1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Bittergalle, 12. Februar 2008.

  1. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    Anzeige
    Vorsicht beim Plattenwechsel. Ich habe ja die Festplatte in dem "kleinen" HD S2 gegen eine 1 TB Greenpower gewechselt. Jetzt habe ich Probleme damit. Die Platte nimmt nur ziemlich genau 175 GB per Timer auf. Danach werden alle weiteren Aufnahmen nach 10 - 20 Min. abgebrochen. Jemand hat hier geschrieben dass die Festplatten nur bis zu einer gewissen Timeshiftreserve aufzeichnen. Jetzt drängt sich mir die Frage auf ob die bei mir, bezogen auf die Auslieferungsgrösse, erreicht ist? Wenn ja, würde das ja bedeuten, dass die ausgelieferte Festplattengrösse irgendwo im Gerät abgespeichert und damit begrenzt wird. Ich habe deshalb jetzt die Anschlüsse herausgeführt und extern eine 500er dran gehängt um raus zu bekommen was da abgeht. Ist die Festplatte defekt? OK. Ist sie es nicht, bedeutet das: mehrere kleine Festplatten, extern betreiben. Macht den Kohl auch nicht fett, die 1 TB kommt dann halt in meinen Rechner. Aber wenn das wirklich so ist wie vermutet, dann ist das was Technisat betreibt reine Geldbeutelschneiderei, weil Technisat damit die Kunden zwingt gleich groß zu bestellen und miese Platten zu akzeptieren. Ausserdem wird nirgentwo darauf hingewiesen, dass die Platten sich garnicht direkt voll beschreiben lassen. Hat schon jemand eine Meldung vom Gerät bekommen dass die Festplatte voll ist, oder ist dann wirklich einfach nur Feierabend oder merkt das erst nach diversen misslungenen Aufnahmen? Wer, ausser hschenk und mir, hat denn schon eine Festplatte gegen eine Größere getauscht und die deutlich über das Auslieferungslimit beschrieben? Die HD S2 Festplattenprüfung sagt mir übrigens das alles OK sei. Extern im Silikonrahmen, ist die Festplatte übrigens überhaupt nicht mehr zu hören, obwohl die jetzige 500er nicht gerade die Leiseste ist.

    Also, an alle bei denen die Kohle nicht so locker sitzt, kauft nicht mit Gewalt eine Riesenplatte. Wartet lieber diesbezügliche Erfahrungen ab.

    PS. Ich zeichne auf dem Gerät nur HD auf. Jede Aufnahme wurde vorn und hinten geschnitten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2008
  2. dontom

    dontom Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    39
    AW: Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

    Hallo Bittergalle. Danke für die Info. Ich hab mir eine 320 GB HDD von Seagate (ST3320820SCE) bestellt, aber ich werde meinen Digicorder mit dieser Platte verschonen und mir morgen mal die IPBOX 9000 HD kaufen, mal schauen was die für einen Eindruck macht. Gruß
     
  3. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

    Oh, von den technischen Daten und der Beschreibung her ist das ja eine super Kiste. Wenn die kann was versprochen ist, ist auch der Preis absolut gerechtfertigt. Berichte bitte mal so schnell Du kannst wie fehlerfrei das Gerät Deiner Meinung nach ist, wie laut/leise und wie hoch der Stromverbrauch im Standby ist. Die 50 W Verbrauch im Betrieb finde ich nämlich nicht so toll. Ansonsten Klasse. Könnte auch meine werden da die Probleme die jetzt nach und nach bei meinem Technisat auftauchen mir anfangen zu stinken.
     
  4. Victoria

    Victoria Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    553
    AW: Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

    Wenn die Probleme beim Festplattenwechsel tatsächlich so sind, wie beschrieben, bestärkt mich das nur in meiner Entscheidung, am Gerät nicht "herumzuspielen".

    Meine 500 GB Originalplatte hat bisher (4 Monate Betrieb) noch keinerlei Probleme bereitet. Die Geräusche sind absolut erträglich und die Qualität der Aufnahmen stimmt.

    Ich habe noch nie verstanden, dass ich mir ein Gerät kaufe, mit der Platte (sei es Größe oder Qualität) nicht zufrieden bin und deshalb am Gerät (Garantie hin oder her) herumspiele.

    In solch einem Fall wäre es doch das Normalste der Welt, das Gerät zu reklamieren. Also weiterhin viel Spaß beim "Basteln".
     
  5. DerEchteDuke

    DerEchteDuke Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bonn
    AW: Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

    Also ich hatte ursprünglich 500 GB und jetzt 1 TB. Nehme jeden Wochentag am Vorabend und nachts Comedy-Serien auf und alle paar Tage normale und HD-Filme, wobei ich derzeit nicht zum Anschauen komme, da ich bei der Friends-DVD-Box erst bei Staffel 7 bin. Jedenfalls ist die Platte bei 400 GB. Und ich habe (für einen Freund, bitte keine Nachfragen!!) die 24-Std. Aktion von diesen Schrottplatz-Pennern aufgenommen. Zudem schneide ich eigentlich alles, was ich aufnehme, vorne wie hinten.

    Ich hatte bislang keine Probleme. Gar keine.
     
  6. DerEchteDuke

    DerEchteDuke Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bonn
    AW: Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

    Ah, und Aufnahmen von kommerziellen Sendern wie Pro7 gibt´s bei mir nicht. Nie.
     
  7. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

    Da gibt es nichts zum reklamieren, die von Technisat festgelegte Ursprungsgröße der Aufzeichnung ist ja sogar leicht überschritten. Das Gerät ist gekauft und bezahlt, Garantieverzicht ist jedem Besitzer sein Ding, warum es unnötige Einschränkungen (Sperre bei der Festplattengröße) gibt ist unverständlich. Gibt es bei keinem anderen Hersteller. Sicher schränkt das bekannt werden solcher Machenschaften auch die Verkaufszahlen ein. Es passiert ja sehr schnell dass die Festplatte zu klein ist. Bei nur HDTV-Aufzeichnungen, wie bei mir, ist auch eine 500 extrem schnell zu klein. Das kann nicht jeder Käufer im Vorraus absehen (ich auch nicht, das die HDTV-Filme teilweise bis 15 GB gehen, habe ich nicht gedacht). Zukunftssicher sollte so ein Gerät schon sein. Das heist für mich: unproblematischer Festplattenwechsel (in der Zukunft auch für Platten deutlich über 1 TB) und Firmware die sich an aktuelle Festplattengrößen anpasst.
    Wenn wenigstens, wie Du Victoria es ja auch forderst, die auf externe Festplatten exportierten Daten abspielbar wären, alles kein Problem.

    @DerEchteDuke, entweder sind die Geräte mit 500 Mb nach oben hin offen, und die 160er nicht, oder die Probs kommen noch, schliesslich hab ich ja auch etwas mehr als die geplanten 160 GB drauf gekriegt. Technisat hat mir die "Sperre" jedenfalls telefonisch bestätigt.
    Wenn sich das nicht ändert, geht das Ding in die Bucht. Irgendwann wird mein Kathrein 910 ja auch besser werden. Der macht das gleich auf die externe Platte und fertig. Nur dem Technisat EPG und der Arbeitsgeschwindigkeit würde ich wirklich nach weinen. Ich hab ja jetzt `ne 500er dran. Schaun wir mal. Wenn da bei 170 wieder Schluss ist, ist alles geklärt.

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2008
  8. Tomspeed

    Tomspeed Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Germany
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit ISIO S1
    AW: Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

    @Bittergalle, hast Du denn vorher deine alte HD auf die neue kopiert oder die HD eingebaut und dann im DigiCorder formatiert.
    Wenn Du die Filme bzw den Festplatteninhalt z.b. durch Klonen auf die neue geschrieben hast, können wohl auch die beschriebenen Probleme auftreten.

    Gruß Tomspeed
     
  9. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

    Nein, die war nicht geklont. Einfach neu rein und mit dem HD S2 formatiert. Wie schon gesagt, ein Mitarbeiter vom Technisat-Support hat mir heute früh erst erklärt dass im Gerät eine Festlegung existiert. Was der Support sagt, kann man zwar aus Erfahrung nicht immer glauben, aber das Ergebnis gibt ihm Recht.
     
  10. Tomspeed

    Tomspeed Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Germany
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit ISIO S1
    AW: Ist der Festplattenwechsel beim HD S2 problematisch?

    ist ja schon komisch, hschenk hat berichtet das er auf seiner 1 TB Festplatte schon über 500 GB aufgenommen hat und keine Probleme hatte.
    Auf meiner getauschten Platte (vorher Original 160 GB) sind schon 400 GB drauf und alles läuft problemlos.

    Das Problem kann man nun wohl an verschiedenen Punkten suchen, wie z.b. die von TechniSat beschriebenen Größenbeschränkung, DigiCorder bzw sein Betriebssystem kommt gerade mit dieser Festplatte nicht zurecht, oder das Dateisystem wurde beschädigt (auf wenn die Prüfung was anderes behauptet) und daher gibs die geschilderten Probleme
    Gruß Tomspeed
     

Diese Seite empfehlen