet über das Stromnetz war?
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ist dLAN gut?

    Üblicherweise verwendet man bei sowas ja eine symmetrische Übertragung. Soll heißen, dass mit zwei Adern gearbeitet wird und das Signal auf beiden phasenverkehrt anliegt. Die abgestrahlte elektromagnetische Strahlung eleminiert sich daher theoretisch vollständig.

    Inwieweit man auf Stromkabeln in diesem Fall auch symmetrisch arbeitet, kann ich nicht sagen, da ja eines der beiden Kabel geerdet ist.

    Gag
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Ist dLAN gut?

    @Gag, deine theoretischen ausführungen in ehren.. ..sie zeigen aber höchstens, dass du nicht elektrotechnik studiert hast ;)

    Zum thema.. ..power_line_communication gibt es ja nicht erst seit gestern. Das hat eine lange geschichte. Dass es seit einiger wieder aktuell ist, liegt zum einen an der evu-lobby (die haben backbone kapazität bis zum abwinken, die letzte meile fehlt aber) und zum anderen an wesentlich besseren modulationsverfahren, die bezahlbar noch nicht so lange zur verfügung stehen, weil nur mit grossem aufwand (dsp's etc) zu verwirklichen.

    Trotzdem wird es sich imho nicht durchsetzen, da die erwünschten raten nie und nimmer erreicht werden. Eine möglichkeit, um mehr rauszuholen (ausser weiter an der kanlkodierung/modulation zu feilen) ist, die zulässigen pegel kräftig anzuheben. Damit sind die lobbyisten bisher aber abgeblitzt, weil man kein rf_strahlendes powernetz will..

    Es bleibt ein notbehelf.
     
  6. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    AW: Ist dLAN gut?

    Ich halte von den Dingern gar nix!
    Ich hatte selber mal 2 Stück zum Test da...
    Übersprechen von einer Phase auf die andere funzte gar nicht, jeder Adapter musste an der selben Phase sein.
    Die Datenrate war unter aller Sau (100KBits) über gerade mal 20m, zudem war die Verbindung instabil...
    WLAN dagegen funzt bei mir auf der gleichen Strecke problemlos mit 11Mbits (mehr gibt die Hardware nicht her).
    Zudem "verpestet" dieses Powerline-Zeugs die Umwelt bis in den MHz-Bereich (Störung von Funkdiensten usw.)...
     
  7. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Ist dLAN gut?

    @Foo, das bestätigt ja genau, was ich gesagt habe. Bei den ösis ist man halt noch nicht soweit ;)

    @Commander, dazu braucht man aber auch repeater (oder mehr). Das ist schon ok so..
     
  9. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    AW: Ist dLAN gut?

    Für was braucht man nen Repeater?
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ist dLAN gut?

    Wüsste nicht, wozu man E-Technik studiert haben müsste, um das simple Prinzip von symmetrisch (z.B. Telefon, Mikrofone, Twisted Pair) vs. koaxial (z.B. Audio, Video, Antenne) verstehen zu müssen.

    Was Deine Ausführungen zur Frage nach der Abstrahlung beitragen, ist mir aber vollends schleierhaft. :rolleyes:

    Gag
     

Diese Seite empfehlen